Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Okay!

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Aufführungen

Mitgliedsbühnen haben nachfolgend die Möglichkeit für ihre Aufführungen zu werben.

Suchen Sie Aufführungen in Ihrer Nähe oder Termine Ihres Lieblingsvereins? Klicken Sie einfach auf die eine der Rubriken (Datum, Uhrzeit, Aufführung oder Ort) und die Liste wird entsprechend sortiert. Aufführungen von und für Jugendliche sind mit dem Symbol Jugend gekennzeichnet.

Klicken Sie hier um den Kalender zu abonnieren.

Sie sind Mitglied und Ihre Aufführung ist nicht aufgeführt? Dann klicken Sie hier um uns eine Nachricht zu schreiben!

Datum Uhrzeit Bühne Aufführung Veranstaltungsort  
Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Blockbuster - "Schau mir in die Augen, Kleines" Bingen

Spielort: Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Am 18. Februar ist es wieder soweit: Auf der Binger Bühne entsteht ein Blockbuster nach dem anderen. Ohne Drehbuch allein inspiriert aus Euren Vorschlägen. Während die Nachwehen von Valentinstag vielleicht den ein oder anderen Liebesfilm inspirieren, improvisieren wir auch alles andere, was Film, Funk und Fernsehen hergeben. Spannend wird es allemal, denn Ihr entscheidet von Szene zu Szene welche Geschichte weiter kommt, bis es am Ende schließlich heißt „And the winner is...“.

Zieht Euch eine Eintrittskarte für unsere Oscar-reife Leistung.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Theaterverein Trier-Feyen 1921 e.V. Die Mausefalle Trier

Spielort: Pfarrzentrum St. Valerius, Clara-Viebig-Str. 17, 54294 Trier
Link: www.tvtrier-feyen.de

Info:
von Agatha Christie

Das junge Paar Molly und Giles Davis beschließt, Monkswell Manor in eine Fremdenpension zu verwandeln. Als sie ihre ersten Gäste begrüßen dürfen, stellen sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, allen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Doch das soll nicht die einzige Schwierigkeit blebien. Das Wetter spielt Molly, Giles und ihren Gästen einen Streich. Schon bald ist Monkswell Manor eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt. Der letzte Gast, der die Pension betritt, trägt auch nicht gerade zur Beruhigung bei.

Denn er ist Polizist und soll die Davis' warnen. Ein Mörder ist unter den Gästen - und er hat sein teuflisches Katz-und-Maus-Spiel schon begonnen ...

Kartenreservierung per eMail: tvtrier-feyen@gmx.de

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Rothenbach

Spielort: Kleines Haus, Schulstr. 10, 56459 Rothenbach
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Theaterverein Trier-Feyen 1921 e.V. Die Mausefalle Trier

Spielort: Pfarrzentrum St. Valerius, Clara-Viebig-Str. 17, 54294 Trier
Link: www.tvtrier-feyen.de

Info:
von Agatha Christie

Das junge Paar Molly und Giles Davis beschließt, Monkswell Manor in eine Fremdenpension zu verwandeln. Als sie ihre ersten Gäste begrüßen dürfen, stellen sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, allen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Doch das soll nicht die einzige Schwierigkeit blebien. Das Wetter spielt Molly, Giles und ihren Gästen einen Streich. Schon bald ist Monkswell Manor eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt. Der letzte Gast, der die Pension betritt, trägt auch nicht gerade zur Beruhigung bei.

Denn er ist Polizist und soll die Davis' warnen. Ein Mörder ist unter den Gästen - und er hat sein teuflisches Katz-und-Maus-Spiel schon begonnen ...

Kartenreservierung per eMail: tvtrier-feyen@gmx.de

Theatergruppe Berg e.V. "Lauter Komödianten" Kaviar trfft Currywurst Büchelberg

Spielort: Mehrzweckhalle Büchelberg, Am Pfarrgarten, 76744 Büchelberg
Link: www.theatergruppe-berg.de

Info:
Panik bei Erna Wutschke! Sie muss innerhalb von 24 Stunden ihre heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln, denn ihr neureicher Cousin hat seinen Besuch angemeldet. Damit er ihr Geld für die Kneipe leiht, hatte Erna ihm vor Jahren erzählt, sie betreibe ein gutlaufendes Edel-Restaurant. - Was sie aber hat, ist eine schlechtlaufende Eckkneipe. Jetzt muss die bodenständige Erna plötzlich so tun, als sei sie eine Spitzengastronomin und der beschaulich triste Kneipenalltag steht auf dem Kopf. Stammkundin Sandy, die sonst in der Kneipe ihren Frühschoppen einnimmt, muss in die Rolle der feinen Kundin schlüpfen, Ernas tollpatschiger Lebensgefährte jagt als piekfeiner Kellner von einer Katastrophe in die nächste, der schweigsame Stammgast Heini weigert sich standhaft, seine Kneipe zu verlassen und Ernas missgünstiger Nachbargastronom setzt ihr Ungeziefer im Lokal aus. Was folgt, ist ein rasend lustiges Verwechslungsspiel, bei dem schief läuft, was nur schief laufen kann. Mit vielen Ideen und Ausflüchten scheint es Erna trotzdem zu gelingen, ihren Cousin von dem „Edel-Lokal“ zu überzeugen. Doch als dieser dann auch noch eine Testerin vom Magazin „Der Feinschmecker“ ankündigt, bricht in Ernas vermeintlichem Edel-Restaurant das komplette Chaos aus. Eine urkomische Verwechslungskomödie, die mit jeder Menge Wortwitz den schönen Schein der Spitzengastronomie auf Korn nimmt.

(inhaltsangabe der Autorin)

Theatergruppe Berg e.V. "Lauter Komödianten" Kaviar trfft Currywurst Büchelberg

Spielort: Mehrzweckhalle Büchelberg, Am Pfarrgarten, 76744 Büchelberg
Link: www.theatergruppe-berg.de

Info:
Panik bei Erna Wutschke! Sie muss innerhalb von 24 Stunden ihre heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln, denn ihr neureicher Cousin hat seinen Besuch angemeldet. Damit er ihr Geld für die Kneipe leiht, hatte Erna ihm vor Jahren erzählt, sie betreibe ein gutlaufendes Edel-Restaurant. - Was sie aber hat, ist eine schlechtlaufende Eckkneipe. Jetzt muss die bodenständige Erna plötzlich so tun, als sei sie eine Spitzengastronomin und der beschaulich triste Kneipenalltag steht auf dem Kopf. Stammkundin Sandy, die sonst in der Kneipe ihren Frühschoppen einnimmt, muss in die Rolle der feinen Kundin schlüpfen, Ernas tollpatschiger Lebensgefährte jagt als piekfeiner Kellner von einer Katastrophe in die nächste, der schweigsame Stammgast Heini weigert sich standhaft, seine Kneipe zu verlassen und Ernas missgünstiger Nachbargastronom setzt ihr Ungeziefer im Lokal aus. Was folgt, ist ein rasend lustiges Verwechslungsspiel, bei dem schief läuft, was nur schief laufen kann. Mit vielen Ideen und Ausflüchten scheint es Erna trotzdem zu gelingen, ihren Cousin von dem „Edel-Lokal“ zu überzeugen. Doch als dieser dann auch noch eine Testerin vom Magazin „Der Feinschmecker“ ankündigt, bricht in Ernas vermeintlichem Edel-Restaurant das komplette Chaos aus. Eine urkomische Verwechslungskomödie, die mit jeder Menge Wortwitz den schönen Schein der Spitzengastronomie auf Korn nimmt.

(inhaltsangabe der Autorin)

Theaterverein Trier-Feyen 1921 e.V. Die Mausefalle Trier

Spielort: Pfarrzentrum St. Valerius, Clara-Viebig-Str. 17, 54294 Trier
Link: www.tvtrier-feyen.de

Info:
von Agatha Christie

Das junge Paar Molly und Giles Davis beschließt, Monkswell Manor in eine Fremdenpension zu verwandeln. Als sie ihre ersten Gäste begrüßen dürfen, stellen sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, allen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Doch das soll nicht die einzige Schwierigkeit blebien. Das Wetter spielt Molly, Giles und ihren Gästen einen Streich. Schon bald ist Monkswell Manor eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt. Der letzte Gast, der die Pension betritt, trägt auch nicht gerade zur Beruhigung bei.

