Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Lehrgänge

Bei Seminaren des Landesverbandes sind Kost und Logi grundsätzlich im Preis inbegriffen, in Ausnahmefällen ist dies in der jeweiligen Ausschreibung erwähnt. Die Zielgruppe des Lehrgangs ist immer durch die folgende Symbolik erklärt: Jugend steht für Jugend-, Erwachsene für Erwachsenen- und Senioren für Seniorentheater.

Bei Seminaren des Landesverbandes gelten unsere Seminarrichtlinien. Die Seminare des Landesverbandes werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildungung, Kultur des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Lehrgangsübersicht

des Landes- und Bundesverbands

Datum Lehrgang
26. Europäischen Seniorentheater-Forum
20. BDAT Spielleiterseminar 2016 im Kinder- und Jugendtheater
Handlung(s)- Spiel- Raum
„Authentizität - Was ist ehrlich - der ehrliche Körper“
Grundlagen 2: Rollen spielen – Arbeit an der Bühnenfigur

26. Europäischen Seniorentheater-Forum

Bundesweite Multiplikatorenfortbildung für Seniorinnen, Senioren und Fachkräfte der Spielleitung und Theaterpädagogik Seniorentheater

Datum: -
Ort: Vierzehnheiligen (Bayern)
Preis: 240 € (für Nichtmitglieder 270 €)
Anmeldeschluss: 01.07.2016
Anmeldung bei: Frau Alexandra Heyden (Mo-Fr, 9.00 – 14.00 Uhr) Fon +49 30 2639859-17, Fax +49 30 2639859-19, heyden@bdat.info, www.bdat.info

Vom 16. – 20. Oktober findet das diesjährige 26. Europäische Seniorentheater-Forum erstmalig im Diözesanhaus Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein (Bayern) statt.

Das vielfältige Kursprogramm richtet sich an Fachkräfte der Spielleitung und Theaterpädagogik sowie an aktive Spielerinnen und Spieler:

Tanztheater - Alltagsferne Bewegungen und Begegnungen,
Referentin: Lisa Thomas, Bietigheim-Bissingen

Das Maskenspiel,
Referent: Stefan Lochau (Familie Flöz), Berlin


Improvisationstheater,
Referentin: Beate Brieden, Paderborn


Umsetzen einer literarischen Vorlage für die Seniorentheaterbühne,
Referent: André Wülfing, Dortmund

Online sind die Informationen abrufbar unter: http://www.bdat.info/cms/front_content.php?idart=465

Der BDAT freut sich über zahlreiche Anmeldungen.

20. BDAT Spielleiterseminar 2016 im Kinder- und Jugendtheater

„Nutzung von Filmen und Fotos für moderne Medien“ Jugendtheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Wetzlar, Richard-Schirrmann-Str. 3, 35578 Wetzlar
Preis: 100 € (für Nichtmitglieder 100 €)
Anmeldeschluss: 31.08.2016
Anmeldung bei: Bundesarbeitskreis (BAK) Kinder- & Jugendtheater im Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT)

BDAT-Fortbildungsprogramm: Modul Technik, Ton-Video Design, Regie & Produktionsmanagement/Öffentlichkeitsarbeit (16h)

Referenten: Sophie Ulmer (Juristin) & Andreas Heinemann (Film)

Theatergruppen nutzen für die Eigendarstellung in modernen Medien gerne Fotos und Filme und begegnen bisweilen einem Dschungel rechtlicher sowie technischer Aspekte. Die Teilnehmer sollen mit einem Leitfaden aus dem Dschungel herausgeführt werden um sich wieder frei auf die kreative Umsetzung konzentrieren zu können.

Um beide Fachbereiche geht es deshalb beim 20. Spielleiterseminar: Was will ich filmen? Was, wen und wo darf ich filmen? Welche Musik darf ich nutzen? Aus welcher Perspektive soll ich filmen? Was kann alles schiefgehen? Was ist eigentlich eine Drehgenehmigung und wo bekomme ich sie her? Wie muss ich mit Fotos umgehen?

Das Seminar vermittelt Basics in audiovisueller Produktionen (Einstellungen, Schnitttechniken etc.) und die damit zusammenhängenden rechtlichen Fragen, die sich bei einer Veröffentlichung ihrer Inhalte ergeben. Dies alles selbst zu recherchieren ist fast unmöglich. Ziel des Seminars ist daher auch das gemeinsame Erarbeiten eines verständlichen Überblicks (Tutorial) für alle.

Freitag, 21. Oktober 2016 ab 14.00 Uhr – Sonntag, 23. Oktober 2016 bis 14.00 Uhr

Veranstaltungsort: Jugendherberge Wetzlar, Richard-Schirrmannstr. 3, 35578 Wetzlar

Anmeldung

Mit der Anmeldung überweisen Sie bitte Euro 100,-- €
Anmeldeschluss: 31. August 2016
Nur die Überweisung der Teilnahmegebühr gilt als Anmeldung.

