Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Aufführungen

Mitgliedsbühnen haben nachfolgend die Möglichkeit für ihre Aufführungen zu werben.

Suchen Sie Aufführungen in Ihrer Nähe oder Termine Ihres Lieblingsvereins? Klicken Sie einfach auf die eine der Rubriken (Datum, Uhrzeit, Aufführung oder Ort) und die Liste wird entsprechend sortiert. Aufführungen von und für Jugendliche sind mit dem Symbol Jugend gekennzeichnet.

Klicken Sie hier um den Kalender zu abonnieren.

Sie sind Mitglied und Ihre Aufführung ist nicht aufgeführt? Dann klicken Sie hier um uns eine Nachricht zu schreiben!

Datum Uhrzeit Bühne Aufführung Veranstaltungsort  
Häwwich Theater Busenberg Drachenfest mit Drachentaufe Busenberg

Spielort: am Kelterhaus Busenberg, 76891 Busenberg
Link: www.haewwichtheater.de

Info:
11 Jahre Busebercher Drachedeeder

art vor ort VHS Theater Bad Kreuznach Kaspar Hauser - Fremd im fremden Land Pfaffen-Schwabenheim

Spielort: Klosterkirche, 55546 Pfaffen-Schwabenheim
Link: www.theater-kh.de

Info:
Schauspiel von Max Rossbach aus der Zeit des Biedermeier

Veranstaltung in der Klosterkirche aus Anlass des Klosterfestes. Der Eintritt ist frei - eine Spende für die Fördergemeinschaft Pfaffen-Schwabenheim erbeten.

art vor ort VHS Theater Bad Kreuznach Kaspar Hauser - Fremd im fremden Land Pfaffen-Schwabenheim

Spielort: Klosterkirche, 55546 Pfaffen-Schwabenheim
Link: www.theater-kh.de

Info:
Schauspiel von Max Rossbach aus der Zeit des Biedermeier

Veranstaltung in der Klosterkirche aus Anlass des Klosterfestes. Der Eintritt ist frei - eine Spende für die Fördergemeinschaft Pfaffen-Schwabenheim erbeten.

die oase Amateurtheater e.V. Love Letters Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
Die lebenslange Brieffreundschaft zwischen Andy und Melissa nimmt den Zuschauer mit auf eine humorvolle, nachdenkliche und einzigartige Reise durch zwei ganze Leben. Love Letters ist ein Bühnenstück, komplett aus gelesenen Briefen.

Erleben Sie Michael Musil und Rita Krock unter der Regie von Hans Schilling in diesem preisgekrönten Stück auf der Bühne der oase.

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Und immer wieder Loriot Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Vicco von Bülow, genannt LORIOT, ist der beliebteste Humorist Deutschlands. Kein anderer Autor hat es geschafft, Witz und Ernst so meisterhaft zu verbinden. Seine Männer - Frauen - Dialoge sind legendär und er schuf den bekanntesten Rentner und Lottomillionär der Fernsehgeschichte. Auch der Streit ums hartgekochte Frühstücksei ist Kult geworden.

Neben den genannten Sketchen erlebt das Publikum auch das sagenhafte Badewannenduell, Die Eheberatung, Feierabend, Literaturkritik, Die weiße Maus, Fernsehabend, Wahlplakat, Englische Inhaltsangabe u.a.

Erleben Sie einen urkomischen Abend aus der Feder des Meisters aller Komik-Klassen!  

Ardeck-Burgfestspiele e.V. Die Ahnungslosen der Burg Ardeck Holzheim

Spielort: Burg Ardeck, 65558 Holzheim
Link: www.ardeck-burgfestspiele.de

Info:
Ein historisches Schauspiel um Intrige, Liebe, Lug und Trug von Stefan Toennes

Das Stück spielt auf der Burg Ardeck im Jahre 1467.

Dietrich von Diez, ahnt nicht, dass er vom Burgvogt der Burg Ardeck nach Strich und Faden belogen und betrogen wird.

Belinga, seine Frau, ahnt, dass mit dem neuen Vogt und seinem Büttel etwas nicht stimmen kann.

Konrad ahnt überhaupt nichts, braucht er auch nicht, da er in die Zukunft sehen kann.
Marie ahnt, dass sie den Schmiedegesellen Hannes liebt, doch dieser ahnt nicht, wie übel ihm in dieser Geschichte noch mitgespielt wird.

Der Graf von Katzenelnbogen ahnt nicht, dass er 10.000 Gulden verliert, wiedergewinnt und seine vermisste Enkelin wiedersieht.

Der Geist des Grafen Adolf, welcher seit der Erbauung der Burg durch das Gemäuer spukt, hat sowieso zu Lebzeiten alles schon immer geahnt.

Eines Tages verschwindet die Marie spurlos und ein langgezogener Todesschrei hallt durch die Burgmauern.

Wer mordet auf der Ardeck?

Ist es der geheimnisvolle Fremde, welcher seit Tagen nicht von der Herrschaft empfangen wird?

Die Situation eskaliert, als die Bauern von Holzheim sich gegen die Ahnungslosen der Burg Ardeck erheben.

Da taucht der Landgraf von Hessen auf … und die Dinge nehmen eine überraschende Wende…

Regie in 2017: Marcel Blaeschke

die oase Amateurtheater e.V. Love Letters Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
Die lebenslange Brieffreundschaft zwischen Andy und Melissa nimmt den Zuschauer mit auf eine humorvolle, nachdenkliche und einzigartige Reise durch zwei ganze Leben. Love Letters ist ein Bühnenstück, komplett aus gelesenen Briefen.

Erleben Sie Michael Musil und Rita Krock unter der Regie von Hans Schilling in diesem preisgekrönten Stück auf der Bühne der oase.

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

Ardeck-Burgfestspiele e.V. Die Ahnungslosen der Burg Ardeck Holzheim

Spielort: Burg Ardeck, 65558 Holzheim
Link: www.ardeck-burgfestspiele.de

Info:
Ein historisches Schauspiel um Intrige, Liebe, Lug und Trug von Stefan Toennes

Das Stück spielt auf der Burg Ardeck im Jahre 1467.

Dietrich von Diez, ahnt nicht, dass er vom Burgvogt der Burg Ardeck nach Strich und Faden belogen und betrogen wird.

Belinga, seine Frau, ahnt, dass mit dem neuen Vogt und seinem Büttel etwas nicht stimmen kann.

Konrad ahnt überhaupt nichts, braucht er auch nicht, da er in die Zukunft sehen kann.
Marie ahnt, dass sie den Schmiedegesellen Hannes liebt, doch dieser ahnt nicht, wie übel ihm in dieser Geschichte noch mitgespielt wird.