Denn er ist Polizist und soll die Davis' warnen. Ein Mörder ist unter den Gästen - und er hat sein teuflisches Katz-und-Maus-Spiel schon begonnen ...

Kartenreservierung per eMail: tvtrier-feyen@gmx.de

Aha! Theater aus Nierstein Barfuß im Regen Friesenheim

Spielort: Gemeindehalle, Gaustr. 20-22, 55278 Friesenheim
Link: www.aha-theater.de

Info:
Wir nehmen Sie mit in die Schön- und Schlecht-Wetterlagen des Lebens. In dieser Szenen-Collage erzählt ein Regenschirm aus seinem Leben, ein Familientreffen eskaliert, lädt der Regen zu Tropfenmustern ein, klebt die Kleidung am Körper und ein Sonnenschirm wird vom Sturm entführt…

Heben Sie mit uns und unseren Schirmen ab in einen poetischen, lebhaften und lustigen Theaterabend über das Leben, den Regen und die Tücke des Objekts!

Eintrittskarten FWG Friesenheim e. V.

Eintrittskarten „Extra-Trocken“, Horrweiler e. V.

Theaterverein Trier-Feyen 1921 e.V. Die Mausefalle Trier

Spielort: Pfarrzentrum St. Valerius, Clara-Viebig-Str. 17, 54294 Trier
Link: www.tvtrier-feyen.de

Info:
von Agatha Christie

Das junge Paar Molly und Giles Davis beschließt, Monkswell Manor in eine Fremdenpension zu verwandeln. Als sie ihre ersten Gäste begrüßen dürfen, stellen sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, allen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Doch das soll nicht die einzige Schwierigkeit blebien. Das Wetter spielt Molly, Giles und ihren Gästen einen Streich. Schon bald ist Monkswell Manor eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt. Der letzte Gast, der die Pension betritt, trägt auch nicht gerade zur Beruhigung bei.

Denn er ist Polizist und soll die Davis' warnen. Ein Mörder ist unter den Gästen - und er hat sein teuflisches Katz-und-Maus-Spiel schon begonnen ...

Kartenreservierung per eMail: tvtrier-feyen@gmx.de

Petermännchen-Theater Westerburg e.V. Und das am Hochzeitsmorgen Westerburg

Spielort: Stadthalle Westerburg, 56457 Westerburg
Link: www.petermaennchen-theater.de

Info:
Wer schon geheiratet hat, weiß, dass eine Hochzeit zwar ein wundervolles Ereignis ist, jedoch auch die eine oder andere ungewünschte Überraschung bereithalten kann. Der gestresste Brautvater dreht am Hochzeitsmorgen etwas durch, eine Naht am Brautkleid reißt plötzlich, der Großvater hat Schwierigkeiten beim Anziehen seines schicken Hemdes, der Brautvater taucht mit den Blumen nicht rechtzeitig auf und jemand schleppt völlig unerwartet einen Karton mit einer Puppe an, die auch noch aussieht wie ein Show-Girl – um nur einige Unvorhersehbarkeiten zu nennen. Und genau die sind die Zutaten der diesjährigen Komödie des Petermännchen-Theaters „Und das am Hochzeitsmorgen“. Diese haben Ray Cooney und John Chapmann zu einem Komödiencocktail gekonnt geschüttelt und das Ensemble des Petermännchen-Theaters serviert diesen Cocktail von skurriler Phantasie und realen kleinen Tücken, die das Leben in jedermanns Dasein bereithält, gewohnt professionell. Mit sichtlichem Vergnügen machen sich die Schauspieler daran, den Zuschauern die immer neuen Hindernisse und Stockungen auf dem Weg zur Lösung der Probleme zu präsentieren. Das Salz in der Suppe bilden in diesem Jahr die verführerische Polly, die - natürlich - sehr hübsche Braut Judy, deren Träume vom schönsten Tag des Leben nicht wie farbige Seifenblasen, sondern eher wie mittelgroße Bomben zerplatzen, der Familienfreund Bill, verlässlich, aber kopfschüttelnd angesichts der chaotischen Lage und ein australischer Bräutigamvater. Den Zuschauer erwartet beste Unterhaltung mit einer Riesenportion Humor und Komik an der Premiere am 01.09.2018 im Kleinen Haus in Rothenbach. Weitere Hochzeitstermine sind am 02., 08., 09., 15., 16., 22. und 23.09.18 im Kleinen Haus in Rothenbach. Die Glocken läuten samstags um 20 Uhr, sonntags bereits um 18 Uhr. Am 03.10.18 läuten sie dann in Westerburg in der Stadthalle um 17 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Petermännchen-Theater seit letztem Jahr seine Eintrittskarten über den Anbieter Ticket-Regional verkauft. Daran angeschlossen sind die nachfolgend aufgeführten Vorverkaufsstellen: Das Zigarrenhaus Wengenroth und die Buchhandlung Logo in Westerburg; die Buchhandlungen Reuffel und ErLesenes in Montabaur; Antiquariat & Buchhandlung Lang in Rennerod; die Hähnelsche Buchhandlung in Hachenburg; die Buchhandlung Mein Buchhaus in Wirges oder die Ticket-Zentrale in Limburg. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater " zu finden.

Foto


Aha! Theater aus Nierstein Barfuß im Regen Horrweiler

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, Backhausstraße, 55457 Horrweiler
Link: www.aha-theater.de

Info:
Wir nehmen Sie mit in die Schön- und Schlecht-Wetterlagen des Lebens. In dieser Szenen-Collage erzählt ein Regenschirm aus seinem Leben, ein Familientreffen eskaliert, lädt der Regen zu Tropfenmustern ein, klebt die Kleidung am Körper und ein Sonnenschirm wird vom Sturm entführt…

Heben Sie mit uns und unseren Schirmen ab in einen poetischen, lebhaften und lustigen Theaterabend über das Leben, den Regen und die Tücke des Objekts!

Eintrittskarten FWG Friesenheim e. V.

Eintrittskarten „Extra-Trocken“, Horrweiler e. V.

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

"Die Findlinge" Mörderische Auslese Urbar

Spielort: Theater Mittelrhein im Kultur-Gut, Hauptstr. 78, 56182 Urbar
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Der Besitzer eines biologisch-dynamischen Weinguts fällt schon beim Aperitif vom Stuhl und ist mausetot. Dass er mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel vergiftet wurde, muss der schrullige Kommissar mühsam aus den vielen Verdächtigen herauskitzeln. Denn sowohl die Ehefrau des Toten als auch deren Geliebter, der Bruder wie auch die Schwester, und sogar die Geliebte des Toten könnten ausreichend Grund gehabt haben, den unbeliebten Winzer zu töten.

Veranstaltung im Winzerhof von Schleinitz bzw. im Theater Mittelrhein.

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Der Grillclub mit dem roten Auto Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Eine feurig spritzige Feuerwehrsatire

Verlagsinformation "mein theaterverlag"

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Schein und Sein mit Schwärmerei´n Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Kennen Sie die Begriffe: "Denglisch", "Trash-Kultur", "Kanack-speak"? Unsere Umgangssprache scheint immer mehr verstümmelt zu werden. Vor langer Zeit haben Dichter schlicht aber kraftvoll Dinge sagen können, die nichts an Aktualität verloren haben.

Wir spüren die poetischen Meisterwerke nicht nur auf, sondern präsentieren sie in einem farbenfrohen, fantasievollen Gewand: Mit Puppen, Masken, Schattenspielen.

