Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Ehrenmitglieder

Heinrich Schoenenberg

Der "ewige" Geschäftsführer

Heinrich Schoenenberg war Vorsitzender der Linzer Theatergruppe „Theaterladen 78“. Als diese 1979 dem Landesverband beitrat, wurde Heinrich auf dem nachfolgenden Landesverbandstag als Beisitzer für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Ein paar Jahre später übernahm er dann die Funktion als Referent für dieses Amt.

 

Nachde sich seine Linzer Theatergruppe aufgelöst hatte, gehörte er dem Landesverband (seit 1985) als Einzelmitglied an.

 

Später folgte eine erste Periode als Geschäftsführer und 2. Vorsitzender des Landesverbandes. In dieser Zeit überarbeitete er die Satzung des Landesverbandes und erstellte eine Ehrenordnung, die noch heute Bestand hat und Teil unserer Satzung ist.

 

Nachdem er eine Auszeit genommen hatte, kandidierte Heinrich Schoenenberg auf Bitten des damaligen Landes- (und späteren Ehren-)vorsitzenden Heinz Deichmann wieder für den Vorstand des Landesverbandes und wurde 2004 als Beisitzer zur besonderen Verwendung gewählt.

 

Es dauerte nicht lange, bis Heinrich Schoenenberg wieder in die Funktion des Geschäftsführers und 2. Vorsitzenden gewählt wurde, die er von 2005 bis 2013 innehatte.

 

Beim Landesverbandstag im Jahr 2013 in Trier wollte er dieses Amt endlich abgeben. Als sein Nachfolger wurde Karl-Heinz Mutz gewählt. Heinrich Schoenenberg gehörte dem Vorstand aber weiterhin als Beisitzer z.b.V. zur Unterstützung des neu gewählten Geschäftsführer an.

 

Tragischerweise starb Karl-Heinz Mutz bereits am 30. Januar 2015. Nach seinem Tod übernahm Heinrich Schoenenberg kommissarisch erneut das Amt des Geschäftsführers, bis im selben Jahr auf dem Landesverbandstag in Niedererbach ein Nachfolger gewählt wurde.

 

Auch diesen unterstützte Heinrich Schoenenberg als gewählter Beisitzer z.b.V. bis zu seinem Ausscheiden auf dem Landesverbandstag 2017 in Bad Kreuznach, auf dem ihm zu Recht die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde.