Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Newsletter Kinder und Jugend

Die neuen (alten) Referentinnen stellen sich vor

Newsletter Kinder und Jugend

Petra Theisen (li) und Cornelia Praml (re)
Foto: Heike Lachnit

Hallo liebe Theaterfreunde,

die Ferien sind vorbei und es ist mal wieder Zeit für einen Newsletter!

Dabei wollen wir Euch zunächst zwei wichtige Informationen zukommen lassen:

Zum einen hat sich in der Leitung des Kinder-Und Jugendbereichs des Landesverbandes eine Veränderung ergeben, zum zweiten möchten wir nochmals auf den Jugendtheaterlehrgang im September hinweisen.

1.

Da Andreas Schnell, unser bisheriger Referent Kinder & Jugend nach Baden-Württemberg umgezogen ist, stand er bei den Vorstandwahlen am 20. Mai 2017 in Bad Kreuznach leider nicht mehr zur Verfügung.

Seit 2011 führte er sein Amt mit Engagement im Sinne der rheinlandpfälzischen Theaterjugend aus und organisierte auch für dieses Jahr wieder einen spannenden Lehrgang über den Ihr unter Punkt 2. Noch etwas mehr erfahren könnt.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Andreas an dieser Stelle für seine großartige Arbeit im Landesverband zu danken und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.

Die Nachfolge von Andreas tritt Petra Theisen als neue Referentin für Kinder & Jugend an. Als Beisitzerin in diesem Bereich durfte sie ebenfalls seit 2011 gemeinsam mit Andreas Schnell die Jugendarbeit im Landesverband neu ausrichten und entsprechende Erfahrungen sammeln. Den Kindern und Jugendlichen ist sie bereits durch ihre Präsenz bei und durch die Organisation der Kinder und Jugendlehrgänge bekannt.

Zu Ihrer Unterstützung konnte als Beisitzerin Cornelia Praml gewonnen werden. Seit 2015 ist sie ebenfalls im Landesvorstand vertreten und hat als Besitzer z.b.V. bereits die Seminarplanung des Verbandes in den letzten beiden Jahren unterstützt. Seit ihrem achten Lebensjahr ist sie im tik – theater im keller Andernach e.V. aktiv und betreut hier seit 2001 ehrenamtlich das Jugendensemble. Hauptberuflich arbeitet sie als Theaterpädagogin mit psychisch kranken Menschen und ist Mutter von vier Kindern.

Die bisher geleistete Arbeit möchten wir gerne weiterführen bzw. darauf aufbauen. Wir sind offen für Eure Anregungen und Wünsch, wie wir unsere Aktivitäten verbessern können. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen liegt uns besonders am Herzen. Deshalb ist es für uns wichtig Eure Meinung zu hören und zu wissen welche Bedürfnisse z.B. im Rahmen der Lehrgangsgestaltung ihr erfüllt sehen möchtet.

Also scheut Euch nicht uns anzusprechen und uns Eure Anliegen mitzuteilen. Denn nur
Wünsche von denen wir wissen, können wir versuchen zu erfüllen und nur auf Sorgen die wir kennen, können wir versuchen einzugehen.

Von unserer Seite ist geplant, den Newsletter wieder regelmäßiger zu versenden. Neben der Verbandszeitschrift und der Homepage für uns und für Euch eine weitere Möglichkeit
besonders die Themen in den Fokus zu rücken, die für die Theaterkinder und Jugendlichen in RLP von Interesse sind. Hier könnten wir im Besonderen eine Vernetzung der Gruppen miteinander unterstützen und z.B. auf Eure Aufführungstermine hinweisen. Auch in diesem Punkt hoffen wir auf Eure Anregungen und Wünsche.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, auf Eure Rückmeldungen, Euer Lob und auf Eure Kritik.

2.

Für den Jugendtheaterworkshop (ab 12 Jahren) im September können noch Anmeldungen entgegen genommen werden. Also schaut Euch die Ausschreibung noch mal an. Vielleicht ist das Angebot ja genau das richtige für Euch!

(Körper)sprache und Bewegung – Da bin ich

am 09.+ 10.Septmeber.2017 in Montabaur

Präsenz, Essenz und Authentizität

Referentin: Daniela Burkhardt, Schauspielerin, Theaterpädagogin, Schauspieldozentin und Regisseurin

Erkenne dein eigenes darstellerisches Potential. Erkenne und erlerne Techniken, dieses
auszudrücken und auszunutzen. Im Vordergrund steht hierbei Körper, Emotion und Präsenz. Wir werden erfahren, dass auch ohne viele Worte alles gesagt werden kann. Es ist möglich, dass du deine persönlichen Grenzen berührst, erweiterst und dich außerhalb deiner eigenen Norm ausprobierst.

Verwandelbarkeit, emotionale Durchlässigkeit und Mut, Deine Möglichkeiten auszuschöpfen und dich zu zeigen, stehen hier im Vordergrund. Intensive Partnerarbeit, Sensibilisierungs- und Wahrnehmungsschulung sowie Übungen zur emotionalen Beweglichkeit werden Bestandteil des Kurses sein. Andere Schwerpunkte stellen Präsenztraining, Willensschulung, Stimmtraining und schauspielerische Ausdruckskraft dar. Aufgaben aus der Improvisation runden den Kurs ab und bringen uns in einen leichten Spielfluss, der Spaß macht.

Wir arbeiten dabei nach Methoden von Tschechow, Johnstone und Artaud.

Mitzubringen sind bequeme und auch warme Kleider, eine Isomatte und Lust, sich auszuprobieren,

Kosten: 40 € (für Nichtmitglieder 80 €)
Ort: Montabaur – Amateurtheater Oase

Anmeldung bei: Andreas Schnell, [email protected]

Die Ausschreibungen findet Ihr auch auf unsrer Homepage unter:

http://theaterrlp.de/aktuelles/lehrgaenge

3.

Solltest Du nicht der Leiter der Kinder- und Jugendabteilung Deines Vereins sein, teile uns doch bitte die Kontaktdaten der/des richtigen Ansprechpartner(s) mit, so dass wir sicherstellen können, dass zukünftige Emails für die Kinder- und Jugendabteilungen gleich an der richtigen Stelle landen.
Also, bis bald.

Cornelia und Petra

[email protected]
[email protected]

Kinder- und Jugendabteilung