Hören Sie faszinierende Verse über Liebe, Freundschaft, Abenteuer, Glück und Lebenskunst.
Die schönsten und besten deutschen Balladen!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Der Grillclub mit dem roten Auto Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Eine feurig spritzige Feuerwehrsatire

Verlagsinformation "mein theaterverlag"

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Theatergruppe "Lampenfieber" Wassenach Der Grillclub mit dem roten Auto Wassenach

Spielort: Klieburghalle, 56653 Wassenach
Link: www.theater-lampenfieber-wassenach.de

Info:
Eine feurig spritzige Feuerwehrsatire

Verlagsinformation "mein theaterverlag"

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

SoTheater Diez Verein zur Förderung von Theater und Bewegungskunst e.V. Der nackte Wahnsinn Diez

Spielort: S&R Automibile GmbH, Koblenzer Straße 16, 65582 Diez
Link: www.sotheater-diez.de

Info:
Komödie von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Selsdon vom alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brook schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulenten Bühnenspass, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemürlich machen will. Kaum hat Mrs Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. Und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten....

Verlagsinformationen des HSV-Verlags

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Die Insel der Vampire Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Ein Spaß und Gruselgenuss für Groß und Klein (empfohlen ab 6 Jahren), Jung und Alt, Lebende und Untote. Hier bleibt kein Auge und kein Hals trocken.

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Die Insel der Vampire Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Ein Spaß und Gruselgenuss für Groß und Klein (empfohlen ab 6 Jahren), Jung und Alt, Lebende und Untote. Hier bleibt kein Auge und kein Hals trocken.

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Die Insel der Vampire Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Ein Spaß und Gruselgenuss für Groß und Klein (empfohlen ab 6 Jahren), Jung und Alt, Lebende und Untote. Hier bleibt kein Auge und kein Hals trocken.

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Live-Theater Das (perfekte) Desaster Dinner Kaiserslautern-Erfenbach

Spielort: Spinnerei Lampertsmühle, Carl-Denk-Str. 1, 67659 Kaiserslautern-Erfenbach
Link: www.live-theater.de

Info:
Komödie von Marc Camoletti

Ein romantisches Dinner mit der Geliebten, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der seine eigene Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist.

Lügen, Lügen und noch einmal Lügen.

Alarmstufe Rot  und akuter Erklärungsnotstand!

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theatergruppe Simmern e.V. Zwei wie Hund und Katz Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
von Bernd Gombold.

Der Drei-Akter wird mit 13 Darstellern aufgeführt. Eine kleine Herausforderung für unsere Regisseurin Michaela Vary! Allerdings wird sie das mit ihrem professionellen Geschick wie immer meistern können.

Inhalt (Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags):

Es ist schon merkwürdig! Über Nacht rückt ein kleines, unscheinbares Dorf in den Mittelpunk der Presse-, Radio-und Fernsehberichterstattung. Sogar der Ministerpräsident interessiert sich urplötzlich für dieses Dorf und schickt deshalb einen hochkarätigen Ministerialbeamten. Und dabei fing alles so harmlos an: Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, daß die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, daß er sich als Brunnenfigur auf der Mitte des Dorfplatzes verewigen läßt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, daß er im Zorn meint, aus diesem Dorfbrunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne. Dieser Ausspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen. Angeblich sei ein Feriengast durch einen Sturz vom Heuboden schwer verletzt worden, aber durch die Berührung mit dem Brunnenwasser wieder geheilt, erzählt man sich. Daraufhin bricht das Heilwasser-Fieber aus. Bürgermeister und Pfarrer werten dieses Phänomen als Ergebnis ihrer "blendenden Nachbarschaft" und werden plötzlich Freunde. Presse, Fernsehen und Radio lassen nicht lange auf sich warten, ebensowenig der "Commerz". Beflügelt durch unerwartete Einnahmen aus dem Heilwasserverkauf, planen die beiden nicht nur eine 1200-Jahr-Feier, sondern ein Jahrhundertereignis. Vorschnell wird ein vermeintlicher Opernstar engagiert. Doch an dessen Echtheit darf gezweifelt werden, denn der gewiefte Opa hat die Fäden in der Hand und bereitet dem Heilwasser-Fieber ein schnelles Ende.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Die Insel der Vampire Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Ein Spaß und Gruselgenuss für Groß und Klein (empfohlen ab 6 Jahren), Jung und Alt, Lebende und Untote. Hier bleibt kein Auge und kein Hals trocken.

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe Simmern e.V. Zwei wie Hund und Katz Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
von Bernd Gombold.

Der Drei-Akter wird mit 13 Darstellern aufgeführt. Eine kleine Herausforderung für unsere Regisseurin Michaela Vary! Allerdings wird sie das mit ihrem professionellen Geschick wie immer meistern können.

Inhalt (Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags):

Es ist schon merkwürdig! Über Nacht rückt ein kleines, unscheinbares Dorf in den Mittelpunk der Presse-, Radio-und Fernsehberichterstattung. Sogar der Ministerpräsident interessiert sich urplötzlich für dieses Dorf und schickt deshalb einen hochkarätigen Ministerialbeamten. Und dabei fing alles so harmlos an: Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, daß die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, daß er sich als Brunnenfigur auf der Mitte des Dorfplatzes verewigen läßt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, daß er im Zorn meint, aus diesem Dorfbrunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne. Dieser Ausspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen. Angeblich sei ein Feriengast durch einen Sturz vom Heuboden schwer verletzt worden, aber durch die Berührung mit dem Brunnenwasser wieder geheilt, erzählt man sich. Daraufhin bricht das Heilwasser-Fieber aus. Bürgermeister und Pfarrer werten dieses Phänomen als Ergebnis ihrer "blendenden Nachbarschaft" und werden plötzlich Freunde. Presse, Fernsehen und Radio lassen nicht lange auf sich warten, ebensowenig der "Commerz". Beflügelt durch unerwartete Einnahmen aus dem Heilwasserverkauf, planen die beiden nicht nur eine 1200-Jahr-Feier, sondern ein Jahrhundertereignis. Vorschnell wird ein vermeintlicher Opernstar engagiert. Doch an dessen Echtheit darf gezweifelt werden, denn der gewiefte Opa hat die Fäden in der Hand und bereitet dem Heilwasser-Fieber ein schnelles Ende.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theaterverein Elschbach e.V. Kissjer fer die Tande Bruchmühlbach-Miesau

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus Elschbach, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Link: www.theaterverein-elschbach.de

Info:
Lustspiel nach Erika Elisa Karg, gespielt in Pfälzer Mundart

Timo besucht mit seiner Freundin Heike während der Semesterferien seine unverheirateten Tanten. Da die Tanten nicht wissen dürfen, dass er mit dem Motorrad gekommen ist, stellt er Heikes Maschine bei Nachbar Franz in den Schuppen. Die Lederanzüge und Sturzhelme versteckt er in der Stube hinter dem Sofa. Durch Zufall finden die Tanten die Sachen jedoch und als die Klatschbase Vevi ihnen auch noch erzählt, dass die Bank von zwei Motorradfahrern überfallen  wurde, nehmen sie an, dass Timo und Heike die Täter sind. Diese Annahme führt natürlich zu einem Chaos.

(Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags)

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Jugendtheater Die Insel der Vampire Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
Ein Spaß und Gruselgenuss für Groß und Klein (empfohlen ab 6 Jahren), Jung und Alt, Lebende und Untote. Hier bleibt kein Auge und kein Hals trocken.

Theatergruppe 1983 WESTUM e.V. Currywurst & Kaviar Sinzig

Spielort: Gaststätte "Zur Post", Westumer Str. 141, 53489 Sinzig
Link: www.theatergruppe-westum.de

Info:
Die neue Saison ist gestartet und die Proben laufen auf Hochtouren. Im Stück "Currywurst & Kaviar" von Beate Irmisch trifft verarmter Adel auf reichen Wurstkönig und versucht durch eine Adoption Land & Titel zu retten. Leider entspricht der Sohn in spe so gar nicht den Vorstellungen eines respektablen Burgherrn. Es beben bei dieser Zusammenführung nicht nur die Schlossmauern derer von Schippenstiel, sondern auch die Lachmuskeln der Zuschauer werden auf die Probe gestellt. Die Vorführungen finden am 02., 03., 04., 09., 10. und 11. November 2018 statt. Am Freitag, 02.11.2018 beginnt die neue Saison wie gewohnt mit der Kindervorstellung um 15 Uhr. Am Sonntag, 11.11.2018 wird es zum ersten Mal eine Vormittagsvorstellung geben.

