Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Aufführungen

Mitgliedsbühnen haben nachfolgend die Möglichkeit für ihre Aufführungen zu werben.

Suchen Sie Aufführungen in Ihrer Nähe oder Termine Ihres Lieblingsvereins? Klicken Sie einfach auf die eine der Rubriken (Datum, Uhrzeit, Aufführung oder Ort) und die Liste wird entsprechend sortiert. Aufführungen von und für Jugendliche sind mit dem Symbol Jugend gekennzeichnet.

Klicken Sie hier um den Kalender zu abonnieren.

Sie sind Mitglied und Ihre Aufführung ist nicht aufgeführt? Dann klicken Sie hier um uns eine Nachricht zu schreiben!

Datum Uhrzeit Bühne Aufführung Veranstaltungsort  
Helden von heute e.V. Helden von heute - ein Leben für die Menschheit Mainz

Spielort: IGS Anna Seghers, Geschwister-Scholl-Str. 7, 55131 Mainz
Link: www.helden-von-heute.com

Info:
Ausgerechnet während eines zärtlichen Tête-à-Tête wird Superspion Jack Boon von der Chefsekretärin des britischen Geheimdienstes MI6 in die Zentrale zurückbeordert, wo ihn mit einiger Ungeduld seine Chefin O erwartet. Sie weist ihn an, mit seinem amerikanischen Kollegen, Samuel Peter, den Briten Dr. Mortus etwas genauer ins Visier nehmen, da jener allzu auffällige Kontakte zum amerikanischen Untergrund pflegt. Es bietet sich an, zu diesem Zwecke den von Mortus veranstalteten Wohltätigkeitsball zu besuchen. Keiner der beiden Helden ahnt, dass Miss Moneycent ihnen ganz dezent auf den Fersen ist in der Hoffnung, ihrerseits endlich zur Geliebten des allseits begehrten Jack Boon zu werden. Doch während Boons Auge auf Jane gerichtet ist – seine Ex-Freundin und jetzige Lebensgefährtin von Dr. Mortus – wird Moneycent von den Gegnern entdeckt und in die Zentrale des Bösen entführt. Zufälliger Zeuge dieser Aktion ist Samuel Peter. Gemeinsam mit Jane steht Boon nun vor der Aufgabe, Miss Moneycent zu befreien und zugleich eine menschenvernichtende Rakete am Abheben zu hindern sowie eine hochexplosive Bombe zu entschärfen ...

Karten: 10€/8€ (erm.) an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter info@helden-von-heute.com

Plakat

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

"Die Findlinge" ...und keiner blickt Dir hinter das Gesicht Kobern-Gondorf

Spielort: Winzerhof von Schleinitz, Kirchstr. 22, 56330 Kobern-Gondorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Gastspiele im Theater Mittelrhein in Urbar sowie im Winzerhof von Schleinitz in Kobern-Gondorf mit einer Erich-Kästner-Revue

Erich Kästner ist uns allen bekannt als Kinderbuchautor: "Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive" usw. Aber es gibt auch einen anderen Kästner. Den "Kästner für Erwachsene". Und dieser Erich Kästner gilt vor allem als politischer Schriftsteller, Lyriker mit frivolem Einschlag, als Satiriker und Humorist. Viele seiner Texte gelten als autobiographisch.

Diesen Erich Kästner lernen Sie in dieser Revue kennen und lieben. Seien Sie neugierig und besuchen Sie die Aufführungen im Theater Mittelrhein und im Winzerhof von Schleinitz.

Flyer

Szenenfotos

Der Eintrittspreis ist beim Veranstalter zu erfragen. Weitere Informationen:

Theater Mittelrhein

Winzerhof von Schleinitz

Wasgau-Theater e.V. REGENBOGENFARBENSPIEL Fischbach-Petersbächel

Spielort: Gewerbepark 2, 66996 Fischbach-Petersbächel
Link: www.wasgautheater.de

Info:
Die Petersbächler Theatermacher überbrücken ihre Sommerpause mit einem Gastspiel der besonderen Art: „Angy“ kommt ins Wasgau-Theater! Der Rohrbacher Travestie-Star, bekannt u.a. aus dem SR-Fernsehen, bringt seine eindrucksvolle Show „Regenbogenfarbenspiel“ zum ersten Mal in die Südwestpfalz.

