Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Lehrgänge

Bei Seminaren des Landesverbandes sind Kost und Logi grundsätzlich im Preis inbegriffen, in Ausnahmefällen ist dies in der jeweiligen Ausschreibung erwähnt. Die Zielgruppe des Lehrgangs ist immer durch die folgende Symbolik erklärt: Jugend steht für Jugend-, Erwachsene für Erwachsenen- und Senioren für Seniorentheater.

Bei Seminaren des Landesverbandes gelten unsere Seminarrichtlinien. Die Seminare des Landesverbandes werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildungung, Kultur des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Lehrgangsübersicht

des Landes- und Bundesverbands

Datum Lehrgang
Einfach tierisch!
Grundlagen 1: Ins Spiel kommen
26. Europäischen Seniorentheater-Forum

Einfach tierisch!

Kinderseminar Jugendtheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Trier
Preis: 25 € (für Nichtmitglieder 50 €)
Anmeldeschluss: 15.07.2016
Anmeldung bei: Petra Theisen, Tel. 0671/2199517 - petra.theisen@theaterrlp.de

Rund um das Thema Tiere werden auf kindgerechte und spielerische Weise Grundlagen von Theater, Tanz und Pantomime vermittelt. Wir improvisieren mit Stimme und Körper und versuchen Charaktere und typische Ausdrucksformen für unterschiedliche Tiere zu finden. Dabei reicht das Spektrum von der wilden Affenherde über die feine und scheue Katze bis zu tanzenden Vögeln. Unterstützt wird die Arbeit durch den Einsatz von Musik, um auch das rhythmische und tänzerische Moment mit einzubeziehen. Das Selbstbewusstsein und die Kreativität der Kinder werden durch das spielerische Entdecken der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten gestärkt!

Es werden keine Vorkenntnisse benötigt und somit spielen wir einfach gemeinsam drauf los!


Grundlagen 1: Ins Spiel kommen

Erstes von 3 Grundlagenseminaren Erwachsenentheater

Datum: -
Ort: Jugendherberge Mainz
Preis: 50 € (für Nichtmitglieder 100 €)
Anmeldeschluss: 24.07.2016
Anmeldung bei: Petra Newiger: Tel. 02631/999530 - pnewiger@gmx.net

In den Jahren 2016 bis 2018 sind drei Grundlagenseminare jeweils im Herbst geplant. Fortgesetzt wird die Reihe durch die Lehrgänge "Rollen spielen" (Arbeit an der Rolle) und "Frei spielen" (Improvisation).

Beim ersten Seminar im September in Mainz werden spielerisch Fähigkeiten trainiert, die für das Bühnenspiel wichtig sind. Um sich in Figuren einzufühlen und mit den Mitspielern in Beziehung zu treten sind eine gute Wahrnehmung und große Aufmerksamkeit hilfreich. Wir wollen deshalb im ersten Teil der Grundlagenlehrgänge unsere Werkzeuge Körper und Stimme und deren Wirkung im Raum und in der Gruppe beobachten und für die Darstellung schulen. Ziel ist es Hemmungen abzubauen, mit viel Spaß und Neugierde miteinander ins Spiel zu kommen und dabei Bühnenpräsenz zu entwickeln.

Die drei Grundlagenlehrgänge bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln besucht werden. Die Leitung dieser Seminare hat die Theaterpädagogin und Regisseurin Petra Newiger.

Ort:             Jugendherberge Mainz – DZ mit Vollverpflegung
Zeit:            Sa 24.9. 11 Uhr bis So 25.9.2016 18 Uhr

Anmeldungen bitte per e-mail unter Angabe von Namen, Adresse und Theatergruppe bei: Petra Newiger (Künstlerischer Beirat im LV) pnewiger@gmx.net - Tel. 02631-999530

26. Europäischen Seniorentheater-Forum

Bundesweite Multiplikatorenfortbildung für Seniorinnen, Senioren und Fachkräfte der Spielleitung und Theaterpädagogik Seniorentheater

Datum: -
Ort: Vierzehnheiligen (Bayern)
Preis: 240 € (für Nichtmitglieder 270 €)
Anmeldeschluss: 01.07.2016
Anmeldung bei: Frau Alexandra Heyden (Mo-Fr, 9.00 – 14.00 Uhr) Fon +49 30 2639859-17, Fax +49 30 2639859-19, heyden@bdat.info, www.bdat.info

Vom 16. – 20. Oktober findet das diesjährige 26. Europäische Seniorentheater-Forum erstmalig im Diözesanhaus Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein (Bayern) statt.

Das vielfältige Kursprogramm richtet sich an Fachkräfte der Spielleitung und Theaterpädagogik sowie an aktive Spielerinnen und Spieler:

Tanztheater - Alltagsferne Bewegungen und Begegnungen,
Referentin: Lisa Thomas, Bietigheim-Bissingen

Das Maskenspiel,
Referent: Stefan Lochau (Familie Flöz), Berlin


Improvisationstheater,
Referentin: Beate Brieden, Paderborn


Umsetzen einer literarischen Vorlage für die Seniorentheaterbühne,
Referent: André Wülfing, Dortmund

Online sind die Informationen abrufbar unter: http://www.bdat.info/cms/front_content.php?idart=465

Der BDAT freut sich über zahlreiche Anmeldungen.