Theatergruppe Simmern e.V. Zwei wie Hund und Katz Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
von Bernd Gombold.

Der Drei-Akter wird mit 13 Darstellern aufgeführt. Eine kleine Herausforderung für unsere Regisseurin Michaela Vary! Allerdings wird sie das mit ihrem professionellen Geschick wie immer meistern können.

Inhalt (Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags):

Es ist schon merkwürdig! Über Nacht rückt ein kleines, unscheinbares Dorf in den Mittelpunk der Presse-, Radio-und Fernsehberichterstattung. Sogar der Ministerpräsident interessiert sich urplötzlich für dieses Dorf und schickt deshalb einen hochkarätigen Ministerialbeamten. Und dabei fing alles so harmlos an: Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, daß die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, daß er sich als Brunnenfigur auf der Mitte des Dorfplatzes verewigen läßt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, daß er im Zorn meint, aus diesem Dorfbrunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne. Dieser Ausspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen. Angeblich sei ein Feriengast durch einen Sturz vom Heuboden schwer verletzt worden, aber durch die Berührung mit dem Brunnenwasser wieder geheilt, erzählt man sich. Daraufhin bricht das Heilwasser-Fieber aus. Bürgermeister und Pfarrer werten dieses Phänomen als Ergebnis ihrer "blendenden Nachbarschaft" und werden plötzlich Freunde. Presse, Fernsehen und Radio lassen nicht lange auf sich warten, ebensowenig der "Commerz". Beflügelt durch unerwartete Einnahmen aus dem Heilwasserverkauf, planen die beiden nicht nur eine 1200-Jahr-Feier, sondern ein Jahrhundertereignis. Vorschnell wird ein vermeintlicher Opernstar engagiert. Doch an dessen Echtheit darf gezweifelt werden, denn der gewiefte Opa hat die Fäden in der Hand und bereitet dem Heilwasser-Fieber ein schnelles Ende.

theater total besteuert e.V. Keine Leiche ohne Lily Edenkoben

Spielort: Kurpfalzsaal, Luidpoldstraße, 67480 Edenkoben
Link: www.theatertotalbesteuert.de

Info:
Bald geht es wieder auf die Bühne!

Seit Februar 2018 probt theater total besteuert wieder!

Keine Leiche ohne Lily, eine Kriminalkomödie von Jack Popplewell, soll die 7. Produktion der Gruppe sein.

Mit von der Partie sind folgende Darsteller:
Silke Sager, Jan Philip Poppelbaum, Iris Zimmer, Georg Sebastian, Daniela Laux, Andreas Cämmerer und ganz neu dabei Katharina Sohns.

Die Regie liegt in den bewährten Händen von Christian Herbrand.

Inhalt:

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und die Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und plötzlich findet sich noch eine – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!

(Verlagsinformationen VVB GmbH)

theater total besteuert e.V. Keine Leiche ohne Lily Edenkoben

Spielort: Kurpfalzsaal, Luidpoldstraße, 67480 Edenkoben
Link: www.theatertotalbesteuert.de

Info:
Bald geht es wieder auf die Bühne!

Seit Februar 2018 probt theater total besteuert wieder!

Keine Leiche ohne Lily, eine Kriminalkomödie von Jack Popplewell, soll die 7. Produktion der Gruppe sein.

Mit von der Partie sind folgende Darsteller:
Silke Sager, Jan Philip Poppelbaum, Iris Zimmer, Georg Sebastian, Daniela Laux, Andreas Cämmerer und ganz neu dabei Katharina Sohns.

Die Regie liegt in den bewährten Händen von Christian Herbrand.

Inhalt:

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und die Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und plötzlich findet sich noch eine – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!

(Verlagsinformationen VVB GmbH)

theater total besteuert e.V. Keine Leiche ohne Lily Edenkoben

Spielort: Kurpfalzsaal, Luidpoldstraße, 67480 Edenkoben
Link: www.theatertotalbesteuert.de

Info:
Bald geht es wieder auf die Bühne!

Seit Februar 2018 probt theater total besteuert wieder!

Keine Leiche ohne Lily, eine Kriminalkomödie von Jack Popplewell, soll die 7. Produktion der Gruppe sein.

Mit von der Partie sind folgende Darsteller:
Silke Sager, Jan Philip Poppelbaum, Iris Zimmer, Georg Sebastian, Daniela Laux, Andreas Cämmerer und ganz neu dabei Katharina Sohns.

Die Regie liegt in den bewährten Händen von Christian Herbrand.

Inhalt:

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und die Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und plötzlich findet sich noch eine – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!

(Verlagsinformationen VVB GmbH)

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe Simmern e.V. Zwei wie Hund und Katz Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
von Bernd Gombold.

Der Drei-Akter wird mit 13 Darstellern aufgeführt. Eine kleine Herausforderung für unsere Regisseurin Michaela Vary! Allerdings wird sie das mit ihrem professionellen Geschick wie immer meistern können.

Inhalt (Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags):

Es ist schon merkwürdig! Über Nacht rückt ein kleines, unscheinbares Dorf in den Mittelpunk der Presse-, Radio-und Fernsehberichterstattung. Sogar der Ministerpräsident interessiert sich urplötzlich für dieses Dorf und schickt deshalb einen hochkarätigen Ministerialbeamten. Und dabei fing alles so harmlos an: Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, daß die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, daß er sich als Brunnenfigur auf der Mitte des Dorfplatzes verewigen läßt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, daß er im Zorn meint, aus diesem Dorfbrunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne. Dieser Ausspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen. Angeblich sei ein Feriengast durch einen Sturz vom Heuboden schwer verletzt worden, aber durch die Berührung mit dem Brunnenwasser wieder geheilt, erzählt man sich. Daraufhin bricht das Heilwasser-Fieber aus. Bürgermeister und Pfarrer werten dieses Phänomen als Ergebnis ihrer "blendenden Nachbarschaft" und werden plötzlich Freunde. Presse, Fernsehen und Radio lassen nicht lange auf sich warten, ebensowenig der "Commerz". Beflügelt durch unerwartete Einnahmen aus dem Heilwasserverkauf, planen die beiden nicht nur eine 1200-Jahr-Feier, sondern ein Jahrhundertereignis. Vorschnell wird ein vermeintlicher Opernstar engagiert. Doch an dessen Echtheit darf gezweifelt werden, denn der gewiefte Opa hat die Fäden in der Hand und bereitet dem Heilwasser-Fieber ein schnelles Ende.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theodissa-Bühne-Diez e.V. Himmelsgericht Diez

Spielort: SV-Halle Auf dem Wirt, 65582 Diez
Link: www.theodissa-buehne-diez.de

Info:
Casting-Show für Köche aus aller Welt, sehr kulinarisch!

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe KreaMief wider den Ernst e.V. De ganz normale Wahnsinn… Waldmohr

Spielort: Kulturhalle, Bahnhofstr. 57b, 66914 Waldmohr
Link: www.kreamief.de

Info:
…eine Waldmohr Komödie in drei Verwaltungsakten von Dietmar Buchinger nach Paula Baumann “Ein Amt auf Abwegen”.

Die Ortsgemeinde Waldmohr beteiligt sich an dem Wettbewerb “Die bürgerfreundlichste Kommune Deutschlands”. In der überschaubaren Welt der gemütlichen Amtsstuben im Rathaus sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zwecke, dem Bürgermeister seine Wiederwahl zu sichern. Während man die Ankunft der Bewertungskommission erwartet, bemüht sich die Chefsekretärin im Vorzimmer der Macht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, die so völlig dem gewohnten Ablauf in der Behörde widersprechen. Während sie gegen ihre eigene Einstellung versucht, sich selbst und die Kollegen auf die richtige Spur zu bringen, immer wieder gestört durch diese nervigen Kunden, kocht der Bürgermeister sein eigenes Süppchen und will ein geheimes Projekt voranbringen, ohne Rücksicht auf Koalition und Opposition. Was sich jetzt im Vorzimmer des Bürgermeisters abspielt, ist der ganz normale Wahnsinn.