Der Graf von Katzenelnbogen ahnt nicht, dass er 10.000 Gulden verliert, wiedergewinnt und seine vermisste Enkelin wiedersieht.

Der Geist des Grafen Adolf, welcher seit der Erbauung der Burg durch das Gemäuer spukt, hat sowieso zu Lebzeiten alles schon immer geahnt.

Eines Tages verschwindet die Marie spurlos und ein langgezogener Todesschrei hallt durch die Burgmauern.

Wer mordet auf der Ardeck?

Ist es der geheimnisvolle Fremde, welcher seit Tagen nicht von der Herrschaft empfangen wird?

Die Situation eskaliert, als die Bauern von Holzheim sich gegen die Ahnungslosen der Burg Ardeck erheben.

Da taucht der Landgraf von Hessen auf … und die Dinge nehmen eine überraschende Wende…

Regie in 2017: Marcel Blaeschke

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

Ardeck-Burgfestspiele e.V. Die Ahnungslosen der Burg Ardeck Holzheim

Spielort: Burg Ardeck, 65558 Holzheim
Link: www.ardeck-burgfestspiele.de

Info:
Ein historisches Schauspiel um Intrige, Liebe, Lug und Trug von Stefan Toennes

Das Stück spielt auf der Burg Ardeck im Jahre 1467.

Dietrich von Diez, ahnt nicht, dass er vom Burgvogt der Burg Ardeck nach Strich und Faden belogen und betrogen wird.

Belinga, seine Frau, ahnt, dass mit dem neuen Vogt und seinem Büttel etwas nicht stimmen kann.

Konrad ahnt überhaupt nichts, braucht er auch nicht, da er in die Zukunft sehen kann.
Marie ahnt, dass sie den Schmiedegesellen Hannes liebt, doch dieser ahnt nicht, wie übel ihm in dieser Geschichte noch mitgespielt wird.

Der Graf von Katzenelnbogen ahnt nicht, dass er 10.000 Gulden verliert, wiedergewinnt und seine vermisste Enkelin wiedersieht.

Der Geist des Grafen Adolf, welcher seit der Erbauung der Burg durch das Gemäuer spukt, hat sowieso zu Lebzeiten alles schon immer geahnt.

Eines Tages verschwindet die Marie spurlos und ein langgezogener Todesschrei hallt durch die Burgmauern.

Wer mordet auf der Ardeck?

Ist es der geheimnisvolle Fremde, welcher seit Tagen nicht von der Herrschaft empfangen wird?

Die Situation eskaliert, als die Bauern von Holzheim sich gegen die Ahnungslosen der Burg Ardeck erheben.

Da taucht der Landgraf von Hessen auf … und die Dinge nehmen eine überraschende Wende…

Regie in 2017: Marcel Blaeschke

die oase Amateurtheater e.V. Love Letters Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
Die lebenslange Brieffreundschaft zwischen Andy und Melissa nimmt den Zuschauer mit auf eine humorvolle, nachdenkliche und einzigartige Reise durch zwei ganze Leben. Love Letters ist ein Bühnenstück, komplett aus gelesenen Briefen.

Erleben Sie Michael Musil und Rita Krock unter der Regie von Hans Schilling in diesem preisgekrönten Stück auf der Bühne der oase.

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Dideldum! Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Jeder kennt ihn - Wilhelm Busch! Doch wer war der erste große Cartoonist, Vers-Virtuose und Komik-Artist?

Zu seinem 185. Geburtstag zeigen wir ein facettenreiches Portrait und Kostproben
aus dem Werk des meistgelesenen deutschen Dichters und ersten Comic-Zeichners der Welt!

Schauen Sie dem Klassiker des deutschen Humors in die Karten: Sein Verhältnis zu seiner Familie, Frauen, Politik und Kirche, Tabak und Alkohol!

Arwed Werner spielt Wilhelm Busch, Angelika Dormeyer spielt seine Schwester Fanny, seine Freundin Johanna Kessler u. a.

Regie, Bühne, Kostüme: Angelika Dormeyer

Ardeck-Burgfestspiele e.V. Die Ahnungslosen der Burg Ardeck Holzheim

Spielort: Burg Ardeck, 65558 Holzheim
Link: www.ardeck-burgfestspiele.de

Info:
Ein historisches Schauspiel um Intrige, Liebe, Lug und Trug von Stefan Toennes

Das Stück spielt auf der Burg Ardeck im Jahre 1467.

Dietrich von Diez, ahnt nicht, dass er vom Burgvogt der Burg Ardeck nach Strich und Faden belogen und betrogen wird.

Belinga, seine Frau, ahnt, dass mit dem neuen Vogt und seinem Büttel etwas nicht stimmen kann.

Konrad ahnt überhaupt nichts, braucht er auch nicht, da er in die Zukunft sehen kann.
Marie ahnt, dass sie den Schmiedegesellen Hannes liebt, doch dieser ahnt nicht, wie übel ihm in dieser Geschichte noch mitgespielt wird.

Der Graf von Katzenelnbogen ahnt nicht, dass er 10.000 Gulden verliert, wiedergewinnt und seine vermisste Enkelin wiedersieht.

Der Geist des Grafen Adolf, welcher seit der Erbauung der Burg durch das Gemäuer spukt, hat sowieso zu Lebzeiten alles schon immer geahnt.

Eines Tages verschwindet die Marie spurlos und ein langgezogener Todesschrei hallt durch die Burgmauern.

Wer mordet auf der Ardeck?

Ist es der geheimnisvolle Fremde, welcher seit Tagen nicht von der Herrschaft empfangen wird?

Die Situation eskaliert, als die Bauern von Holzheim sich gegen die Ahnungslosen der Burg Ardeck erheben.

Da taucht der Landgraf von Hessen auf … und die Dinge nehmen eine überraschende Wende…

Regie in 2017: Marcel Blaeschke

die oase Amateurtheater e.V. Love Letters Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
Die lebenslange Brieffreundschaft zwischen Andy und Melissa nimmt den Zuschauer mit auf eine humorvolle, nachdenkliche und einzigartige Reise durch zwei ganze Leben. Love Letters ist ein Bühnenstück, komplett aus gelesenen Briefen.

Erleben Sie Michael Musil und Rita Krock unter der Regie von Hans Schilling in diesem preisgekrönten Stück auf der Bühne der oase.

