Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Semi-Narr-Teilnehmer sind hellauf begeistert

Bericht vom Jugendlehrgang im September 2016 in der Oase Montabaur

Semi-Narr-Teilnehmer sind hellauf begeistert

Am 09.09. und 10.09. kamen insgesamt zehn Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren zu einem Schaupielseminar in dem Amateurtheater  „die oase“ zusammen. Unter der Leitung von Daniela Burkhardt erlebten wir zwei spannende und bereichernde Tage. Wir waren alle sehr begeistert und möchten Euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen.

Wie war es in der Gruppe?

Wir persönlich als Mitglieder der oase sind durch den Verein darauf gekommen, in dem der Workshop vorgestellt wurde. Allerdings war die Gruppe bunt gemischt, sodass einige schon etwas Erfahrung im Bereich des Schauspiels hatten und andere unerfahren waren oder bisher noch nie auf einer Bühne gestanden haben. Jedoch waren wir sehr überrascht, dass trotz der anfänglichen Unterschiede die Gruppendynamik sehr gut war.

Was hat das Seminar uns auf schauspielerischer und persönlicher Ebene gebracht?

Mit dem Erlernen neuer Herangehensweisen und der Anleitung zur persönlichen Anbindung, konnten wir durch spielerische Übungen unsere technische Basis verbessern. Durch anderes Arbeiten in einer Gruppe, erlangten wir eine neue Wahrnehmung für uns selbst innerhalb der Gruppe und der Gruppe als Solche. In verschiedenen Bereichen behandelten wir unterschiedliche Techniken, wie den Aufbau einer Bühnenkonstellation, das richtige Einsetzen des eigenen Körpers, das Vermitteln authentischer Emotionen und der Interaktion mit anderen innerhalb des Spiels.

Um diese Teilaspekte zu verbinden und sich nicht nur auf eine bestimmte Sache allein zu konzentrieren, improvisierten wir einige Szenen auf der Bühne, wobei wir uns eigene „Geschichten“ unter wenigen Vorgaben auszudenken.

Auch das professionelle Feedback von Daniela haben wir als sehr hilfreich empfunden und das Verhältnis von Lob und Kritik wirkte sich sowohl motivierend als auch inspirierend auf unsere Interaktion aus.

Gab es ein besonders herausstechendes Erlebnis?

Für uns ist es schwierig, ein besonderes Erlebnis herauszustellen, da die Übungen ineinander übergriffen und alle persönlich und emotional tiefgehend waren. Die Prozesse bauten aufeinander auf, weshalb wir nicht den wichtigsten Teil herausstellen können. Jeder Moment hatte für uns eine ganz besondere Bedeutung und durch die individuelle Förderung konnte jeder sein Potential positiv ausschöpfen und über eigene Grenzen hinauswachsen.

Hat der Lehrgang unsere Erwartungen erfüllt?

Wir persönlich wollten nicht zu hohe Ansprüche im Vorhinein stellen, um die Eindrücke auf uns zukommen und einwirken zu lassen. Manche Übungen hätten wir nicht direkt mit unserer Vorstellung von Schauspiel-Training verbunden und waren deshalb zunächst etwas skeptisch. Durch gemeinsame Besprechungen im Nachhinein ergab jede Einheit schließlich Sinn und stellte sich als sehr hilfreich heraus. Das hat uns dazu verholfen, unseren Horizont in einigen schauspielerischen Bereichen erweitern zu können.

Würden wir einen solchen Workshop weiterempfehlen?

Unserer Meinung nach auf jeden Fall! Wer Spaß am Ausprobieren hat und gerne außergewöhnliche Erfahrungen sammeln möchte und bereit ist, sich auf Neues einzulassen, wird bei einem solchen Angebot sicherlich mit viel Freude einiges dazulernen und auch für sich persönlich mitnehmen können.

(Elisa Schäfer, „Oase“ Montabaur“)

Fotos: Oase Montabaur