Ein ganzes Jahr lang hat Angy an ihrer neuen Show „Regenbogenfarbenspiel“ gefeilt, die im August letzten Jahres in St. Ingbert vor ausverkaufter Halle Premiere feierte. Nun macht die „Helene Fischer der Travestiekunst“, wie Angy jüngst rezensiert wurde, einen Abstecher ins Fischbacher Wasgau-Theater.

»Ich freue mich riesig“, so Travestie-Künstler Nico Heib, der in die Rolle Angy schlüpft, „Angys neue Show in einem so schönen und intimen Saal zeigen zu können. Im Wasgau-Theater haben alle Besucher die seltene Gelegenheit, Angy und ihr Tanzensemble hautnah zu erleben.“

Der Regenbogen ist Symbol für Toleranz, Frieden und Freiheit und darin spiegelt sich auch die farbenprächtige Inszenierung der Show wieder. Die Regenbogenfarben, ihre Bedeutung und das Lebensgefühl, das man mit den einzelnen Farben verbindet, ziehen sich wie ein roter Faden durch das prall gefüllte Abendprogramm. Den Besucher erwartet in dem perfekt ausgearbeiteten Bühnenprogramm ein betörender Cocktail aus Charme, Humor und knisternder Erotik. Dabei wechselt Angy nicht nur die Kostüme in atemberaubendem Tempo, sie singt auch selbst. Tolle Kostüme und Maskeraden sowie mitreißende Songs, die stets live präsentiert werden, ergeben eine unvergessliche Travestie-Show auf hohem Niveau.

Karten gibt es unter Ticket-Hotline 0651 / 97 90 777 (Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr), online unter www.wasgautheater.de/karten, an allen TicketRegional-Vorverkaufsstellen und natürlich an der Theaterkasse.

Im Vorverkauf kostet eine Karte 20 €, Restkarten sind an der Abendkasse für 21 € erhältlich. Inhaber einer Rheinpfalz-Card, PZ-Card oder Pfälzerwald-Card erhalten Ihre Karten an der Abendkasse ebenfalls zum Vorverkaufs-Tarif.

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

Helden von heute e.V. Helden von heute - ein Leben für die Menschheit Enkenbach-Alsenborn

Spielort: PROVINZ Programmkino, Bahnhofstr. 3a, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Link: www.helden-von-heute.com

Info:
Ausgerechnet während eines zärtlichen Tête-à-Tête wird Superspion Jack Boon von der Chefsekretärin des britischen Geheimdienstes MI6 in die Zentrale zurückbeordert, wo ihn mit einiger Ungeduld seine Chefin O erwartet. Sie weist ihn an, mit seinem amerikanischen Kollegen, Samuel Peter, den Briten Dr. Mortus etwas genauer ins Visier nehmen, da jener allzu auffällige Kontakte zum amerikanischen Untergrund pflegt. Es bietet sich an, zu diesem Zwecke den von Mortus veranstalteten Wohltätigkeitsball zu besuchen. Keiner der beiden Helden ahnt, dass Miss Moneycent ihnen ganz dezent auf den Fersen ist in der Hoffnung, ihrerseits endlich zur Geliebten des allseits begehrten Jack Boon zu werden. Doch während Boons Auge auf Jane gerichtet ist – seine Ex-Freundin und jetzige Lebensgefährtin von Dr. Mortus – wird Moneycent von den Gegnern entdeckt und in die Zentrale des Bösen entführt. Zufälliger Zeuge dieser Aktion ist Samuel Peter. Gemeinsam mit Jane steht Boon nun vor der Aufgabe, Miss Moneycent zu befreien und zugleich eine menschenvernichtende Rakete am Abheben zu hindern sowie eine hochexplosive Bombe zu entschärfen ...

