Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Elke Heilsberger (LV Schleswig-Holstein) ist verstorben

Nachruf von Norbert Rademacher

Elke Heilsberger (LV Schleswig-Holstein) ist verstorben

Am 12. November dieses Jahres verstarb für uns alle unerwartet Elke Heilsberger. Noch im September haben wir Elke im Rahmen unserer Bundesversammlung in Offenbach erleben dürfen. Für den Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) war Elke immer eine große inspirierende Kraft. Während meiner Präsidentschaft habe ich Elke als eine Kollegin mit unendlich vielen Ideen wahrnehmen dürfen, immer kooperativ, die aber wenn nötig, ihren Standpunkt konsequent vertreten hat. 2011 wurde sie für ihre jahrzehntelangen Verdienste mit der Goldenen Maske des BDAT ausgezeichnet.

„Theater ist Leben“, lautet das Motto unseres Verbandes -Theater war das Leben von Elke Heilsberger – das Theater in all seinen Formen, seinen künstlerischen und handwerklichen Facetten.

Elke kannte sich aus im Amateurtheater wie kaum eine andere – ob Kinder-/Jugend- oder Seniorentheater; das Geschehen vor, auf und hinter der Bühne war ihr Entdeckungs-Kreativ und Arbeitsraum. Es schien ihr nichts unmöglich! Geht nicht – gibt’s nicht, war eine der Devisen von Elke Heilsberger. Es ist mir an dieser Stelle unmöglich, ihr Lebenswerk umfassend zu beschreiben, deshalb greife ich aus den vielen Begegnungen nur eine heraus, die mich nachhaltig beeindruckt hat und Elke in ihrer unnachahmlichen Art und Weise besonders treffend beschreibt.

Elke Heilsberger wirkte weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus und – aufgrund der Freundschaft mit dem Regisseur Walter Edelmann – ganz besonders auch im Emsland. Als ich im Frühjahr 2002 mit der Vorbereitung des Welt-Kindertheater-Festes in Lingen (Ems), das unter dem Motto „Let’s fly“ stattfinden sollte, begann, kam ich mit einer ausgefallenen Frage zu ihr: „Kannst du mir für die Eröffnungsfeier riesige Vögel mit einer Spannweite von drei Metern bauen, die beweglich sind und mit ihren Flügeln zur Musik durch das Emsland-Stadion schwingen können?“ Es war eine völlig verrückte Idee, aber Elke sagte: „Ja – ich baue dir diese Vögel!“ Zwar wurde es – wie so oft im Theater – zeitlich knapp und ich habe gefiebert, ob Elke es noch rechtzeitig schaffen würde? Aber sie kam pünktlich mit wunderbaren Geschöpfen wie aus einer anderen Welt: an langen, dünnen Stangen gehalten und von jungen Menschen getragen, verzauberten sie viele tausend Zuschauer und Theaterkinder aus der ganzen Welt. Mir ist bis heute nicht klar, wie Elke das alles geschafft hat, neben ihren Tätigkeiten als Regisseurin, Bühnen- und Kostümbildnerin, Stückeschreiberin und verbandliche Funktionärin.

Die gleichen Vögel eröffneten übrigens einige Jahre später die Bundesautobahn A31, indem sie im „freien Flug“ von Nord nach Süd die für die Region wichtige Verkehrsader freigaben.

Nun bist du, liebe Elke, von uns geflogen, aber dein Wirken, deine herzliche, immer anpackende und menschliche Art bleibt in unseren Herzen. Flieg, Elke, flieg…

Im November 2016
Norbert Radermacher
Ehrenpräsident des BDAT

Foto: 2011 erhielt Elke Heilsberger von Norbert Radermacher
die Goldene Maske des BDAT