Die Teilnahmegebühr wird bei Verhinderung nicht zurückgezahlt.

Bankverbindung:
Deutsche Bank Heidenheim
IBAN: DE69 6137 0024 0228 8280 00,
BIC: DEUTDEDB613

Handlung(s)- Spiel- Raum

Workshop zum Handlungsspielraum des Schauspielers Erwachsenentheater

Datum: -
Ort: Idar-Oberstein
Preis: 50 € (für Nichtmitglieder 100 €)
Anmeldeschluss: 28.01.2017
Anmeldung bei: Petra Newiger: pnewiger@gmx.net

Leitung: Susanne Schmitt, Theaterpädagogin (Berlin)

In diesem Seminar steht die physische Improvisation im Zentrum. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Nutzung des Raums in der Improvisation: Wie ist das Wechselspiel von Körper und Raum? Welche neuen Impulse kann das eigene Spiel erhalten, wenn die Ebene des Raumes im Fokus ist?

Zudem werden wir uns dem Spiel mit Objekten und Requisiten widmen. Wie können wir Gegenstände auch außerhalb von naturalistischem Spiel benutzen? Wie kann ein Requisit zur Inspirationsquelle oder gar zum Spielpartner werden?

Improvisation ist nicht planbar oder wiederholbar. Bei der physischen Improvisation geht es um das Erleben im Jetzt. Daraus ergeben sich die Spielimpulse für die Improvisation, bei der mit Bewegung, Stimme und Sprache agiert wird. Auch für nichtimprovisierte Theaterformen kann diese Art von Improvisationstraining von Nutzen sein, um neue Impulse und Ausrichtungen in die eigene Arbeit einzubringen.

Wir werden mit einfacher Körperarbeit, verschiedenen Schauspiel- und Theatermethoden und Übungen des Action Theaters™ arbeiten.

Ort: Jugendherberge Idar-Oberstein – DZ mit Vollverpflegung
Zeit: Sa 25.3. um 11 Uhr bis So um 18 Uhr.

„Authentizität - Was ist ehrlich - der ehrliche Körper“

mit dem Schwerpunkt: "Reduzierung des Spiels auf das wesentliche Element“ Seniorentheater

Datum: -
Ort: Idar-Oberstein
Preis: 60 €
Anmeldeschluss: 11.03.2017
Anmeldung bei: Traudel Kappel, Glanstr. 29, 66892 Bruchmühlbach-Miesau, Tel: 06372-61553 Kappel@TheaterRLP.de

Referent: Andreas Schnell, Schauspieler und Schauspiellehrer aus Trier

Wieviel Körper braucht der Mensch. Wir versuchen herauszufinden, wieviel Gestik, wieviel Körperspiel noch ehrlich ist und wann das "Spiel" beginnt. Wir wollen  reduzieren und minimieren - mit so wenig Aufwand wie möglich und so viel wie nötig erschaffen wir Figuren, Charaktere, Stimmungen.  Mit Hilfe des Atmens ist es authentischer, Stimmungen zu erzeugen als mit übertriebenem Mimik oder ausladender Gestik.


Für diesen Lehrgang gilt folgendes:

Teilnehmerzahl höchstens 15 Personen und pro Verein maximal 5, es sei denn, es sind noch Plätze frei. Gehen mehr Meldungen ein, müssen wir Rückstellungen vornehmen. Hierbei ist die Reihenfolge der  Anmeldungen entscheidend.

Anmeldungen bitte schriftlich mit der Post oder per E-Mail mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Straße und Hausnummer, PLZ, Wohnort, Theatergruppe an Traudel Kappel, Glanstr. 29, 66892 Bruchmühlbach-Miesau, Tel: 06372-61553 Kappel@TheaterRLP.de

Grundlagen 2: Rollen spielen – Arbeit an der Bühnenfigur

Fortsetzung der Grundlagen-Lehrgänge Erwachsenentheater

Datum: -
Ort: Leutesdorf
Preis: 50 € (für Nichtmitglieder 100 €)
Anmeldeschluss: 08.07.2017
Anmeldung bei: Petra Newiger: pnewiger@gmx.net

Leitung: Petra Newiger, Regisseurin und Theaterpädagogin BuT (Neuwied)

Anmeldungen sind unabhängig von einer Teilnahme am ersten Kurs im Jahr 2016 möglich.

Ort: Jugendherberge Leutesdorf – DZ mit Vollverpflegung
Zeit: Sa 2.9. 11 Uhr bis So 17 Uhr