Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

Bund Deutscher Amateurtheater feiert „125 Jahre – 125 Tage“

Längstes Amateurtheater-Spektakel startet in Berlin

Bund Deutscher Amateurtheater feiert „125 Jahre – 125 Tage“

Am 12. Mai 2017 startet der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) mit einem bunten Amateurtheater-Spektakel offiziell in sein Jubiläumsjahr. Die Schirmherrschaft für das Fest zum 125-jährigen Bestehen des BDAT hat die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters übernommen. Unter dem Motto „125 Jahre – 125 Tage“ beginnt die wohl längste bundesweite Amateurtheaterparty auf der Berliner Zitadelle in Spandau. Rund 30 Gruppen aus dem ganzen Bundesgebiet präsentieren hier Ausschnitte ihres Repertoires und erwecken mit verschiedenen Performance-Formaten eine der bedeutendsten Festungen der Hochrenaissance in Europa aus dem Dornröschenschlaf.

Das Kinder- und Jugendtheater Burattino aus Stollberg zeigt z. B., was passiert, wenn Papageno auf Papagena trifft; zurück ins 16. Jahrhundert geht’s mit dem „Fall Luther“, beleuchtet vom Theater in der Kneipe aus Kulmbach und schaurig-schön wird es beim Live-Hörspiel „Die Familie des Vampirs“, präsentiert von der Vineta-Bühne 1900 aus Berlin. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen auf der Zitadelle ist kostenfrei.

Am 13. Mai zieht das Amateurtheater-Volk weiter zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) nach Marzahn-Hellersdorf (Berlin). Beim „Tag des Amateurtheaters“ wird es heiß – und das ganz unabhängig vom Wetter. Mit „noch ner Leiche in Berlin“ kämpft das Theater Diamant, Musicaltänze aus „Sugar, manche mögen‘s heiß“ setzt das Freilichttheater Donauwörth in Szene und Walking Acts aus Rheinland-Pfalz und Flashmobs aus Niedersachsen sorgen für überraschende Begegnungen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Verbindung von Kulturgenuss und Gartenlandschaft, z. B. im heckengeschützten „Blumentheater“, in der „Freilicht-Arena“, auf den „Kienberg-Terrassen“ oder unter dem „Wolkenhain“. Tickets für diese Veranstaltung sind direkt über die IGA zu erwerben: www.iga-berlin-2017.de

Dem offiziellen Start der Jubiläumsfeier in Berlin folgen bundesweit und an verschiedenen Orten „125 Tage Amateurtheater“. Gemeinsam gestalten der BDAT, seine Mitgliedsverbände und -bühnen ein Programm mit Theateraufführungen und Performanceformaten aller Art, mit Festivals, Podiumsdiskussionen, nationalen und internationalen Theaterbegegnungen.

Seinen Abschluss findet das 125-tägige Programm mit einer festlichen Gala am 14. September 2017 in der Berliner Akademie der Künste.

Weitere Informationen, der Veranstaltungskalender und Ticketinfos zum Jubiläumsprogramm unter: www.125-jahre.bdat.info

Gefördert wird die Veranstaltung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und von der LOTTO-Stiftung Berlin.

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) ist einer der größten Interessenverbände für die Darstellenden Künste in Europa. Er wurde 1892 in Berlin gegründet und vertritt unter dem Motto „Theater ist Leben“ das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Die Basis seines kultur- und bildungspolitischen Handelns bilden rund 2400 Theaterensembles, die sich über 18 Mitgliedsverbände dem BDAT angeschlossen haben. Weitere Infos unter: www.bdat.info