Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Gesucht: Jurymitglied für „amarena – Deutscher Amateurtheaterpreis 2018“

Ausschreibung des BDAT

Gesucht: Jurymitglied für „amarena – Deutscher Amateurtheaterpreis 2018“

Für die fünfte Runde des Deutschen Amateurtheaterpreises „amarena“, der im September 2018 in Leipzig verliehen wird, sucht der BDAT nach einem weiteren Jurymitglied, das nach einer Abstimmung des Geschäftsführenden Präsidiums des Bundes Deutscher Amateur-theater e.V. (BDAT) die Juryzusammensetzung ergänzt.

Der Deutsche Amateurtheaterpreis ist eine Auszeichnung, die an Theatergruppen und Theatermacher*innen für Inszenierungen in unterschiedlichen Genres vergeben wird. Prämiert wird dabei die künstlerische Leistung im ehrenamtlichen kulturellen Engagement. Entscheidend für die Auswahl ist, dass die Preisträger mit ihrer künstlerischen Arbeit exemplarisch für das aktuelle deutsche Amateurtheater stehen und gleichzeitig wegweisend und impulsgebend für die Amateurtheaterarbeit sind. Ziel ist es, die hohe Qualität und die Vielfalt des Amateurtheaters einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Reflexion den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen. Gleichzeitig soll über das Instrument des Preiswettbewerbs auch die Qualitätsdiskussion innerhalb des Amateurtheaters in das Zentrum gerückt werden.

Im Jahr 2018 wird der Preis in fünf Kategorien vergeben: Schauspiel, Kinder- und/oder Jugendtheater, Seniorentheater, Offene Theaterformen und Gesamtwirken eines Amateurtheaters. Die Preisjury besteht aus acht Mitgliedern – u.a. Dagmar Schmidt (Juryvorsitz) & Frank Grünert (Künstlerischer Leiter „amarena“, BDAT Vizepräsident).

Wir suchen ein Jurymitglied, das außerhalb jeglicher verbandlicher Führungsposition Amateurtheater betreibt. Sei es als Darsteller*in, als Regisseur*in einer Amateurtheater-gruppe, als Bühnenbauer*in oder Kostümbildner*in. Wir suchen ehrenamtlich Engagierte, die verstehen, was gutes Amateurtheater ausmacht, da sie selbst ein aktiver Teil dessen sind. Die Interessierten sollten mindestens 18 Jahre alt sein und einer BDAT-Mitgliedsbühne angehören.

Die Interessierten sollen sich nur beim BDAT bewerben, wenn sie…

am 05.-06. Mai 2018 an der Jurysitzung in Leipzig & am Preisträgerfestival vom 27.-29. September 2018 teilnehmen können;

die Bereitschaft haben, insgesamt 15 nominierte Vorschläge des amarena Kuratoriums zu sichten;

ggf. eine Laudatio auf einen Preisträger halten würden.

Wir bitten um ein kleines Motivationsschreiben (max. ½ DIN A4-Seite) und das kurze Anführen von Referenzen (nur in Bezug auf das Amateurtheater).

Fahrt-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 100,00€ übernimmt der BDAT.

Bewerbungsschluss: 30. September 2017

Unterlagen digital (im pdf-Format) an: [email protected]

Bei Rückfragen wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Mitarbeiterin Ulrike Straube.  

Mit freundlichen Grüßen

Frank Grünert