Karten: 10€/8€ (erm.) an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter info@helden-von-heute.com

Plakat

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

"Die Findlinge" Divendämmerung Bendorf

Spielort: Festspiele am Rheinblick, 56170 Bendorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

"Die Findlinge" Divendämmerung Urbar

Spielort: Theater Mittelrhein im Kultur-Gut, Hauptstr. 78, 56182 Urbar
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Ein Pschothriller

Kartenvorverkauf: Bendorfer Buchladen (Kaufland), Hotel Rheinblick bzw. beim Veranstalter Theater Mittelrhein.

Vorbericht im Vorhang auf 2/2018.

theater50stühle Das Faustspiel Nierstein

Spielort: Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr. 22, 55283 Nierstein
Link: www.50stuehletheater.de/index.html

Info:
Eine Satire auf Goethes "Faust" von Matthias Hahn
inszeniert von Kurt Feyerabend

Wenn das theater50stühle im August in seine neue Saison startet, geht es um nichts weniger als um Goethes „Faust“. Doch das Drama des deutschen Dichterfürsten wird nicht im Original auf die Bühne gebracht, sondern ist Kern einer Satire auf den modernen Theaterbetrieb – und insofern ein Stück ganz nach dem Geschmack und dem Selbstverständnis der Niersteiner Bühne, die 2018 ihren 15. Geburtstag feiert.

In „Das Faustspiel“ von Matthias Hahn prallt künstlerisch abgehobenes Regietheater auf erzkonservative Kulturpolitik in der Provinz. Für ersteres steht Regisseur Z., der seit Jahrzehnten mit seinem kleinen „Experimentellen Experimentier-Theater“ durch das Land tingelt, um das Bürgertum zu provozieren. „Bisherige Inszenierungen belasteten das Publikum mit all dem Showkrimskrams wie Kneipenszenen, Walpurgisnacht und Engels-Chören“, erklärt er sein „Faust“-Konzept. „Wir lassen die Massenszenen weg und konzentrieren uns auf den psychologischen Gehalt des Stücks: Sinn und Wahnsinn im Menschenbild Goethes. (…) Den Text werden wir weitgehend auf Sphärenklänge reduzieren. Auf das Bühnenbild verzichten wir und eure Kostümierung richtet sich nach den Prinzipien der ‚Minmal Art‘.“

Doch seine Pläne stoßen nicht nur beim städtischen Kulturreferenten, der sich eine klassisch-traditionelle und - was Dekoration und Kostüme betrifft - opulente Aufführung wünscht, auf Ablehnung. Bevor der Streit eskaliert, wird die Idee einer „Faust-Collage“ geboren: Jeder, der will, darf eine Szene seiner Wahl inszenieren. Das Ergebnis sind sechs verschiedene Methoden, Goethes „Faust“ zu verunstalten.

Das „Theater auf dem Theater“ ist jedoch nur ein Handlungsstrang im „Faustspiel“. Ein anderer dreht sich um am Provinztheater spurlos verschwundene Menschen und um eine Irrenanstalt, deren Insassen und Pfleger sich plötzlich auf der Bühne wiederfinden. Dass am Ende alles irgendwie anders kommt als erwartet, ist in dieser turbulenten Komödie voller Wortwitz, verrückter Action und skurrilem Humor nur logisch.

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

Bartels Bühne Flammersfeld e.V. Jugendtheater Ben auf den Spuren Raiffeisens Raiffeisenring Heddesdorf

Spielort: 200 Jahre Raiffeisen - 50 Jahre Ringmarkt, 0 Raiffeisenring Heddesdorf
Link: www.bartels-buehne.de

Info:
Die Bartels Bühne Flammersfeld hat den 200sten Geburtstag und das Jubiläumsjahr von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zum Anlass genommen, ein Kinderstück rund um das Gedankengut dieses hoch angesehenen Jubilars zu schreiben und aufzuführen. Für Kinder ein zu trockenes Thema? Wir haben daraus ein spannendes Spiel gemacht – ein Fußballspiel.

Kinder unterschiedlicher Herkunft treffen aufeinander. Kinder haben Temperament. Daraus kann mancher Konflikt, ja sogar Schaden entstehen. Wer trägt die Verantwortung? Wie löst man das Problem? Hier hilft Bens Großvater, indem er einen alten und doch einfachen Gedanken aufgreift – was Einer allein nicht schafft, schaffen wir vereint.