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Der süßeste Wahnsinn Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Mit der Komödie „Der süßeste Wahnsinn“ von Michael McKeever begibt sich das Ensemble auf eine Zeitreise in das Jahr 1942 nach Florida. Den „Palm Beach Ladies für die Einheit“ mit ihrer Vorsitzenden Mrs. Osgood ist es gelungen, die zwei großen Diven des Showgeschäfts für eine Wohltätigkeitsveranstaltung zu gewinnen. Im luxuriösen Palm Beach Hotel werden Leinwandstar Athena Sinclair und Stimmwunder Claudia McFadden bei einem glamourösen Gala-Abend auftreten, um Spenden für die Jungs an der fernen Front einzutreiben. Ist der Krieg auch fern, so wird das Nobelhotel am Nachmittag vor der Show doch zum Schauplatz eines erbarmungslosen Gefechts, denn die beiden Hollywoodgrößen sind Erzrivalinnen und können einander nicht ausstehen. Hoteldirektor Dunlap muss peinlich darauf achten, dass sie einander um Himmels Willen nicht persönlich begegnen. Ob das gelingt und wer den Hoteldirektor noch unterstützt, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Auf jeden Fall gibt es eine Auflösung dazu am 02.09.2017, wenn diese Zeitreise Premiere hat.

"Die Findlinge" Mörderische Auslese Urbar

Spielort: Kulturgut, Theater Mittelrhein, Hauptstr. 78, 56182 Urbar
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Der Besitzer eines biologisch-dynamischen Weinguts fällt schon beim Aperitif vom Stuhl und ist mausetot. Dass er mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel vergiftet wurde, muss der schrullige Kommissar mühsam aus den vielen Verdächtigen herauskitzeln. Denn sowohl die Ehefrau des Toten als auch deren Geliebter, der Bruder wie auch die Schwester, und sogar die Geliebte des Toten könnten ausreichend Grund gehabt haben, den unbeliebten Winzer zu töten.

Galerie

Kulturgut Urbar

Burgschauspieler Gerolstein e.V. Der Hauptmann von Köpenick Gerolstein

Spielort: Löwenburg, 54568 Gerolstein
Link: www.burgschauspieler.de

Info:
Freilichttheater auf der Löwenburg

Hauptmann von Schlettow probiert in einem Potsdamer Geschäft seine neue Uniform an, während der gerade aus dem Gefängnis entlassene Voigt als Bettler hinausgeworfen wird. Voigt, der weder Arbeit noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat und das eine nicht ohne das andere bekommen kann, wird aus Verzweiflung wieder kriminell und bricht mit Kalle in einem Polizeirevier ein. Dafür kommt er wieder ins Zuchthaus.

Als er nach zehn Jahren entlassen wird, versichert ihm der Direktor, dass die militärische Ausbildung, die er im Gefängnis erfahren hat, ihm eines Tages noch einmal von Nutzen sein werde. Voigt findet Aufnahme bei seiner Schwester und deren Mann Friedrich Hoprecht, einem kleinen Beamten. Doch Voigts erneuter Versuch, im Leben Fuß zu fassen, scheitert abermals. Voigt wird ausgewiesen.

Nun kauft sich Voigt in Krakauers Kleiderladen eine gebrauchte Hauptmannsuniform, hält einen Trupp Soldaten an, zieht mit ihnen zum Köpenicker Rathaus, nimmt dort den Bürgermeister gefangen und lässt ihn zur Wache nach Berlin befördern. Voigt muss erkennen, dass es in dem Rathaus keine Passabteilung gibt, er sich also die dringend benötigte Bescheinigung dort nicht ausstellen lassen kann. Voigt bedient sich der Gemeindekasse, entlässt die Soldaten und stellt sich der Polizei unter der Bedingung, dass er nach seiner Entlassung einen Pass enthält.

Quelle: Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/zuckmayer/der-hauptmann-von-koepenick/

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

"tik" theater im keller Andernach e.V. Jugendtheater Zimmer 13 Andernach

Spielort: Breite Straße 108, 56626 Andernach
Link: www.tik-andernach.de

Info:
Jugenddrama von Michael Stein

Manchmal hat sie Kopfschmerzen, wird auch schon mal ohnmächtig. Aber nach ein paar Untersuchungen wird sie das  Krankenhaus wieder verlassen und ihr Leben genießen. Da ist sich die  lebensfrohe, etwas naive Chris sicher. Hier in Zimmer 13 trifft sie auf Tammy, die alles andere als freundlich zu sein scheint und mit sarkastischer Zurückweisung auf die neue Zimmernachbarin reagiert. Auch für die geduldige Krankenschwester Susanne hat Tammy kaum ein nettes Wort übrig. Denn sie weiß, dass sie Zimmer 13 nur noch auf einem Weg verlassen wird. Sie hat Aids und nicht mehr lange zu leben. Ihre ohnmächtige Wut ist da die einzige Möglichkeit mit ihrer Erkrankung einen Umgang zu finden. Alleingelassen von der Familie und Kameraden bemühen sich die beiden Mädchen darum, mit ihrer jeweiligen Situation fertig zu werden und freunden sich schließlich an. Eine Freudschaft auf Zeit…

Das von Michael Stein geschriebene Jugenddrama (geeignet ab 12 Jahren) setzt sich auf ungeschönte Weise mit Freundschaft und Abschied, Krankheit und Tod auseinander.

Seit März 2017 befassen sich die sieben jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 26 Jahren als Jugendensemble des theater im keller Andernach e.V.  unter der Regie von Cornelia Praml intensiv mit ihrer Interpretation des Bühnenstoffes.  Am 03. September soll mit einer Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie dem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz Koblenz das Drama erstmals im tik zur Aufführung kommen.

Karten zum Preis von 7,- €, ermäßigt 5,- € können Sie bereits jetzt unter karten@tik-andernach.de oder telefonisch unter 02632-82296 reservieren.

Plakat zur Veranstaltung

"Muh" Miniaturtheater und Atelier "Komm ein bisschen mit nach Venedig..." Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Wie wäre es mit einem Bummel durch die weltberühmte Lagunenstadt? Ihre Reiseleiterin wird Ihnen unglaubliche Geschichten über Geheimnisse und Berühmtheiten dieser Stadt erzählen!

Sie werden den Frauenverführer Casanova treffen, Poetisches und Lyrisches aus Jahrhunderten hören und die berühmte Commedia del´Arte erleben - die Urform des Volkstheaters! Auch spektakuläre Informationen über den Karneval in Venedig werden nicht fehlen.

Una festicciola!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner
Regie: Angelika Dormeyer

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Memoire* Mein Leben als Berühmtheit Bingen

Spielort: Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Die improvisierte Lebensgeschichte eines Superstars

Die Schauspieler des Wackerschnuppen Improvisationstheaters präsentieren die Memoiren einer Berühmtheit. Das Format wurde von den Wackerschnuppen aus Mainz selbst entwickelt und im April uraufgeführt, jetzt bringen sie es auch in Bingen auf die Bühne, denn: Beim Improvisationstheater ist jeder Abend anders und jede Geschichte neu. In einem improvisierten Theaterstück, inspiriert durch die Vorgaben der Zuschauer, erzählen die Schauspieler die Geschichte von Aufstieg und Erfolg, aber auch der Lebenswirklichkeit und dem unumgänglichen Untergang einer Berühmtheit. Welche großen und abgründigen Momente, welche Wegbegleiter, und vorallem welches Ende prägen diese einzigartige Lebensgeschichte? Das Publikum bestimmt, welche Biografie auf der Bühne entsteht. Vom Rotlichtviertel auf den roten Teppich? Erst Weltruhm und dann Dschungelcamp? Oder vielleicht doch die Eröffnung eines eigenen Restaurants und der Rückzug ins heimelige Privatleben? Eines steht jedenfalls fest: es sind die Memoiren einer Person, die nicht vergessen werden möchte.

