Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Nachrichten

„125 Jahre BDAT – 125 Tage Amateurtheater“

Vorbereitungen zu den Jubiläumsfeierlichkeiten gehen in die heiße Phase

„125 Jahre BDAT – 125 Tage Amateurtheater“

„125 Jahre BDAT – 125 Tage Amateurtheater“

Feiern Sie mit uns Geburtstag!

Lebendig, künstlerisch vielfältig und immer wieder überraschend sind die deutschen Ama-teurtheater, die sich seit 125 Jahren im Bund Deutscher Amateurtheater e.V. organisiert haben. Am 12. Mai starten wir den Jubiläumsreigen in Berlin, dem sich über 125 Tage verschiedenste Amateurtheaterformate in ganz Deutschland anschließen. Das ist für uns der Anlass, gemeinsam mit Ihnen, mit Gästen aus dem In- und Ausland und mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Menschen zu feiern. In einer Sternfahrt kommen Gruppen aus dem ganzen Bundesgebiet mit jeder Menge Theater im Gepäck zu diesem Fest.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich diesen Termin vormerken:

Festakt (Geladene Gäste)

Schirmherrschaft: Kulturstaatsministerin Monika Grütters
12. Mai 2017, Beginn 13 Uhr
Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Im Anschluss an den Festakt präsentieren rund 20 Gruppen aus dem ganzen Bundesge-biet bis zum Abend Ausschnitte ihres Repertoires und erwecken mit verschiedenen Per-formance-Formaten die historische Zitadelle aus dem Dornröschenschlaf. Hierzu sind alle theaterbegeisterten Menschen bei kostenfreiem Eintritt herzlich eingeladen.

Das Kinder- und Jugendtheater Burattino aus Stollberg zeigt z. B. was passiert, wenn Pa-pageno auf Papagena trifft; zurück ins 16. Jahrhundert geht’s mit dem „Fall Luther“, be-leuchtet vom Theater in der Kneipe aus Kulmbach und schaurig-schön wird es beim Live-Hörspiel „Die Familie des Vampirs“, präsentiert von der Vineta-Bühne 1900 aus Berlin.

Es ist uns eine besondere Freude, dass im Rahmen unserer Jubiläumsveranstaltung am 12. Mai auf der Zitadelle auch die dreitägigen 19. Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) eröffnet werden.

Am Samstag, 13. Mai, zieht das Amateurtheater-Volk weiter zur Internationalen Gartenausstellung nach Marzahn-Hellersdorf (IGA Berlin 2017). Beim „Tag des Amateurtheaters“ – mit mehr als 30 szenischen und musikalischen Impressionen wird es heiß – und das ganz unabhängig vom Wetter. Ganz besondere „Berliner Pflanzen“ bietet z. B. das Theater der Erfahrungen auf, Musicaltänze aus „Sugar, manche mögen‘s heiß“ setzt das Freilichttheater Donauwörth in Szene und Walking Acts aus Rheinland-Pfalz und Flashmobs aus Niedersachsen sorgen für überraschende Begegnungen. Die Besucher erwartet eine Verbindung von Kulturgenuss und Gartenlandschaft.

Bereits am Montag, 15. Mai, 18 Uhr, beginnt der Jubiläums-Kalender „125 Jahre – 125 Tage Amateurtheater“ mit einer Kooperationsveranstaltung des Thüringer Theaterverbandes und des BDAT. „Internationalität im Amateurtheater“ lautet das Thema einer Podiumsdiskussion, integriert in ein künstlerisches Rahmenprogramm, mit Experten aus Politik und der internationalen Theaterszene. Ort: Thüringer Landesvertretung in Berlin.

Seien Sie unser Gast am 12. Mai 2017 auf der Zitadelle, besuchen Sie uns gern am 13. Mai auf der IGA Berlin 2017 beim „Tag des Amateurtheaters“ oder diskutieren Sie mit uns am 15. Mai in der Thüringer Landesvertretung. Detaillierte Informationen zum Jubiläumsprogramm finden Sie in Kürze hier: www.125-jahre.bdat.info

Mit freundlichen Grüßen

Simon Isser
Präsident Bund Deutscher Amateurtheater e.V.

****************************************************************************************************************
Kooperationspartner zur Eröffnung „125 Jahre BDAT – 125 Tage Amateurtheater“:
Verband Berliner Amateurbühnen e.V. (VBA), Landesbüro für Darstellende Künste Sachsen / Landesverband Amateurtheater Sachsen e.V. (LATS), Zitadelle Spandau, Kulturhaus Spandau, IGA Berlin 2017.

Wir danken allen Mitgliedsverbänden und Bühnen für Ihren Beitrag zur Auftaktveranstaltung des Jubiläums.

Gefördert durch:
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, Bezirksamt Spandau von Berlin, Abt. Weiterbildung und Kultur.