Freuen Sie sich auf urkomische und turbulente Situationen durch das Ensemble KreaMief

Theatergruppe Simmern e.V. Zwei wie Hund und Katz Simmern

Spielort: Haus Siebenborn, Siebenbornstraße, 56337 Simmern
Link: www.theatergruppe-simmern-ww.de

Info:
von Bernd Gombold.

Der Drei-Akter wird mit 13 Darstellern aufgeführt. Eine kleine Herausforderung für unsere Regisseurin Michaela Vary! Allerdings wird sie das mit ihrem professionellen Geschick wie immer meistern können.

Inhalt (Verlagsinformationen des Deutschen Theaterverlags):

Es ist schon merkwürdig! Über Nacht rückt ein kleines, unscheinbares Dorf in den Mittelpunk der Presse-, Radio-und Fernsehberichterstattung. Sogar der Ministerpräsident interessiert sich urplötzlich für dieses Dorf und schickt deshalb einen hochkarätigen Ministerialbeamten. Und dabei fing alles so harmlos an: Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, daß die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, daß er sich als Brunnenfigur auf der Mitte des Dorfplatzes verewigen läßt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, daß er im Zorn meint, aus diesem Dorfbrunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne. Dieser Ausspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen. Angeblich sei ein Feriengast durch einen Sturz vom Heuboden schwer verletzt worden, aber durch die Berührung mit dem Brunnenwasser wieder geheilt, erzählt man sich. Daraufhin bricht das Heilwasser-Fieber aus. Bürgermeister und Pfarrer werten dieses Phänomen als Ergebnis ihrer "blendenden Nachbarschaft" und werden plötzlich Freunde. Presse, Fernsehen und Radio lassen nicht lange auf sich warten, ebensowenig der "Commerz". Beflügelt durch unerwartete Einnahmen aus dem Heilwasserverkauf, planen die beiden nicht nur eine 1200-Jahr-Feier, sondern ein Jahrhundertereignis. Vorschnell wird ein vermeintlicher Opernstar engagiert. Doch an dessen Echtheit darf gezweifelt werden, denn der gewiefte Opa hat die Fäden in der Hand und bereitet dem Heilwasser-Fieber ein schnelles Ende.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theodissa-Bühne-Diez e.V. Himmelsgericht Diez

Spielort: SV-Halle Auf dem Wirt, 65582 Diez
Link: www.theodissa-buehne-diez.de

Info:
Casting-Show für Köche aus aller Welt, sehr kulinarisch!

Heimat- und Kulturverein Kirrweiler e.V. "Edelhoftheater" Piraten Kirrweiler

Spielort: Edelhoftheater, 67489 Kirrweiler
Link: www.edelhoftheater.de

Info:
In Anlehnung an die komische Operette "The Pirates of Penzance" hat das Edelhoftheater in gemeinsamer kreativer Arbeit mit ihrem Regisseur Bodo Redner das Theaterstück "Piraten", à la Monty Python entwickelt.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theater fratze im kopp e.V. Die spanische Fliege Gemünden/Ww.

Spielort: Dorfgemeinschaftshaus, 56459 Gemünden/Ww.
Link: www.fratze-im-kopp.de

Info:
Bühnenklassiker von Franz Arnold und Ernst Bach.

Inhalt (nach Wikipedia):

Beim Rechtsanwalt Ambrosius erscheinen nacheinander vier Herren der besseren Gesellschaft einer kleinen Stadt. Es sind dies der Schaufensterpuppenfabrikant Heinrich Klinke, der Lederwarenfabrikant Breilmann, der Modehausbesitzer Hugo Sommer und der Sägewerksbesitzer Hartmann. Bis auf Hugo Sommer gehören sie dem Daxburger Stadtrat an. Ambrosius teilt jedem Einzelnen seiner Besucher mit, dass dieser mit einer ehemals in der Nachtbar „Clou“ arbeitenden Tänzerin ein Kind gezeugt habe. Alle vier erklären sich bereit, die fälligen Alimente zu zahlen, allerdings unter der Bedingung, dass niemand etwas davon erfährt. Die „spanische Fliege“, wie die Tänzerin genannt wurde, hat die Stadt inzwischen verlassen. Zwanzig Jahre später hat der Stadtrat darüber zu entscheiden, ob Daxburg ein eigenes Amtsgericht bekommen soll oder nicht. Eigentlich ist eine Zustimmung vorauszusehen, aber Hugo Sommer ist der erste, der sich Gedanken macht, denn dann würden die Akten über seine Vaterschaft in die Stadt kommen. Im Vertrauen wendet er sich an seinen Freund Heinrich Klinke und weiht ihn in sein Geheimnis ein. Mit Erstaunen stellen sie fest, dass sie viele Jahre für ein und dasselbe Kind bezahlt haben. Aber nicht nur deshalb ist Klinke außer sich vor Zorn, erfährt er doch, dass er einen Prozess gegen den in seiner Firma beschäftigten Bildhauer Pollack verloren hat. Dessen Rechtsanwalt war der junge Dr. Gerlach, der seiner Tochter Hannelore den Kopf verdreht hat. Doch so einfach kann er den Anwalt nicht in seine Schranken weisen, denn dieser ist auf „unredliche“ Weise in den Besitz der Akten gekommen, die die Zahlung der Alimente betreffen. Schweren Herzens will Klinke die Zustimmung zur Verbindung seiner Tochter mit dem Anwalt geben, möchte dafür aber von diesem die gewünschten Unterlagen haben. Aber selbst wenn Dr. Gerlach ihm diese geben wollte, es ginge nicht, da noch zwei weitere angesehene Bürger der Stadt auch in den Fall verwickelt sind. So sind es also vier Väter, die für dasselbe Kind gezahlt haben.

Das sind aber der Peinlichkeiten nicht genug. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Daxburger Wohltätigkeitsverein Steuern bezahlen soll. Und zwar für die über 20 Jahre eingenommenen Spenden unbekannter Gönner. Da die vier Herren, deren Ehefrauen im Vorstand des Wohltätigkeitsvereins sitzen, auf keinen Fall möchten, dass diese die Zusammenhänge erkennen, hat Dr. Gerlach nun die Fäden in der Hand. Die Turbulenzen, die jetzt entstehen sind nicht mehr in Worte zu fassen, aber alles wird gut.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theatergruppe Hetzerath e.V. Das Tagebuch der Anne Frank Hetzerath

Spielort: Bürgerhaus Hetzerath, Kirchstr. 7, 54523 Hetzerath
Link: www.theatergruppe-hetzerath.de

Info:
Anne-Frank-Projekt 2018  

"Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

(Anne Frank, 14 Jahre alt, 26. März 1944)

Im Jahr 2018 feiert Hetzerath sein 950 jähriges Bestehen. Auch die Theatergruppe Hetzerath wird sich an den Jubiläumsveranstaltungen beteiligen und bringt das Theaterstück "Das Tagebuch der Anne Frank" von Frances Goodrich und Albert Hackett auf die Bühne.

Auf den ersten Blick mag diese Wahl vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, da man ein Jubiläum in erster Linie mit einem fröhlichen Fest verbindet und daher eine Komödie vielleicht eher auf den Spielplan gepasst hätte. Wir haben uns aber ganz bewusst für "Das Tagebuch der Anne Frank" entschieden da wir der Ansicht sind, dass auch ein ernstes Thema hier seinen Platz haben kann und haben sollte.

Mit der Entscheidung für dieses Stück ist dann die Idee entstanden, unsere Aufführungen in ein Projekt einzubinden und uns der Thematik auch über weitere Angebote, wie Ausstellungen, Filme, Vorträge usw. zu nähern.

So wird das Anne-Frank-Zentrum Berlin für den Aufführungszeitraum von drei Wochen mit der Ausstellung "Lasst mich ich selbst sein" in Hetzerath vertreten sein. Im Rahmen der Ausstellung arbeiten wir eng mit verschiedenen Schulen der Region zusammen die das Angebot angenommen haben, Schülerinnen und Schüler als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter (Peer-Guides) zu entsenden.