Wir wünschen Ihnen und Euch gute Unterhaltung und eine spannende Aufführung.
Spieldauer: ca. 1 Stunde

Auf der Bühne:
Ben Bruno Runden,Großvater Peter Mahnke, Bens Mutter Melissa Egly, Lehrerin Paula Walterschen, Der Geiger Philipp Weßler, Vater Gottfried Raiffeisen Tim Fuhrmann, Mutter Amalia Raiffeisen Paulina Bischoff, Der junge Friedrich Wilhelm Felix Brentano, Verkäuferin Jamila Al Garaffi, Reicher Landwirt Tim Fuhrmann, Arme Bäuerin Melissa Egly, Bauersfrauen Paula Walterschen, Paulina Bischoff

Die Kinder
August Runden, Malte Becker, Annika Nerkewitz, Alina Walschmidt, Lina Walterschen, Karla Siewert, Minza Dudziak, Jamila Al Garaffi,

Jugendgruppen und Dorfkinder
Bruno Runden, Angeli Vossberg, August Runden, Ronja Weisbach, Pia Janezek, Annika Nerkewitz, Minza Dudziak, Alina Walschmidt, Enola Buchholz, Jamila Al Garaffi, Lina Walterschen, Frida Fackeldey

Hinter der Bühne:
Regie Annegret Spies, Waltraud Koch
Souffleuse Karin Bildhäuser
Technik Marvin Egly, Sebastian Spies
Kostüm & Maske Marion Janecek, Annegret Spies
Grafik Christine Lanzendörfer

Eintritt: frei – aber Gott liebt fröhliche Geber. Ein Hut für eine frewillige Spende kommt im Anschluss bei Ihnen vorbei

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Bruchweiler

Spielort: Sängerheim MGV Bruchweiler, 76891 Bruchweiler
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


"Muh" Miniaturtheater und Atelier Sie nannten ihn Fetzer - ein Räuber wie der Schinderhannes Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Dieses Theaterstück von Arwed Werner in einer Bearbeitung von Angelika Dormeyer basiert auf wahren Gerichtsakten aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert.

Mathias Weber, genannt der "Fetzer", war ein ebenso berühmter Räuberhauptmann wie Johannes Bückler, genannt "Schinderhannes". Ob und wie oft sich die beiden begegnet sind, weiß man nicht. Fakt ist, dass beide gemeinsam mit ihren Frauen und anderen Räubern, nach einer Gerichtsverhandlung in Frankfurt im Leiterwagen angekettet, nach Mainz zu weiteren Ermittlungen überführt wurden. Schinderhannes blieb in Mainz inhaftiert, Fetzer brachte man zum Prozess nach Köln. Seine Hinrichtung fand dort drei Monate vor der von Schinderhannes statt.
Er war der erste Verbrecher, der in Köln durch die Guillotine hingerichtet wurde.

Um den "Fetzer" gibt es bei weitem nicht so viele Geschichten und Legenden wie um Schinderhannes. Eines haben beide gemeinsam: Für einen Räuber hatten sie ungewöhnlich viel Bildung und genossen in ihren Kreisen große Achtung.

Dr. Anton Keil aus Köln, "Oberster Vertreter der Anklage", war der erfolgreichste "Räuberjäger" seiner Zeit. Er verfasste mehrere Bücher über die "Geschichte der Räuberbanden". Er arbeitete u. a. als Agent der niederländischen und frankfurtischen Kaufmannschaft und war maßgeblich auch am Friedensschluss von 1815 beteiligt, der auf dem Wiener Kongress ausgehandelt worden war. Es gelang nur wenigen Menschen in gehobenen Positionen, während der Wirren der Französischen Revolution und ihrer ständig wechselnden blutrünstigen Herrschaften, am Leben zu bleiben.

Keil hatte die Fähigkeit so geschickt zu taktieren, dass er seine Ämter behalten und sogar ausbauen konnte. Unter den widrigsten Umständen und umgeben von Korruption, konnte er viele der berüchtigsten Verbrecher der damaligen Zeit ihrer Strafe zuführen.

