Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Lehrgänge

Bei Seminaren des Landesverbandes sind Kost und Logi grundsätzlich im Preis inbegriffen, in Ausnahmefällen ist dies in der jeweiligen Ausschreibung erwähnt. Die Zielgruppe des Lehrgangs ist immer durch die folgende Symbolik erklärt: Jugend steht für Jugend-, Erwachsene für Erwachsenen- und Senioren für Seniorentheater.

Bei Seminaren des Landesverbandes gelten unsere Seminarrichtlinien. Die Seminare des Landesverbandes werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildungung, Kultur des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Lehrgangsübersicht

des Landes- und Bundesverbands

Datum Lehrgang
Bühne frei, spielt euch ein!
Geht raus, spielen!
Ja wo spielen sie denn hin?
Frei spielen - Improvisation
„Hilfe ... Text, Text, wo bist du?“

Bühne frei, spielt euch ein!

Kinderlehrgang in Hassloch Jugendtheater

Datum: -
Ort: WWP-Theater Hassloch
Preis: 20 € (für Nichtmitglieder 20 €)
Anmeldeschluss: 14.02.2018
Anmeldung bei: Petra Theisen - petra.theisen@theaterrlp.de

Was ist eigentlich Theater, was mache ich auf der Bühne, wenn ich mal nichts sage ... ??

Du möchtest Theater kennenlernen? Du schaust immer zu und möchtest auch mal auf die Bühne?

Du traust dich nicht?

Dann bist du hier richtig - hier darfst du an einem ganzen Tag ausprobieren, was du schon immer mal wolltest. In verschieden Rollen schlüpfen, dich ausprobieren, deine Fantasie einbringen und mit anderen in Szenen eintauchen und die Welt des Theaters entdecken.

Wir möchten mit dir an diesem Tag die Faszination Theater entdecken, alles was ein Schauspieler auf der Bühne beachten soll.

Du wirst erleben , was alles den Zauber des Theaterspielens ausmacht.

Hast du Interesse , dann melde dich an und wir freuen uns auf Dich.

Referent: Peter Ruffer, Theaterpädagoge (BuT), Suggestopäde


Geht raus, spielen!

Straßentheater für Senioren Seniorentheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Bingen
Preis: 75 € (für Nichtmitglieder 150 €)
Anmeldeschluss: 06.03.2018
Anmeldung bei: Heike Mayer-Netscher, mayer-netscher@freenet.de

Straßentheater stellt immer eine besondere Herausforderung für die Spieler dar, doch das Spiel im "FreiRaum" ist besonders reizvoll und macht einfach Spaß. Der Körper des Schauspielers und seine Ausdrucksmöglichkeiten sind hier ganz besonders gefragt. Entsprechend steigen wir in unserem Seminarraum mit dem Thema Körperausdruck und Bühnenpräsenz ein. Wir werden uns mit der Wirkung vom Spiel in großen Gruppen / im Bewegungschor befassen und in einem ersten kleinen "Spaziergang" das Draußen erobern. Außerdem erarbeiten wir einen Auftritt für den zweiten Tag und dann geht´s raus zum Spielen in die Straßen Bingens...

Leitung: Heike Mayer-Netscher, Theaterpädagogin und Regisseurin (Mainz)  

Ja wo spielen sie denn hin?

Die Kunst der Regie mit den Spielern gemeinsam ins Ziel zu kommen Erwachsenentheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Diez
Preis: 60 € (für Nichtmitglieder 120 €)
Anmeldeschluss: 15.04.2018
Anmeldung bei: Petra Newiger, pnewiger@gmx.net

Um einen Theatertext umzusetzen oder auch ein Stück zu entwickeln, brauchen Regie und DarstellerInnen ein gemeinsames Ziel. Gute Theaterproduktionen sind außerdem immer diejenigen, in denen man spürt, dass es allen Beteiligten wirklich um etwas geht. Aber wie kommt man dahin?

Oft hat die Regie eine Idee und diese wird dann in einer Auseinandersetzung mit dem Ensemble weiterentwickelt, konkretisiert, teils verändert, verworfen, mit Geschichten gefüllt.