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Impro im 3/4 Takt Wiesbaden

Spielort: ADTV Tanzschule Weber, Wilhelmstraße 36, 65183 Wiesbaden
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Improtheater in einer Tanzschule - das verspricht eine dynamische Mischung aus Musik und Theater. Im Gegensatz zu einer festen Choreografie beim Tanz ist Improtheater immer spontan und unvorhersehbar. Niemand weiß, was gleich auf der Bühne geschieht - weder der Zuschauer, noch die Spieler.

Nicht nur die Zurufe des Publikums werden Vorgabe sein für die Szenen der Schauspieler, auch den Tanzkünste der Tanzlehrer und die Lebensgefühle verschiedener Tänze werden Geschichten und Charaktere inspirieren. Bei dieser Zusammenarbeit mit der Tanzschule Weber wollen die Wackerschnuppen ein Experiment wagen und laden Sie ein, diesem beizuwohnen.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Stage Performing Artists e. V. 6 Wünsche - Die Musical Higlights Show Kerzenheim

Spielort: , 67304 Kerzenheim
Link: www.spa-kerzenheim.de

Info:
... ein allerletztes Mal in Kerzenheim

Stage Performing Artists e. V. 6 Wünsche - Die Musical Higlights Show Kerzenheim

Spielort: , 67304 Kerzenheim
Link: www.spa-kerzenheim.de

Info:
... ein allerletztes Mal in Kerzenheim

Stage Performing Artists e. V. 6 Wünsche - Die Musical Higlights Show Kerzenheim

Spielort: , 67304 Kerzenheim
Link: www.spa-kerzenheim.de

Info:
... ein allerletztes Mal in Kerzenheim

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Buchholz

Spielort: Saal Höfer, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Schein und Sein mit Schwärmerei´n Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Kennen Sie die Begriffe: "Denglisch", "Trash-Kultur", "Kanack-speak"? Unsere Umgangssprache scheint immer mehr verstümmelt zu werden. Vor langer Zeit haben Dichter schlicht aber kraftvoll Dinge sagen können, die nichts an Aktualität verloren haben.

Wir spüren die poetischen Meisterwerke nicht nur auf, sondern präsentieren sie in einem farbenfrohen, fantasievollen Gewand: Mit Puppen, Masken, Schattenspielen.

Hören Sie faszinierende Verse über Liebe, Freundschaft, Abenteuer, Glück und Lebenskunst.
Die schönsten und besten deutschen Balladen!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Kreuzfahrt im Schweinestall Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Komödie in drei Akten von Carsten Lögering

Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles. Denkt er zumindest ...

Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjung Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat en Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.

Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfarhen.

Aufgrund von unglücklichen Umständen muss sich Jpp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt.

Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Spreckmann gilt als vermisst.

Es beginnt ein amüsantes Vewechselungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

(Verlagsinformation "mein-theaterverlag")

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Buchholz

Spielort: Saal Höfer, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theater am Türmchen e. V. Luther-Jahr 2017 Lambsheim

Spielort: , 67245 Lambsheim
Link: www.tat-lambsheim.de

Info:
Das Theater am Türmchen führt anläßlich der 500 Jahre Reformation  ein Stück zum Leben und Wirken von Martin Luther auf. Geschrieben wird es von Norbert Stuck und aufgeführt im Zeitraum vom 27. Oktober bis zum 1. November 2017. Gesichert sind folgende Aufführungstermine. Am 29. Oktober um 17 Uhr in Lambsheim, am 30. Oktober um 19 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche in Frankenthal, am 31. Oktober in Mannheim, am 1. November um 17 Uhr in Ruchheim und am 11. November um 17 Uhr in Iggelheim

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Kreuzfahrt im Schweinestall Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Komödie in drei Akten von Carsten Lögering

Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles. Denkt er zumindest ...

Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjung Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat en Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.

Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfarhen.

Aufgrund von unglücklichen Umständen muss sich Jpp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt.

Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Spreckmann gilt als vermisst.

Es beginnt ein amüsantes Vewechselungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

(Verlagsinformation "mein-theaterverlag")

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Buchholz

Spielort: Saal Höfer, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theater am Türmchen e. V. Luther-Jahr 2017 Frankenthal

Spielort: Zwölf-Apostel-Kirche, 0 Frankenthal
Link: www.tat-lambsheim.de

Info:
Das Theater am Türmchen führt anläßlich der 500 Jahre Reformation  ein Stück zum Leben und Wirken von Martin Luther auf. Geschrieben wird es von Norbert Stuck und aufgeführt im Zeitraum vom 27. Oktober bis zum 1. November 2017. Gesichert sind folgende Aufführungstermine. Am 29. Oktober um 17 Uhr in Lambsheim, am 30. Oktober um 19 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche in Frankenthal, am 31. Oktober in Mannheim, am 1. November um 17 Uhr in Ruchheim und am 11. November um 17 Uhr in Iggelheim

Theater am Türmchen e. V. Luther-Jahr 2017 Mannheim

Spielort: , 0 Mannheim
Link: www.tat-lambsheim.de

Info:
Das Theater am Türmchen führt anläßlich der 500 Jahre Reformation  ein Stück zum Leben und Wirken von Martin Luther auf. Geschrieben wird es von Norbert Stuck und aufgeführt im Zeitraum vom 27. Oktober bis zum 1. November 2017. Gesichert sind folgende Aufführungstermine. Am 29. Oktober um 17 Uhr in Lambsheim, am 30. Oktober um 19 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche in Frankenthal, am 31. Oktober in Mannheim, am 1. November um 17 Uhr in Ruchheim und am 11. November um 17 Uhr in Iggelheim

Theater am Türmchen e. V. Luther-Jahr 2017 Ruchheim

Spielort: , 0 Ruchheim
Link: www.tat-lambsheim.de

Info:
Das Theater am Türmchen führt anläßlich der 500 Jahre Reformation  ein Stück zum Leben und Wirken von Martin Luther auf. Geschrieben wird es von Norbert Stuck und aufgeführt im Zeitraum vom 27. Oktober bis zum 1. November 2017. Gesichert sind folgende Aufführungstermine. Am 29. Oktober um 17 Uhr in Lambsheim, am 30. Oktober um 19 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche in Frankenthal, am 31. Oktober in Mannheim, am 1. November um 17 Uhr in Ruchheim und am 11. November um 17 Uhr in Iggelheim

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Antoinette Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Tragikomödie von Daniel Haw.

“ Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen!“

Worte der letzten Königin von Frankreich- vom Volk und Revolutionären gehasst- war sie wirklich gleichgültig, hochmütig und undiplomatisch? Oder einfach ein Opfer der damaligen Umstände? In dieser rabenschwarzen Persiflage auf Macht, Widerstand und Bestechlichkeit geraten die Aufstandsversuche aber zur komischen Farce.

Theatergruppe Simmern e.V. Die Gedächtnislücke Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
Dörflicher Schwank von Bernd Gombold.

Aus den Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags:

ranz Kübele, stressgeplager Ortsvorsteher einer ländlichen Gemeinde, ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag und muss sich die Vorwürfe seiner Frau anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Hahn das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Amtsdiener Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken".

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Kreuzfahrt im Schweinestall Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Komödie in drei Akten von Carsten Lögering

Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles. Denkt er zumindest ...

Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjung Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat en Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.

Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfarhen.

Aufgrund von unglücklichen Umständen muss sich Jpp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt.

Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Spreckmann gilt als vermisst.

Es beginnt ein amüsantes Vewechselungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

(Verlagsinformation "mein-theaterverlag")

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
nach der Adaption von Uwe Heynitz und Patrick Ritschel

Ein Novum in der jungen Geschichte des Jugendtheaters: Beim ersten Treffen am 25. März 2017 hatten die jungen Schauspieler die Qual der Wahl aus drei vorgeschlagenen Stücken eines auszuwählen.

Der Sieger gewann in einer geheimen Wahl haushoch und ist das Theaterstück mit viel Musik von Uwe Heynitz und den Geschichten aus 1001 Nacht: Aladin und die Wunderlampe.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Theater mit Musik für Kinder und Erwachsene von jungen Nachwuchstalenten

nach der Adaption von P. Ritschel und U. Heynitz

Einlass 30 Minuten vor Beginn bei Kaffee und Kuchen.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Antoinette Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Tragikomödie von Daniel Haw.

“ Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen!“

Worte der letzten Königin von Frankreich- vom Volk und Revolutionären gehasst- war sie wirklich gleichgültig, hochmütig und undiplomatisch? Oder einfach ein Opfer der damaligen Umstände? In dieser rabenschwarzen Persiflage auf Macht, Widerstand und Bestechlichkeit geraten die Aufstandsversuche aber zur komischen Farce.

Theatergruppe Simmern e.V. Die Gedächtnislücke Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
Dörflicher Schwank von Bernd Gombold.

Aus den Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags:

ranz Kübele, stressgeplager Ortsvorsteher einer ländlichen Gemeinde, ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag und muss sich die Vorwürfe seiner Frau anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Hahn das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Amtsdiener Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken".

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Kreuzfahrt im Schweinestall Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Komödie in drei Akten von Carsten Lögering

Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles. Denkt er zumindest ...

Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjung Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat en Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.

Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfarhen.

Aufgrund von unglücklichen Umständen muss sich Jpp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt.

Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Spreckmann gilt als vermisst.

Es beginnt ein amüsantes Vewechselungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

(Verlagsinformation "mein-theaterverlag")

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. Götter in Weiß… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
... nach der turbulenten Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney und der deutschen Fassung von Horst Willems, ins Pfälzische übertragen von Dietmar Buchinger.

Eigentlich ist es Dr. Möllemanns großer Tag: die Eröffnungsrede am Neurologenkongress und ein beruflicher Aufstieg zum Chefarzt. Doch es kommt alles anders: aus dem Nichts taucht seine ehemalige Geliebte Barbara im Ärztezimmer der Neuorologie in der Uni Homburg auf und hat eine Überraschung parat: einen Sohn! Dieser stellt auf der Suche nach seinem Vater, im Handumdrehen, das ganze Krankenhaus auf den Kopf.

Dr. Möllemann versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau Marie-Luise, dem Polizisten Kellermeier und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon wird das Ärztezimmer zum Tollhaus: als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein verkaterter Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und zwei etwas trottelige Patienten machen das Durcheinander perfekt. Wieso geistert angeblich ein Hund durchs Krankenhaus? Was macht die Oberschwester auf dem Fenstersims? Wieso wird ein Patient immer wieder in der Toilette eingesperrt? Und wer ist denn nun eigentlich der richtige Vater? Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Altenkirchen

Spielort: Stadthalle, Quengelstr. 7, 57610 Altenkirchen
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Theater mit Musik für Kinder und Erwachsene von jungen Nachwuchstalenten

nach der Adaption von P. Ritschel und U. Heynitz

Einlass 30 Minuten vor Beginn bei Kaffee und Kuchen.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
nach der Adaption von Uwe Heynitz und Patrick Ritschel

Ein Novum in der jungen Geschichte des Jugendtheaters: Beim ersten Treffen am 25. März 2017 hatten die jungen Schauspieler die Qual der Wahl aus drei vorgeschlagenen Stücken eines auszuwählen.

Der Sieger gewann in einer geheimen Wahl haushoch und ist das Theaterstück mit viel Musik von Uwe Heynitz und den Geschichten aus 1001 Nacht: Aladin und die Wunderlampe.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Theater mit Musik für Kinder und Erwachsene von jungen Nachwuchstalenten

nach der Adaption von P. Ritschel und U. Heynitz

Einlass 30 Minuten vor Beginn bei Kaffee und Kuchen.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Kreuzfahrt im Schweinestall Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Komödie in drei Akten von Carsten Lögering

Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles. Denkt er zumindest ...

Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjung Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat en Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.

Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfarhen.

Aufgrund von unglücklichen Umständen muss sich Jpp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt.

Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Spreckmann gilt als vermisst.

Es beginnt ein amüsantes Vewechselungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

(Verlagsinformation "mein-theaterverlag")

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Altenkirchen

Spielort: Stadthalle, 57610 Altenkirchen
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theatergruppe Simmern e.V. Die Gedächtnislücke Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
Dörflicher Schwank von Bernd Gombold.

Aus den Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags:

ranz Kübele, stressgeplager Ortsvorsteher einer ländlichen Gemeinde, ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag und muss sich die Vorwürfe seiner Frau anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Hahn das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Amtsdiener Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken".

