Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Jetzt anmelden: Starke Workshops für starke Teilnehmer*innen – Lehrgangswochenende in der Jugendherberge Prüm/Eifel „für alle“

Zum Beispiel: Workshop Biographisches Theater mit Susanne Briel

Jetzt anmelden: Starke Workshops für starke Teilnehmer*innen – Lehrgangswochenende in der Jugendherberge Prüm/Eifel „für alle“

Wir möchten alle Theaterbegeisterte nochmals auf unser Lehrgangswochenende in der Jugendherberge Prüm/Eifel vom 30.09. bis 02.10.2022 aufmerksam machen.  Einer der Workshops steht unter dem Motto:

 

Stell Dir vor Du wärst ein Teebeutel… Biographisches Theater zum Thema „Stärke“

 

Referentin ist Susanne Briel. Sie hat neben ihrem Studium der Psychologie ihre Leidenschaft fürs Theaterspielen entdeckt und arbeitet seit über 10 Jahren als Pädagogin und Schauspielerin. Als freischaffende Theaterpädagogin arbeitet sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschiedenster Hintergründe und in diversen Kontexten, z.B. in inklusiven, ganzjährigen Schulprojekten, Wochenend-Fortbildungen für Theaterpädagog*innen, wöchentlichen Theatergruppen im Freizeitbereich oder politischen Theaterprojekten mit Geflüchteten. Als Schauspielerin und Clown Lami ist sie mit ihren Freunden von der „Zauberwerkstatt“ auf Festen, Märkten und Feiern unterwegs, um Groß und Klein ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und zum gemeinsamen Spiel zu animieren.

 

Der Inhalt des Workshops:

 

„Manche Leute sind wie Teebeutel – erst wenn sie in heißes Wasser kommen, wissen sie wie stark sie eigentlich sind.“

 

Was sind meine Stärken? Und sind meine vermeintlichen Schwächen eigentlich auch manchmal Stärken? Was hat mich stark gemacht und für wen oder was mache ich mich eigentlich stark?

 

In diesem Workshop wollen wir uns mit ganz verschiedenen Methoden des biographischen Theaters an diese Fragen heranwagen, sowohl in die Vergangenheit schauen als auch auf unsere Gegenwart und Zukunft. Der gezielte Blick auf unsere Fähigkeiten und Stärken ist wichtig, im Leben wie auf der Bühne. Nur wenn wir wissen, was wir gut können, können wir es gezielt einsetzen und das Beste aus uns und der Situation rausholen.

 

Mithilfe von diversen Übungen und Spielen werden wir uns dem Thema annähern, durch Fantasiereisen eigene Rollen und Charaktere entwicklen, die sich dann in der Improvisation begegnen. Oft zeigt sich erst im Zusammenspiel mit anderen Figuren, dass eine vermeintliche Schwäche oder verhasste Eigenschaft auch sehr praktisch sein kann, um bspw. ein gemeinsames Ziel zu erlangen.

 

In einer Schreibwerkstatt können ganz verschiedene Texte zum Thema entstehen, mit denen wir dann weiterarbeiten, sie verfremden und verdichten. Wie kann von mir Erlebtes dargestellt werden ohne mich bloßzustellen? Wie kann ich eigenes biographisches Material in eine ästhetische Form bringen?

 

Wir versuchen gemeinsam Antworten auf diese Fragen zu finden. Das Theater als Probebühne fürs Leben – ganz ohne heißes Wasser werden wir uns unserer Stärken bewusst, ganz eigene und gemeinsame . Denn: „Gemeinsam sind wir stark.“

 

Näheres zu den Preisen und zur Anmeldung findet ihr hier.