Das Besondere im Theater ist, dass diese Auseinandersetzung nicht nur argumentativ und in Gesprächen, sondern vor allem im Spiel geführt und erprobt wird. Gerade LaiendarstellerInnen müssen aber zunächst in die Lage versetzt werden, sich im Spiel zeigen zu können, Rollen zu erspüren und etwas von sich preis zu geben. Dies wäre ohne die Regeln des Spiels gar nicht möglich. Wir brauchen den bewussten Einsatz unseres Körpers und eine Regie, die die SpielerInnen über die Impulse und Reaktionen des Körpers statt nur über den Kopf erreichen kann. Wenn wir auf den Körper hören, können wir auf der Bühne gar keine "Fehler" machen, denn Betonungen, Lautstärke und Geschwindigkeit ergeben sich praktisch wie von selbst.

> Im Workshop wollen wir die speziell von theaterperipherie entwickelte Körpermethode erproben, die die DarstellerInnen unabhängig von Alter, Begabung oder Erfahrung in die Lage versetzt, sich im Spiel zeigen zu können und über das Spiel in einen Dialog mit der Regie zu treten. Gemeinsam nähern wir uns so dem Ziel eines Projekts, in dem alle Beteiligten vorkommen und es allen wirklich um etwas geht.

Leitung: Ute Bansemir, Regisseurin „Theaterperipherie“ (Frankfurt)

Frei spielen - Improvisation

Grundlagenlehrgang 3 (Doppellehrgang für Jugendliche und Erwachsene) Erwachsenentheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Koblenz
Preis: 60 € (für Nichtmitglieder 120 €)
Anmeldeschluss: 21.07.2018
Anmeldung bei: Petra Newiger, pnewiger@gmx.net

Am Anfang ist ein Wort oder Satz, ein Gedicht oder Bild, eine Bewegung oder Körperhaltung, eine Emotion oder Melodie, am Ende eine improvisierte Szene.

In diesem Workshop werden viele Möglichkeiten erprobt aus einem Impuls Szenen spontan zu entwickeln. So können aus einem Satz oder einer kleinen Geste spannende und verrückte Kurzszenen, Dialoge oder Bewegungsimprovisationen entstehen.

Mit viel Spaß am Unerwarteten wird an den persönlichen Ausdrucksmöglichkeiten und -stärken der Spieler gearbeitet. Dabei stehen Spontaneität und Zusammenspiel im Mittelpunkt.

Improvisation gehört einerseits zum Training des Schauspielers und hat eine lockernde, befreiende Wirkung. Verborgene Stärken eröffnen den oft selbst überraschten Akteuren neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten. Improvisation ist andererseits dazu geeignet darstellerischen Zugang zu Inszenierungsthemen zu verschaffen oder sogar Szenen bzw. ganze Stücke zu entwickeln.

Dieser Lehrgang ist der dritte Teil unserer Grundlagen-reihe. Ein Besuch der ersten beiden Teile ist aber nicht Bedingung für die Anmeldung.

Leitung: Petra Newiger, Theaterpädagogin BuT / Regisseurin

„Hilfe ... Text, Text, wo bist du?“

Teil des Doppelseminars für Jugendliche (12 bis 18 Jahre) und Erwachsene Jugendtheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Koblenz
Preis: 45 € (für Nichtmitglieder 90 €)
Anmeldeschluss: 21.07.2018
Anmeldung bei: Cornelia Praml, praml96@yahoo.de

Theater spielen - ist toll.

Vor Publikum auftreten - ist toll.

Lampenfieber – gehört dazu.

Angst vor Texthängern - muss nicht sein!

In diesem Workshop üben wir, spontan zu reagieren, zu improvisieren, die Angst vor Texthängern abzubauen. In vielen kleinen Spielsequenzen stellen wir uns nach ganz kurzer Probenzeit dem „Ernstfall“ und finden gemeinsam heraus, was man bei Texthängern oder Blackouts tun kann.

Der Workshop bietet - neben diesem speziellen Schwerpunkt – auch die Möglichkeit, die Grundlagen des Schauspielens noch einmal aufzufrischen und zu vertiefen sowie das Zusammenspiel in einem Ensemble zu trainieren. Wir arbeiten mit Texten, Stimme und Körper, lassen ganz spontan Szenen und Monologe entstehen, die dann als Experimentierfeld für Improvisationen dienen.

Leitung: Verena Gerlach, Theaterpädagogin BuT (Mainz)