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theatergruppe Schlabbe mit Schuss e.V. Super-GAU im Kauf-TV Jugenheim

Spielort: Hauptstr. 54, 55270 Jugenheim
Link: www.schlabbemitschuss.de

Info:
Ein Fernsehstudio, ein koksender Senderchef, extravagante Moderatorinnen und ein hysterischer Regisseur – die schillernde Welt des Verkaufssenders „Kauf TV“ hat so gar nichts gemeinsam mit dem tristen Leben von Theo Herkel. Denn der sympathische Pechvogel ist seit Jahren arbeitslos. Doch als er im Fernsehstudio von „Kauf TV“ zum Putzen anheuern will, wird er mit dem lang ersehnten Star-Moderator aus den USA verwechselt und landet vor der Kamera – für Theo die Chance seines Lebens, endlich gutes Geld zu verdienen. Dass er eher einfach gestrickt ist, mehr schlecht als Recht Englisch kann und immer falsche Sprichwörter benutzt, macht es jedoch komplizierter als gedacht, sich als Profi-Moderator auszugeben. Als dann auch noch der echte Moderator aus den USA im Studio auftaucht und seinen Job anfangen will, beginnt für Theo ein irrwitziges und turbulentes Versteckspiel, das den Zuschauern die Lachtränen in die Augen treibt.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Antoinette Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Tragikomödie von Daniel Haw.

“ Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen!“

Worte der letzten Königin von Frankreich- vom Volk und Revolutionären gehasst- war sie wirklich gleichgültig, hochmütig und undiplomatisch? Oder einfach ein Opfer der damaligen Umstände? In dieser rabenschwarzen Persiflage auf Macht, Widerstand und Bestechlichkeit geraten die Aufstandsversuche aber zur komischen Farce.

Theatergruppe Simmern e.V. Die Gedächtnislücke Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
Dörflicher Schwank von Bernd Gombold.

Aus den Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags:

ranz Kübele, stressgeplager Ortsvorsteher einer ländlichen Gemeinde, ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag und muss sich die Vorwürfe seiner Frau anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Hahn das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Amtsdiener Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken".

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

Bunte Bühne Armsheim e.V. Gute Geister Armsheim

Spielort: Kath. Pfarrzentrum St. Remigius, In der Weed 1, 55288 Armsheim
Link: www.bunte-buehne-armsheim.de

Info:
Komödie von Pam Valentine

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Jack Cameron und seiner Frau Susie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde, als sich Jack an der Himmelspforte als Atheist zu Erkennen gegeben hatte. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Flic in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Jack und Susie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Jack an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

(Verlagsinformation des VVB-Verlags)

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. Götter in Weiß… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
... nach der turbulenten Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney und der deutschen Fassung von Horst Willems, ins Pfälzische übertragen von Dietmar Buchinger.

Eigentlich ist es Dr. Möllemanns großer Tag: die Eröffnungsrede am Neurologenkongress und ein beruflicher Aufstieg zum Chefarzt. Doch es kommt alles anders: aus dem Nichts taucht seine ehemalige Geliebte Barbara im Ärztezimmer der Neuorologie in der Uni Homburg auf und hat eine Überraschung parat: einen Sohn! Dieser stellt auf der Suche nach seinem Vater, im Handumdrehen, das ganze Krankenhaus auf den Kopf.

Dr. Möllemann versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau Marie-Luise, dem Polizisten Kellermeier und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon wird das Ärztezimmer zum Tollhaus: als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein verkaterter Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und zwei etwas trottelige Patienten machen das Durcheinander perfekt. Wieso geistert angeblich ein Hund durchs Krankenhaus? Was macht die Oberschwester auf dem Fenstersims? Wieso wird ein Patient immer wieder in der Toilette eingesperrt? Und wer ist denn nun eigentlich der richtige Vater? Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief.

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Jugendtheater Frau Holle Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Märchenklassiker der Gebrüder Grimm

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
nach der Adaption von Uwe Heynitz und Patrick Ritschel

Ein Novum in der jungen Geschichte des Jugendtheaters: Beim ersten Treffen am 25. März 2017 hatten die jungen Schauspieler die Qual der Wahl aus drei vorgeschlagenen Stücken eines auszuwählen.

Der Sieger gewann in einer geheimen Wahl haushoch und ist das Theaterstück mit viel Musik von Uwe Heynitz und den Geschichten aus 1001 Nacht: Aladin und die Wunderlampe.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Theater mit Musik für Kinder und Erwachsene von jungen Nachwuchstalenten

nach der Adaption von P. Ritschel und U. Heynitz

Einlass 30 Minuten vor Beginn bei Kaffee und Kuchen.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Theater mit Musik für Kinder und Erwachsene von jungen Nachwuchstalenten

nach der Adaption von P. Ritschel und U. Heynitz

Einlass 30 Minuten vor Beginn bei Kaffee und Kuchen.

Theater am Türmchen e. V. Luther-Jahr 2017 Iggelheim

Spielort: , 0 Iggelheim
Link: www.tat-lambsheim.de

Info:
Das Theater am Türmchen führt anläßlich der 500 Jahre Reformation  ein Stück zum Leben und Wirken von Martin Luther auf. Geschrieben wird es von Norbert Stuck und aufgeführt im Zeitraum vom 27. Oktober bis zum 1. November 2017. Gesichert sind folgende Aufführungstermine. Am 29. Oktober um 17 Uhr in Lambsheim, am 30. Oktober um 19 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche in Frankenthal, am 31. Oktober in Mannheim, am 1. November um 17 Uhr in Ruchheim und am 11. November um 17 Uhr in Iggelheim

Theodissa-Bühne-Diez e.V. Krimi-Dinner Diez

Spielort: Gaststätte "Schmidts Eck", Wilhelmstr. 90, 65582 Diez
Link: www.theodissa-buehne-diez.de

Info:
Krimi-Dinner in der Gaststätte "Schmidts Eck" in Diez

Zum Drei-Gänge-Menü darf das Publikum einen Mord aufklären.

Theatergruppe Simmern e.V. Die Gedächtnislücke Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
Dörflicher Schwank von Bernd Gombold.

Aus den Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags:

ranz Kübele, stressgeplager Ortsvorsteher einer ländlichen Gemeinde, ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag und muss sich die Vorwürfe seiner Frau anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Hahn das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Amtsdiener Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken".

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

Bunte Bühne Armsheim e.V. Gute Geister Armsheim

Spielort: Kath. Pfarrzentrum St. Remigius, In der Weed 1, 55288 Armsheim
Link: www.bunte-buehne-armsheim.de

Info:
Komödie von Pam Valentine

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Jack Cameron und seiner Frau Susie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde, als sich Jack an der Himmelspforte als Atheist zu Erkennen gegeben hatte. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Flic in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Jack und Susie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Jack an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

(Verlagsinformation des VVB-Verlags)

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. Götter in Weiß… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
... nach der turbulenten Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney und der deutschen Fassung von Horst Willems, ins Pfälzische übertragen von Dietmar Buchinger.