Gemeinsam mit dem Emil-Frank-Institut in Wittlich möchten wir die jüdische Geschichte der Region näher in den Blick nehmen und damit dem Projekt auch einen regionalen Bezug geben. Dieses Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der KZ-Gedenkstätte Hinzert, den wir ebenfalls für unser Anliegen gewinnen konnten.

Des weiteren wird uns die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel (Dekanat Wittlich) unterstützen und einen Filmabend mit anschließender Diskussion in Hetzerath anbieten.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Jugendtheater Schneeweißchen und Rosenrot Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Weinachtsmärchen

Inhalt (nach Wikipedia):

Eine Mutter hat zwei sehr liebe Töchter, Schneeweißchen und Rosenrot. Sie ähneln dem weißen und dem roten Rosenbäumchen in ihrem Garten. Schneeweißchen ist stiller als Rosenrot und öfter zu Hause. Den Mädchen droht im Wald keine Gefahr von den Tieren, und auch als sie direkt neben einem Abgrund schlafen, behütet sie ihr Schutzengel. Eines Winters sucht Abend für Abend ein Bär bei ihnen Obdach, und die Kinder, obwohl sie sich zuerst fürchten, fassen Zutrauen und spielen mit ihm, was dem Bären behagt. Wenn es ihm zu arg wird, brummt er: „Laßt mich am Leben, ihr Kinder. Schneeweißchen, Rosenrot, schlägst dir den Freier tot.“

Im Frühjahr muss der Bär wieder fort, um seine Schätze vor den Zwergen zu schützen. Am Türrahmen reißt er sein Fell. Schneeweißchen meint, Gold hervorschimmern zu sehen. Später treffen die Mädchen im Wald dreimal einen Zwerg, der mit seinem Bart an einem gefällten Baum, dann an einer Angelschnur festhängt, dann will ihn ein Greifvogel forttragen. Sie helfen ihm jedes Mal, doch er ist undankbar und schimpft, weil sie dabei seinen Bart und seinen Rock beschädigen. Beim vierten Treffen wird der Zwerg zornig, da ihn Schneeweißchen und Rosenrot vor einem ausgebreiteten Haufen Edelsteine überraschen. Der Bär kommt und erschlägt den Zwerg. Als sie den Bären erkennen, verwandelt er sich in einen Königssohn, dem, so erfahren sie, der Zwerg seine Schätze gestohlen und den er verwünscht hatte. Schneeweißchen heiratet den Königssohn und Rosenrot dessen Bruder.

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. Impro-Royal - Der Kampf um die Krone Bingen

Spielort: Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
Die Wackerschnuppen präsentieren die Schlacht um die Krone.

Zehn talentierte Schauspieler treten gegeneinander an – doch nur einer der Improvisateure wird am Ende die Binger Impro-Krone tragen dürfen. Die zehn Kandidaten werden sich in allen Sparten der Improvisationskunst beweisen und um die Herzen des Publikums buhlen. Es wird gespielt, gereimt, getanzt und gesungen – und nach jeder Darbietung entscheidet das Publikum über das Schicksal: Wer scheidet aus? Wer kommt in die nächste Runde? Wen krönen wir am Ende des Tages zum Royal des spontanen Theaters?

Nur eines ist an diesem Abend sicher: Die Emotionen vor, hinter und auf der Bühne werden hoch schlagen, wenn es wieder heißt 5-4-3-2-1-LOS! Ein glamouröses Theater-Feuerwerk.

Die ermäßigten Tickets gelten für Studenten, Rentner, Wehrdienstleistende, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Jugendtheater Schneeweißchen und Rosenrot Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Weinachtsmärchen

Inhalt (nach Wikipedia):

Eine Mutter hat zwei sehr liebe Töchter, Schneeweißchen und Rosenrot. Sie ähneln dem weißen und dem roten Rosenbäumchen in ihrem Garten. Schneeweißchen ist stiller als Rosenrot und öfter zu Hause. Den Mädchen droht im Wald keine Gefahr von den Tieren, und auch als sie direkt neben einem Abgrund schlafen, behütet sie ihr Schutzengel. Eines Winters sucht Abend für Abend ein Bär bei ihnen Obdach, und die Kinder, obwohl sie sich zuerst fürchten, fassen Zutrauen und spielen mit ihm, was dem Bären behagt. Wenn es ihm zu arg wird, brummt er: „Laßt mich am Leben, ihr Kinder. Schneeweißchen, Rosenrot, schlägst dir den Freier tot.“

Im Frühjahr muss der Bär wieder fort, um seine Schätze vor den Zwergen zu schützen. Am Türrahmen reißt er sein Fell. Schneeweißchen meint, Gold hervorschimmern zu sehen. Später treffen die Mädchen im Wald dreimal einen Zwerg, der mit seinem Bart an einem gefällten Baum, dann an einer Angelschnur festhängt, dann will ihn ein Greifvogel forttragen. Sie helfen ihm jedes Mal, doch er ist undankbar und schimpft, weil sie dabei seinen Bart und seinen Rock beschädigen. Beim vierten Treffen wird der Zwerg zornig, da ihn Schneeweißchen und Rosenrot vor einem ausgebreiteten Haufen Edelsteine überraschen. Der Bär kommt und erschlägt den Zwerg. Als sie den Bären erkennen, verwandelt er sich in einen Königssohn, dem, so erfahren sie, der Zwerg seine Schätze gestohlen und den er verwünscht hatte. Schneeweißchen heiratet den Königssohn und Rosenrot dessen Bruder.

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Der kleine Lord Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Volksbühne Worms Jugendtheater Rumpelstilzchen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Volksbühne Worms spielt für Kinder und Erwachsene „RUMPELSTILZCHEN“, ein Märchen der Gebrüder Grimm, in einer Inszenierung von Nicole und Peter Schmitt.

Informationen für Kindergärten und Schulen

Der Eintritt beträgt 5,00 EUR je Person. Bitte schicken Sie uns eine Email an
volksbuehne-worms-08-weihnachtsmaerchen@gmx.de

Für direkte Anfragen stehen Ihnen Roswitha und Heinzwilhelm Ramb gerne unter der Telefonnummer 06241 75840 zur Verfügung.

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Das tapfere Schneiderlein Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen

Die Vormittagsvorstellungen am 06. und 07.12. sind bereits ausverkauft!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Das tapfere Schneiderlein Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen

Die Vormittagsvorstellungen am 06. und 07.12. sind bereits ausverkauft!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Das tapfere Schneiderlein Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen

Die Vormittagsvorstellungen am 06. und 07.12. sind bereits ausverkauft!

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Das tapfere Schneiderlein Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen

Die Vormittagsvorstellungen am 06. und 07.12. sind bereits ausverkauft!

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Jugendtheater Schneeweißchen und Rosenrot Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Weinachtsmärchen

Inhalt (nach Wikipedia):

Eine Mutter hat zwei sehr liebe Töchter, Schneeweißchen und Rosenrot. Sie ähneln dem weißen und dem roten Rosenbäumchen in ihrem Garten. Schneeweißchen ist stiller als Rosenrot und öfter zu Hause. Den Mädchen droht im Wald keine Gefahr von den Tieren, und auch als sie direkt neben einem Abgrund schlafen, behütet sie ihr Schutzengel. Eines Winters sucht Abend für Abend ein Bär bei ihnen Obdach, und die Kinder, obwohl sie sich zuerst fürchten, fassen Zutrauen und spielen mit ihm, was dem Bären behagt. Wenn es ihm zu arg wird, brummt er: „Laßt mich am Leben, ihr Kinder. Schneeweißchen, Rosenrot, schlägst dir den Freier tot.“

Im Frühjahr muss der Bär wieder fort, um seine Schätze vor den Zwergen zu schützen. Am Türrahmen reißt er sein Fell. Schneeweißchen meint, Gold hervorschimmern zu sehen. Später treffen die Mädchen im Wald dreimal einen Zwerg, der mit seinem Bart an einem gefällten Baum, dann an einer Angelschnur festhängt, dann will ihn ein Greifvogel forttragen. Sie helfen ihm jedes Mal, doch er ist undankbar und schimpft, weil sie dabei seinen Bart und seinen Rock beschädigen. Beim vierten Treffen wird der Zwerg zornig, da ihn Schneeweißchen und Rosenrot vor einem ausgebreiteten Haufen Edelsteine überraschen. Der Bär kommt und erschlägt den Zwerg. Als sie den Bären erkennen, verwandelt er sich in einen Königssohn, dem, so erfahren sie, der Zwerg seine Schätze gestohlen und den er verwünscht hatte. Schneeweißchen heiratet den Königssohn und Rosenrot dessen Bruder.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Das tapfere Schneiderlein Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen

Die Vormittagsvorstellungen am 06. und 07.12. sind bereits ausverkauft!

