Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Theodissa trumpft auf: Theater macht Freude

Bericht in der Nassauischen Neuen Presse vom 26. Juni 2015

Theodissa trumpft auf: Theater macht Freude

Ein ungewöhnliches Jahr, das hinter der Theodissa-Bühne liegt. Und dennoch ein Jahr, das sich im Spielplan wiederholen soll. Auch 2015 gibt es für die Laiendarsteller eine Aufführung mit einem Einakter und drei Sketchen, vielleicht noch einer Einlage des jugendlichen Nachwuchses, vermutlich aber nur in der Halle auf dem Wirt und nicht als Wanderbühne. Die dünne Personaldecke zwingt zu Kompromissen.

Nicht, dass dies dem Erfolg Abbruch tun würde – 280 Zuschauer kamen im vergangenen November zum Schauspiel an den Wirt. Aber bemerkbar macht sich das in den Statistiken schon, wenn das Ensemble nicht, wie in früheren Jahren, zu Gastauftritten in die Umgebung aufbricht. Deutlich mehr als 400 Besucher ließen sich dabei die dargebotenen Schmonzetten nicht entgehen. Grund zur Hoffnung gibt es dennoch.

Mit Lukas Koder, Rafael Paetsch und Theresa Stein drängen junge Leute auf die Bühne, die sich vielleicht – Esther Koder sprach in der Hauptversammlung von weiteren Interessenten – im Herbst in einem eigenen kleinen Stück präsentieren. Außerdem haben weitere passive Förderer die Zahl der Mitglieder auf mehr als 100 ansteigen lassen.

Im Jahresrückblick erinnerte Geschäftsführerin Roswitha Dietrich an den Theaterabend in der Turnhalle, den Ausflug nach Thüringen mit Besuch von Wartburg und Nationalpark und einem Abstecher nach Eisenach. In den Blickpunkt aber rückte vor dem 25-jährigen Bestehen 2016 die Theaterarbeit in diesem Jahr, und zwar mit einer kleinen Besonderheit.

Es geht in den vier Stücken um eben jene Theaterarbeit, um die Proben, ja das Chaos auf und hinter der Bühne, lieferte Vorsitzende Ilona Reinhard einen ersten Vorgeschmack.

„Theater macht Freude“ heißt der Einakter, der bei der Premiere am 14. November zur Aufführung kommt. In den drei folgenden Sketchen wird es um „Die Theaterprobe“, „Ein superbes Mahl“ und „Aschenbrödel“ gehen. Das Bühnen-Arrangement aus dem Vorjahr bleibt erhalten, wird jedoch etwas aufgefrischt.

Ein Präsent vom Verein und Urkunden vom Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz – sechs Mitgliedern überreichte Thomas Holtkamp, Zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer, den Dank für 20 Jahre aktive und passive Treue zur Theodissa-Bühne.

Roswitha Dietrich engagiert sich in Vorstand und Ensemble, Brigitte Klein assistierte früher hinter der Bühne, Torsten Assmann und Silke Heilscher zieht es vors Publikum, Marc Christopher Barz kümmert sich um Licht und Ton, und Gisela Scheid war einst als Souffleuse behilflich. Rein sachlich dagegen eine andere Personalie: Christel Häuser tritt nach einstimmiger Wahl die Nachfolge von Petra Schutzbach als Schriftführerin an.