Eigentlich ist es Dr. Möllemanns großer Tag: die Eröffnungsrede am Neurologenkongress und ein beruflicher Aufstieg zum Chefarzt. Doch es kommt alles anders: aus dem Nichts taucht seine ehemalige Geliebte Barbara im Ärztezimmer der Neuorologie in der Uni Homburg auf und hat eine Überraschung parat: einen Sohn! Dieser stellt auf der Suche nach seinem Vater, im Handumdrehen, das ganze Krankenhaus auf den Kopf.

Dr. Möllemann versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau Marie-Luise, dem Polizisten Kellermeier und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon wird das Ärztezimmer zum Tollhaus: als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein verkaterter Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und zwei etwas trottelige Patienten machen das Durcheinander perfekt. Wieso geistert angeblich ein Hund durchs Krankenhaus? Was macht die Oberschwester auf dem Fenstersims? Wieso wird ein Patient immer wieder in der Toilette eingesperrt? Und wer ist denn nun eigentlich der richtige Vater? Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Aladin und die Wunderlampe Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
nach der Adaption von Uwe Heynitz und Patrick Ritschel

Ein Novum in der jungen Geschichte des Jugendtheaters: Beim ersten Treffen am 25. März 2017 hatten die jungen Schauspieler die Qual der Wahl aus drei vorgeschlagenen Stücken eines auszuwählen.

Der Sieger gewann in einer geheimen Wahl haushoch und ist das Theaterstück mit viel Musik von Uwe Heynitz und den Geschichten aus 1001 Nacht: Aladin und die Wunderlampe.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Schein und Sein mit Schwärmerei´n Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Kennen Sie die Begriffe: "Denglisch", "Trash-Kultur", "Kanack-speak"? Unsere Umgangssprache scheint immer mehr verstümmelt zu werden. Vor langer Zeit haben Dichter schlicht aber kraftvoll Dinge sagen können, die nichts an Aktualität verloren haben.

Wir spüren die poetischen Meisterwerke nicht nur auf, sondern präsentieren sie in einem farbenfrohen, fantasievollen Gewand: Mit Puppen, Masken, Schattenspielen.

Hören Sie faszinierende Verse über Liebe, Freundschaft, Abenteuer, Glück und Lebenskunst.
Die schönsten und besten deutschen Balladen!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theatergruppe Schlabbe mit Schuss e.V. Super-GAU im Kauf-TV Jugenheim

Spielort: Hauptstr. 54, 55270 Jugenheim
Link: www.schlabbemitschuss.de

Info:
Ein Fernsehstudio, ein koksender Senderchef, extravagante Moderatorinnen und ein hysterischer Regisseur – die schillernde Welt des Verkaufssenders „Kauf TV“ hat so gar nichts gemeinsam mit dem tristen Leben von Theo Herkel. Denn der sympathische Pechvogel ist seit Jahren arbeitslos. Doch als er im Fernsehstudio von „Kauf TV“ zum Putzen anheuern will, wird er mit dem lang ersehnten Star-Moderator aus den USA verwechselt und landet vor der Kamera – für Theo die Chance seines Lebens, endlich gutes Geld zu verdienen. Dass er eher einfach gestrickt ist, mehr schlecht als Recht Englisch kann und immer falsche Sprichwörter benutzt, macht es jedoch komplizierter als gedacht, sich als Profi-Moderator auszugeben. Als dann auch noch der echte Moderator aus den USA im Studio auftaucht und seinen Job anfangen will, beginnt für Theo ein irrwitziges und turbulentes Versteckspiel, das den Zuschauern die Lachtränen in die Augen treibt.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Antoinette Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Tragikomödie von Daniel Haw.

“ Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen!“

Worte der letzten Königin von Frankreich- vom Volk und Revolutionären gehasst- war sie wirklich gleichgültig, hochmütig und undiplomatisch? Oder einfach ein Opfer der damaligen Umstände? In dieser rabenschwarzen Persiflage auf Macht, Widerstand und Bestechlichkeit geraten die Aufstandsversuche aber zur komischen Farce.

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

Bunte Bühne Armsheim e.V. Gute Geister Armsheim

Spielort: Kath. Pfarrzentrum St. Remigius, In der Weed 1, 55288 Armsheim
Link: www.bunte-buehne-armsheim.de

Info:
Komödie von Pam Valentine

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Jack Cameron und seiner Frau Susie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde, als sich Jack an der Himmelspforte als Atheist zu Erkennen gegeben hatte. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Flic in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Jack und Susie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Jack an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

(Verlagsinformation des VVB-Verlags)

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. Götter in Weiß… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
... nach der turbulenten Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney und der deutschen Fassung von Horst Willems, ins Pfälzische übertragen von Dietmar Buchinger.

Eigentlich ist es Dr. Möllemanns großer Tag: die Eröffnungsrede am Neurologenkongress und ein beruflicher Aufstieg zum Chefarzt. Doch es kommt alles anders: aus dem Nichts taucht seine ehemalige Geliebte Barbara im Ärztezimmer der Neuorologie in der Uni Homburg auf und hat eine Überraschung parat: einen Sohn! Dieser stellt auf der Suche nach seinem Vater, im Handumdrehen, das ganze Krankenhaus auf den Kopf.

Dr. Möllemann versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau Marie-Luise, dem Polizisten Kellermeier und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon wird das Ärztezimmer zum Tollhaus: als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein verkaterter Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und zwei etwas trottelige Patienten machen das Durcheinander perfekt. Wieso geistert angeblich ein Hund durchs Krankenhaus? Was macht die Oberschwester auf dem Fenstersims? Wieso wird ein Patient immer wieder in der Toilette eingesperrt? Und wer ist denn nun eigentlich der richtige Vater? Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief.

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

Theatergruppe Schlabbe mit Schuss e.V. Super-GAU im Kauf-TV Jugenheim

Spielort: Hauptstr. 54, 55270 Jugenheim
Link: www.schlabbemitschuss.de

Info:
Ein Fernsehstudio, ein koksender Senderchef, extravagante Moderatorinnen und ein hysterischer Regisseur – die schillernde Welt des Verkaufssenders „Kauf TV“ hat so gar nichts gemeinsam mit dem tristen Leben von Theo Herkel. Denn der sympathische Pechvogel ist seit Jahren arbeitslos. Doch als er im Fernsehstudio von „Kauf TV“ zum Putzen anheuern will, wird er mit dem lang ersehnten Star-Moderator aus den USA verwechselt und landet vor der Kamera – für Theo die Chance seines Lebens, endlich gutes Geld zu verdienen. Dass er eher einfach gestrickt ist, mehr schlecht als Recht Englisch kann und immer falsche Sprichwörter benutzt, macht es jedoch komplizierter als gedacht, sich als Profi-Moderator auszugeben. Als dann auch noch der echte Moderator aus den USA im Studio auftaucht und seinen Job anfangen will, beginnt für Theo ein irrwitziges und turbulentes Versteckspiel, das den Zuschauern die Lachtränen in die Augen treibt.