Die Einführung der Guillotine galt als fortschrittliches Instrument für eine Exekution.

Im Stück lebt Keil zusammen mit seiner Magd Martha. Diese ist begeisterte Anhängerin von Aufklärung und Revolution. Keil weiß nichts von ihrer eigentlichen Herkunft und Bildung. Offensichtlich ist er ihr zugetan, sonst hätte er sie längst angezeigt oder entlassen. Es gelingt Keil, Fetzer den Prozess zu machen und ihn in den Kerker zu bringen. Während der Verhöre kann er sich einer aufkommenden Sympathie für den Räuberhauptmann nicht entziehen.
Im Verlauf der Handlung erfährt das Publikum vieles über Räuberbanden im 18. Jahrhundert, Räuberpersönlichkeiten und über ihre Art zu leben, zu stehlen und zu morden.

Neben den drei Schauspielern übernehmen lebensgroße Klappmaulpuppen aus unserer eigenen Werkstatt Rollen.
Der besondere, dramaturgische Reiz dieses Stückes ist der Wechsel von Menschen - und Puppentheater.

Lassen Sie sich entführen in die Welt des weitverbreiteten Räuberwesens im zersplitterten Deutschen Reich des 18. Jahrhunderts!

Es erwartet Sie eine Zeitreise zwischen Wahrheit, Fiktion, Ernsthaftigkeit und Humor!

Denn im Wald da sind die Räuber ?

Mundarttheater Bruchweiler Turbulenzen im Greisenglück Dahn

Spielort: Otfried-von-Weißenburg-Theater, 66994 Dahn
Link: Mundarttheater Bruchweiler

Info:
Die Oberschwester des Seniorenheimes versucht mit teils drastischen Strafmaßnahmen die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen. Opa Müllerschön, sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin einigermaßen gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, dass der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und angesichts des kargen Speiseplans im Heim mit allerhand Leckereien versorgt. Im Gegenzug findet Karin in ihrem Opa einen treuen Ratgeber, der ihr bei Problemen mit List und Tücke zur Seite steht. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer . Um das vor dem Personal geheimzuhalten, muss sich Opa Müllerschön die haarsträubensten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön dreht den Spieß um und täuscht einen Herzanfall vor, der ihn scheinbar zum kostspieligen Pflegefall macht. macht sich der Casanova mit der Fußpflegerin Rosi, in der er ein neues Opfer gefunden hat, aus dem Staub, denn Opa Müllerschön ist einfach zu clever.

Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

"Die Findlinge" ...und keiner blickt Dir hinter das Gesicht Kobern-Gondorf

Spielort: Winzerhof von Schleinitz, Kirchstr. 22, 56330 Kobern-Gondorf
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Gastspiel im Winzerhof von Schleinitz in Kobern-Gondorf mit einer Erich-Kästner-Revue

Erich Kästner ist uns allen bekannt als Kinderbuchautor: "Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive" usw. Aber es gibt auch einen anderen Kästner. Den "Kästner für Erwachsene". Und dieser Erich Kästner gilt vor allem als politischer Schriftsteller, Lyriker mit frivolem Einschlag, als Satiriker und Humorist. Viele seiner Texte gelten als autobiographisch.
Diesen Erich Kästner lernen Sie in dieser Revue kennen und lieben. Seien Sie neugierig und besuchen Sie die Aufführungen im Winzerhof von Schleinitz

Der Eintrittspreis ist  beim Veranstalter zu erfragen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Theatergruppe Schischiphusch e. V. Jugendtheater Chaos im Märchenwald Hatzenbühl

Spielort: Theatersaal, 76770 Hatzenbühl
Link: www.schischiphusch.de

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Theatergruppe Schischiphusch e. V. Jugendtheater Chaos im Märchenwald Hatzenbühl

Spielort: Theatersaal, 76770 Hatzenbühl
Link: www.schischiphusch.de

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Blockbuster - "Schau mir in die Augen, Kleines" Bingen

Spielort: Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Am 18. Februar ist es wieder soweit: Auf der Binger Bühne entsteht ein Blockbuster nach dem anderen. Ohne Drehbuch allein inspiriert aus Euren Vorschlägen. Während die Nachwehen von Valentinstag vielleicht den ein oder anderen Liebesfilm inspirieren, improvisieren wir auch alles andere, was Film, Funk und Fernsehen hergeben. Spannend wird es allemal, denn Ihr entscheidet von Szene zu Szene welche Geschichte weiter kommt, bis es am Ende schließlich heißt „And the winner is...“.

