Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

junge bühne am bach: Pettersson und Findus laden ein

Bericht in der Nassauischen Neuen Presse vom 2. Juli 2015

junge bühne am bach: Pettersson und Findus laden ein

Vor neun Jahren führten die Erwachsenen vom „theater am bach“ schon einmal die Geschichten von „Pettersson und Findus“ aus der Feder von Sven Nordquist auf und begeisterten Jung und Alt. Nun bringt der Nachwuchs der Amateurbühne die „junge bühne am bach“ gemeinsam mit dem Kulturkreis Elz die bezaubernden Figuren des schrulligen Pettersson und des Katers Findus auf die Bühne. Es geht so langsam in die heiße Phase, denn am 12. Juli hebt sich der Premierenvorhang im Bürgerhaus Elz. Im Vereinsheim in der Bahnhofstraße sind die Kulissen schon aufgebaut und stehen kurz vor der Vollendung. Das Regieteam Lutz Lachnit, Michaela Schmidt und Judith Zimmer proben seit Januar mit zwölf Jugendlichen daran, die Figuren zum Leben zu erwecken.

Lose Geschichten aus der Kinderbuchreihe wurden zu einem Bühnenstück zusammengefügt. Der alte, etwas seltsame Pettersson lebt mit seinem sprechenden Kater Findus, seinen Hühnern und einem Hahn auf einem Hof in Schweden. Die Hühner können es gar nicht verstehen, dass Findus mehrmals im Jahr Geburtstag feiern möchte und geben sehr ungern ihre Eier dafür her. Doch dies ist noch das kleinste Problem. Das Mehl ist alle, der Schlüssel zum Schuppen weg und das Fahrrad geht auch nicht. Ob Findus doch noch zu seinem Kuchen kommt? Auch sind zwei Alphatiere auf dem Hof nicht zum Aushalten, denn Findus und Caruso der Hahn bekommen sich ständig in die Haare. Aber wenn Störenfriede von außen kommen wie Marton das Schwein oder der Fuchs, dann halten alle auf dem Hof zusammen und bilden ein Team gegen die Eindringlinge.

Neben zwei ausverkauften Schulveranstaltungen wird das Stück am Sonntag, 12. Juli, um 17 Uhr im Elzer Bürgerhaus in einer öffentlichen Aufführung präsentiert. Karten gibt es für acht Euro für Kinder und zehn Euro für Erwachsene bei der Schatzkiste in Elz sowie unter Telefon (0 64 31) 5 92 66 71. Am Dienstag, 14. Juli gibt es um 15 Uhr eine weitere Aufführung.

Foto: Lachnit