Heimat und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Antoinette Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Tragikomödie von Daniel Haw.

“ Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen!“

Worte der letzten Königin von Frankreich- vom Volk und Revolutionären gehasst- war sie wirklich gleichgültig, hochmütig und undiplomatisch? Oder einfach ein Opfer der damaligen Umstände? In dieser rabenschwarzen Persiflage auf Macht, Widerstand und Bestechlichkeit geraten die Aufstandsversuche aber zur komischen Farce.

Theater fratze im kopp e.V. Hotel im Angebot Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
von Michael Parker, Komödie in 2 Akten

Es ist nicht so ganz einfach ein schlecht ausgelastetes Hotel in der Hochsaison zu verkaufen, auch wenn es sich dabei um eine alte Villa auf den sonnenverwöhnten Florida Keys handelt.

Zurzeit hält sich dort nur ein Gast auf, ein Major Higgins, britischer Kolonialoffizier a.D., eine absolut anachronistische Erscheinung. Da sich jedoch ein Kaufinteressent, ein Mr. Lewis aus New York angekündigt hat, müssen sich der Eigentümer des Hotels Brian Cody und dessen Ehefrau Terry etwas einfallen lassen.

Um eine höhere Auslastungsquote vorzutäuschen wird Terry einfach einen Hotelgast spielen. Dafür muss Maureen, dass Zimmermädchen, Terrys Aufgaben mit übernehmen (Wäsche und Wachmaschine, Empfang, im Speisesaal bedienen, Zimmerservice) und ist damit hoffnungslos überfordert. Und auch der dem Alkohol nicht abgeneigte Hausmeister Hopkins muss einen Hotelgast spielen.

Als dann Mr. Lewis in Begleitung seiner Frau erscheint, nehmen die Ereignisse ihren verwirrenden und unerwarteten Verlauf. So finden sich überraschend noch weitere Gäste ein: der dem Major zum Verwechseln ähnlich sehende Abdul el Hadsch, ein Scheich aus Arabien, die männerkonsumierende Hayley Harrington, die Ihren dritten oder vierten Frühling nachholen möchte und schließlich noch eine echte Mrs. Lewis, Dorothy Lewis.

Ob die Hotelbesitzer Brian und Terry Cody alles überstehen und was am Ende aus dem Hotel wird, das bleibt abzuwarten.

Bunte Bühne Armsheim e.V. Gute Geister Armsheim

Spielort: Kath. Pfarrzentrum St. Remigius, In der Weed 1, 55288 Armsheim
Link: www.bunte-buehne-armsheim.de

Info:
Komödie von Pam Valentine

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Jack Cameron und seiner Frau Susie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde, als sich Jack an der Himmelspforte als Atheist zu Erkennen gegeben hatte. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Flic in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Jack und Susie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Jack an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

(Verlagsinformation des VVB-Verlags)

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. Götter in Weiß… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
... nach der turbulenten Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney und der deutschen Fassung von Horst Willems, ins Pfälzische übertragen von Dietmar Buchinger.

Eigentlich ist es Dr. Möllemanns großer Tag: die Eröffnungsrede am Neurologenkongress und ein beruflicher Aufstieg zum Chefarzt. Doch es kommt alles anders: aus dem Nichts taucht seine ehemalige Geliebte Barbara im Ärztezimmer der Neuorologie in der Uni Homburg auf und hat eine Überraschung parat: einen Sohn! Dieser stellt auf der Suche nach seinem Vater, im Handumdrehen, das ganze Krankenhaus auf den Kopf.

Dr. Möllemann versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau Marie-Luise, dem Polizisten Kellermeier und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon wird das Ärztezimmer zum Tollhaus: als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein verkaterter Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und zwei etwas trottelige Patienten machen das Durcheinander perfekt. Wieso geistert angeblich ein Hund durchs Krankenhaus? Was macht die Oberschwester auf dem Fenstersims? Wieso wird ein Patient immer wieder in der Toilette eingesperrt? Und wer ist denn nun eigentlich der richtige Vater? Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief.

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".
 

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".
 

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Sie nannten ihn Fetzer - ein Räuber wie der Schinderhannes Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein historisches Kriminalstück mit Spannung und Witz über den Räuberhauptmann "Fetzer", der neben Schinderhannes der berühmteste Räuber des 18. Jahrhunderts an Rhein und Mosel war.

Handlung, Zeit und Orte wurden aus den Gerichtsakten des Dr. Anton Keil aus Köln entnommen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, möglichst viele Räuber zu fangen und ihrer gerechten Strafe durch die Guillotine zuzuführen.

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und historischen Fakten.

Theater mit Menschen und Puppen von Arwed Werner in einer Bearbeitung von Angelika Dormeyer

Regie, Ausstattung, Kostüme: Angelika Dormeyer
Puppenbau: Arwed Werner

Es spielen:
Angelika Dormeyer: Magd, Prostituierte
Hermann-Josef Laux: Dr. Anton Keil, Schinderhannes
Arwed Werner: Fetzer

Die Rollen mehrerer berühmter Räuber und der Düwels Trück werden von Klappmaulpuppen übernommen.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Sie nannten ihn Fetzer - ein Räuber wie der Schinderhannes Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein historisches Kriminalstück mit Spannung und Witz über den Räuberhauptmann "Fetzer", der neben Schinderhannes der berühmteste Räuber des 18. Jahrhunderts an Rhein und Mosel war.

Handlung, Zeit und Orte wurden aus den Gerichtsakten des Dr. Anton Keil aus Köln entnommen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, möglichst viele Räuber zu fangen und ihrer gerechten Strafe durch die Guillotine zuzuführen.

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und historischen Fakten.

Theater mit Menschen und Puppen von Arwed Werner in einer Bearbeitung von Angelika Dormeyer

Regie, Ausstattung, Kostüme: Angelika Dormeyer
Puppenbau: Arwed Werner

Es spielen:
Angelika Dormeyer: Magd, Prostituierte
Hermann-Josef Laux: Dr. Anton Keil, Schinderhannes
Arwed Werner: Fetzer

Die Rollen mehrerer berühmter Räuber und der Düwels Trück werden von Klappmaulpuppen übernommen.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Horhausen

Spielort: Kaplan-Dasbach-Haus, 56593 Horhausen
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Horhausen/Ww.

Spielort: Kaplan-Dasbach-Haus, 56593 Horhausen/Ww.
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 53567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 56567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 53567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Dernbach

Spielort: TheARTrale, Hauptstr. 16, 56307 Dernbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Dernbach

Spielort: TheARTrale, Hauptstr. 16, 56307 Dernbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...