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Jugendtheater Schneeweißchen und Rosenrot Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Weinachtsmärchen

Inhalt (nach Wikipedia):

Eine Mutter hat zwei sehr liebe Töchter, Schneeweißchen und Rosenrot. Sie ähneln dem weißen und dem roten Rosenbäumchen in ihrem Garten. Schneeweißchen ist stiller als Rosenrot und öfter zu Hause. Den Mädchen droht im Wald keine Gefahr von den Tieren, und auch als sie direkt neben einem Abgrund schlafen, behütet sie ihr Schutzengel. Eines Winters sucht Abend für Abend ein Bär bei ihnen Obdach, und die Kinder, obwohl sie sich zuerst fürchten, fassen Zutrauen und spielen mit ihm, was dem Bären behagt. Wenn es ihm zu arg wird, brummt er: „Laßt mich am Leben, ihr Kinder. Schneeweißchen, Rosenrot, schlägst dir den Freier tot.“

Im Frühjahr muss der Bär wieder fort, um seine Schätze vor den Zwergen zu schützen. Am Türrahmen reißt er sein Fell. Schneeweißchen meint, Gold hervorschimmern zu sehen. Später treffen die Mädchen im Wald dreimal einen Zwerg, der mit seinem Bart an einem gefällten Baum, dann an einer Angelschnur festhängt, dann will ihn ein Greifvogel forttragen. Sie helfen ihm jedes Mal, doch er ist undankbar und schimpft, weil sie dabei seinen Bart und seinen Rock beschädigen. Beim vierten Treffen wird der Zwerg zornig, da ihn Schneeweißchen und Rosenrot vor einem ausgebreiteten Haufen Edelsteine überraschen. Der Bär kommt und erschlägt den Zwerg. Als sie den Bären erkennen, verwandelt er sich in einen Königssohn, dem, so erfahren sie, der Zwerg seine Schätze gestohlen und den er verwünscht hatte. Schneeweißchen heiratet den Königssohn und Rosenrot dessen Bruder.

Theatergruppe "Vorhang auf" e.V. Nussknacker und Mauskönig Bingen

Spielort: Kulturzentrum Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen
Link: www.vorhangauf-bingen.de

Theaterverein Kaifenheim e.V. Drei Männer im Schnee Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Verwechselungskomödie von Erich Kästner in einer Bühnenbearbeitung von Charles Lewinski. Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Marie Theres Kaiser

Der reiche Geheimrat Schlüter, dem in seinem eigenen Preisausschreiben der Hauptgewinn, 14 Tage Skiurlaub, zufällt, beschließt, die Reise anzutreten - und zwar inkognito. Denn Schlüter will herausfinden, wie man als vermeintlich mittelloser Zeitgenosse in der Welt der Schönen und Reichen ankommt. Mit seinem treuen Diener Johann, den er in ungewohnter Aufmachung und unter falschem Namen im Hotel einquartiert, macht er sich auf ins unstandesgemäße Abenteuer. Doch dann setzt Schlüters Tochter beim Versuch, ihren Vater vor der Wirklichkeit zu bewahren, eine Kette von Missverständnissen und Verwechslungen in Gang.

Schlüters Erlebnisse im feudalen Grand Hotel sind nicht nur voller Humor und köstlicher Situationskomik - sie regen auch zum Nachdenken über Schein und Sein in unserer Welt an. Unter dem Titel "Drei Männer im Schnee" verarbeitete Erich Kästner die Geschichte 1934 zunächst als Roman. Im Dritten Reich bereits mit Publikationsverbot belegt, benutzte Kästner für die Veröffentlichung als Theaterstück den Titel "Das lebenslängliche Kind" und den Namen Robert Neuner, ein gemeinsames Pseudonym mit seinem Freund und Mitarbeiter Martin Buhre. Als man auf Kästner als Autor kam, wurde das Stück in Deutschland verboten, doch der Erfolg im europäischen Ausland war immens.

Später schrieb Charles Lewinsky eine Neubearbeitung für die Bühne auf Grundlage des Romans (UA: Zürich, 1981): Aus Geheimrat Schlüter wurde hier, wie im Roman, der Millionär Tobler. Auf diese Weise sind verschiedene Fassungen entstanden, die sich in der Gestaltung der Dialoge, der Namensgebung der Figuren und bei Einzelheiten der Besetzung teilweise unterscheiden, die jedoch alle die gleiche, zeitlose Geschichte erzählen.

(Verlagsinformationen des Verlags "chronos theatertexte")

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Theaterverein Spielzeit Düngenheim e.V. Jugendtheater Philly Phantastico oder die Kaulenmännchen vom Schieferland Düngenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Düngenheim
Link: www.spielzeit-duengenheim.de

Info:
Kinderstück von Christina Stenger, im Original: Philly Phantastico oder Die Erdmännchen im Elfenwald

Christina Stenger entwirft das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß ein Leben in Zufriedenheit führen – bis sie eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen dirigiert werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Feen und des Biologielehrers Bertram Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die böse Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen ... Mit viel Komik, Phantasie und Tempo gelingt es der jungen Autorin, eine kinderfreundliche Welt zu kreieren, in der die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es ein "Happy End" gibt.

Mit Zustimmung der Autorin hat der Theaterverein Spielzeit Düngenheim das Stück umgeschrieben und führt es unter einem abgewandelten Namen auf.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".

Das kleine Volkstheater Trier e. V. RÖMERZOORES ON ÄBBELBAAMSTIE Trier

Spielort: Peter-Scholzen-Straße 88, 54296 Trier
Link: www.kleines-volkstheater-trier.de

Info:
Zweiakter von Birgit und Helmut Leiendecker

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Silvesternacht: „Lasst euch überraschen!“ Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein humoriges Knallerprogramm mit Speis und Trank zum Jahreswechsel.
Feiern Sie kurzweilig mit uns ins neue Jahr!

Auch für eine feste Gruppe (bis 20 Personen) buchbar.

Theater ”Dicke Luft” - Das Theater für alle Fälle Zug um Zug Speyer

Spielort: Heiliggeistkirche, Johannesstr. 6, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach der musikalischen Moritat "Rettet den Struwwelpeter" bringt die Dicke Luft ihr "neues altes" Projekt wieder auf die Bühne: "Zug um Zug" heißt die fetzige Revue, die mit einer frechen Szenenfolge und musikalischen Einlagen aufwartet.

Bereits 2013 war dieses Projekt geplant, musste aber wegen personeller Schwierigkeiten wohl oder übel verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! - Weil die Renovierungsarbeiten im Alten Stadtsaal in vollem Gange sind, plant die Dicke Luft Wiederholungsaufführungen in der Heiliggeistkirche in Speyer. Auch eine Silvesteraufführung mit Party soll es wieder geben. Dj Flö hat bereits zugesagt.

Plakat

Theater ”Dicke Luft” - Das Theater für alle Fälle Zug um Zug Speyer

Spielort: Heiliggeistkirche, Johannesstr. 6, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach der musikalischen Moritat "Rettet den Struwwelpeter" bringt die Dicke Luft ihr "neues altes" Projekt wieder auf die Bühne: "Zug um Zug" heißt die fetzige Revue, die mit einer frechen Szenenfolge und musikalischen Einlagen aufwartet.