Zieht Euch eine Eintrittskarte für unsere Oscar-reife Leistung.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Westerburg

Spielort: Stadthalle Westerburg, 56457 Westerburg
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

"Die Findlinge" Mörderische Auslese Urbar

Spielort: Theater Mittelrhein im Kultur-Gut, Hauptstr. 78, 56182 Urbar
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Der Besitzer eines biologisch-dynamischen Weinguts fällt schon beim Aperitif vom Stuhl und ist mausetot. Dass er mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel vergiftet wurde, muss der schrullige Kommissar mühsam aus den vielen Verdächtigen herauskitzeln. Denn sowohl die Ehefrau des Toten als auch deren Geliebter, der Bruder wie auch die Schwester, und sogar die Geliebte des Toten könnten ausreichend Grund gehabt haben, den unbeliebten Winzer zu töten.

Veranstaltung im Winzerhof von Schleinitz bzw. im Theater Mittelrhein.

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Schein und Sein mit Schwärmerei´n Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Kennen Sie die Begriffe: "Denglisch", "Trash-Kultur", "Kanack-speak"? Unsere Umgangssprache scheint immer mehr verstümmelt zu werden. Vor langer Zeit haben Dichter schlicht aber kraftvoll Dinge sagen können, die nichts an Aktualität verloren haben.

Wir spüren die poetischen Meisterwerke nicht nur auf, sondern präsentieren sie in einem farbenfrohen, fantasievollen Gewand: Mit Puppen, Masken, Schattenspielen.

Hören Sie faszinierende Verse über Liebe, Freundschaft, Abenteuer, Glück und Lebenskunst.
Die schönsten und besten deutschen Balladen!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Impro-Royal - Der Kampf um die Krone Bingen

Spielort: Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Die Wackerschnuppen präsentieren die Schlacht um die Krone.

Zehn talentierte Schauspieler treten gegeneinander an – doch nur einer der Improvisateure wird am Ende die Binger Impro-Krone tragen dürfen. Die zehn Kandidaten werden sich in allen Sparten der Improvisationskunst beweisen und um die Herzen des Publikums buhlen. Es wird gespielt, gereimt, getanzt und gesungen – und nach jeder Darbietung entscheidet das Publikum über das Schicksal: Wer scheidet aus? Wer kommt in die nächste Runde? Wen krönen wir am Ende des Tages zum Royal des spontanen Theaters?

Nur eines ist an diesem Abend sicher: Die Emotionen vor, hinter und auf der Bühne werden hoch schlagen, wenn es wieder heißt 5-4-3-2-1-LOS! Ein glamouröses Theater-Feuerwerk.

Die ermäßigten Tickets gelten für Studenten, Rentner, Wehrdienstleistende, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Silvesternacht: „Lasst euch überraschen!“ Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein humoriges Knallerprogramm mit Speis und Trank zum Jahreswechsel.
Feiern Sie kurzweilig mit uns ins neue Jahr!

Auch für eine feste Gruppe (bis 20 Personen) buchbar.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Neujahrstheater: „Lasst euch überraschen!“ Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

"Muh" Miniaturtheater und Atelier "Komm ein bisschen mit nach Venedig..." Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Wie wäre es mit einem Bummel durch die weltberühmte Lagunenstadt? Ihre Reiseleiterin wird Ihnen unglaubliche Geschichten über Geheimnisse und Berühmtheiten dieser Stadt erzählen!

Sie werden den Frauenverführer Casanova treffen, Poetisches und Lyrisches aus Jahrhunderten hören und die berühmte Commedia del´Arte erleben - die Urform des Volkstheaters! Auch spektakuläre Informationen über den Karneval in Venedig werden nicht fehlen.

Una festicciola!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner
Regie: Angelika Dormeyer