Bereits 2013 war dieses Projekt geplant, musste aber wegen personeller Schwierigkeiten wohl oder übel verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! - Weil die Renovierungsarbeiten im Alten Stadtsaal in vollem Gange sind, plant die Dicke Luft Wiederholungsaufführungen in der Heiliggeistkirche in Speyer. Auch eine Silvesteraufführung mit Party soll es wieder geben. Dj Flö hat bereits zugesagt.

Plakat

Theater ”Dicke Luft” - Das Theater für alle Fälle Zug um Zug Speyer

Spielort: Heiliggeistkirche, Johannesstr. 6, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach der musikalischen Moritat "Rettet den Struwwelpeter" bringt die Dicke Luft ihr "neues altes" Projekt wieder auf die Bühne: "Zug um Zug" heißt die fetzige Revue, die mit einer frechen Szenenfolge und musikalischen Einlagen aufwartet.

Bereits 2013 war dieses Projekt geplant, musste aber wegen personeller Schwierigkeiten wohl oder übel verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! - Weil die Renovierungsarbeiten im Alten Stadtsaal in vollem Gange sind, plant die Dicke Luft Wiederholungsaufführungen in der Heiliggeistkirche in Speyer. Auch eine Silvesteraufführung mit Party soll es wieder geben. Dj Flö hat bereits zugesagt.

Plakat

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Krimi-Dinner Buchholz

Spielort: Gasthaus Stroh, Hauptstr. 29, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Wir möchten Sie einladen zu einem unserer Krimidinner zu kommen. Lassen sie sich mit einem leckeren Essen verwöhnen und erleben Sie dabei einen sehr amüsanten und spannenden Abend!

Die Karten werden ausschließlich über die kooperierenden Gasthäuser vertrieben!

Eintrittspreis: 42,- € (inkl. Menü, exkl. Getränke)

Gezeigt wird aktuell:

Leichenschmaus - Eine Krimi-Dinner-Komödie in 3 Gängen von Renato Salvi

Inhalt:
Die Mafia-Legende Don Luigi ist gestorben. Bei seinem Leichenschmaus treffen sich nun die zerstrittenen Kinder Don Luigis mit ihren Clans. Don Luigis treuer Butler Silvester richtet den Leichenschmaus aus. Das Testament wird eröffnet, die geldgierigen Kinder des Mafiabosses gehen aber leer aus. Stattdessen behauptet der Patriarch in einem Brief, dass er von seinen drei unnützen Kindern ermordet wurde. Die Beweise seien im Raum und im Restaurant versteckt. Wenn die Beweise nicht gefunden werden, ist Silvester beauftragt zu einer bestimmten Zeit die Polizei zu informieren. Nun geht die Suche nach den Beweisstücken los ...

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Neujahrstheater: „Lasst euch überraschen!“ Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Theater ”Dicke Luft” - Das Theater für alle Fälle Zug um Zug Speyer

Spielort: Heiliggeistkirche, Johannesstr. 6, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach der musikalischen Moritat "Rettet den Struwwelpeter" bringt die Dicke Luft ihr "neues altes" Projekt wieder auf die Bühne: "Zug um Zug" heißt die fetzige Revue, die mit einer frechen Szenenfolge und musikalischen Einlagen aufwartet.

Bereits 2013 war dieses Projekt geplant, musste aber wegen personeller Schwierigkeiten wohl oder übel verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! - Weil die Renovierungsarbeiten im Alten Stadtsaal in vollem Gange sind, plant die Dicke Luft Wiederholungsaufführungen in der Heiliggeistkirche in Speyer. Auch eine Silvesteraufführung mit Party soll es wieder geben. Dj Flö hat bereits zugesagt.

Plakat

Theater ”Dicke Luft” - Das Theater für alle Fälle Zug um Zug Speyer

Spielort: Heiliggeistkirche, Johannesstr. 6, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach der musikalischen Moritat "Rettet den Struwwelpeter" bringt die Dicke Luft ihr "neues altes" Projekt wieder auf die Bühne: "Zug um Zug" heißt die fetzige Revue, die mit einer frechen Szenenfolge und musikalischen Einlagen aufwartet.

Bereits 2013 war dieses Projekt geplant, musste aber wegen personeller Schwierigkeiten wohl oder übel verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! - Weil die Renovierungsarbeiten im Alten Stadtsaal in vollem Gange sind, plant die Dicke Luft Wiederholungsaufführungen in der Heiliggeistkirche in Speyer. Auch eine Silvesteraufführung mit Party soll es wieder geben. Dj Flö hat bereits zugesagt.

Plakat

theater total besteuert e.V. Keine Leiche ohne Lily Saarbrücken

Spielort: Theater Überzwerg, Scharnhorststr. 10, 66119 Saarbrücken
Link: www.theatertotalbesteuert.de

Info:
Bald geht es wieder auf die Bühne!

Seit Februar 2018 probt theater total besteuert wieder!

Keine Leiche ohne Lily, eine Kriminalkomödie von Jack Popplewell, soll die 7. Produktion der Gruppe sein.

Mit von der Partie sind folgende Darsteller:
Silke Sager, Jan Philip Poppelbaum, Iris Zimmer, Georg Sebastian, Daniela Laux, Andreas Cämmerer und ganz neu dabei Katharina Sohns.

Die Regie liegt in den bewährten Händen von Christian Herbrand.

Inhalt:

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und die Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und plötzlich findet sich noch eine – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!

(Verlagsinformationen VVB GmbH)

theater total besteuert e.V. Keine Leiche ohne Lily Saarbrücken

Spielort: Theater Überzwerg, Scharnhorststr. 10, 66119 Saarbrücken
Link: www.theatertotalbesteuert.de

Info:
Bald geht es wieder auf die Bühne!

Seit Februar 2018 probt theater total besteuert wieder!

Keine Leiche ohne Lily, eine Kriminalkomödie von Jack Popplewell, soll die 7. Produktion der Gruppe sein.

Mit von der Partie sind folgende Darsteller:
Silke Sager, Jan Philip Poppelbaum, Iris Zimmer, Georg Sebastian, Daniela Laux, Andreas Cämmerer und ganz neu dabei Katharina Sohns.

Die Regie liegt in den bewährten Händen von Christian Herbrand.

Inhalt:

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und die Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und plötzlich findet sich noch eine – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!

(Verlagsinformationen VVB GmbH)

"Muh" Miniaturtheater und Atelier "Komm ein bisschen mit nach Venedig..." Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Wie wäre es mit einem Bummel durch die weltberühmte Lagunenstadt? Ihre Reiseleiterin wird Ihnen unglaubliche Geschichten über Geheimnisse und Berühmtheiten dieser Stadt erzählen!

Sie werden den Frauenverführer Casanova treffen, Poetisches und Lyrisches aus Jahrhunderten hören und die berühmte Commedia del´Arte erleben - die Urform des Volkstheaters! Auch spektakuläre Informationen über den Karneval in Venedig werden nicht fehlen.

Una festicciola!

Von und mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner
Regie: Angelika Dormeyer

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Der Zauberer von Oz Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Von Evelyne Brader

Frei nach dem gleichnamigen Buch von Lyman Frank Braun

Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Die Geschichte spielt in Kansas und Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt ihrem Haus in das magische Land Oz katapultiert. Ihr Haus schlägt ungewollt auf der bösen Hexe des Ostens auf und diese kommt dadurch ums Leben. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die Dorothy’s Zauberschuhe um jeden Preis besitzen will.

Das Kind beschließt, den Zauberer von Oz aufzusuchen, in der Hoffnung, dass er ihr helfen kann wieder zurück nach Hause zu gelangen.

Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen.
Werden die Vier die leuchtende Smaragdstadt erreichen, bevor die böse Hexe Dorothy die Zauberschuhe entwenden kann?

Und kann der Zauberer von Oz wirklich all ihre Wünsche erfüllen?  

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Glück braucht keinen Marschbefehl Buchholz

Spielort: Saal Höfer, Hauptstr. 53, 53567 Buchholz
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in drei Akten von Christian Meyer

Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.

Alles läuft gut...

Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.

Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang...