Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V.

Aufführungen

Mitgliedsbühnen haben nachfolgend die Möglichkeit für ihre Aufführungen zu werben.

Suchen Sie Aufführungen in Ihrer Nähe oder Termine Ihres Lieblingsvereins? Klicken Sie einfach auf die eine der Rubriken (Datum, Uhrzeit, Aufführung oder Ort) und die Liste wird entsprechend sortiert. Aufführungen von und für Jugendliche sind mit dem Symbol Jugend gekennzeichnet.

Klicken Sie hier um den Kalender zu abonnieren.

Sie sind Mitglied und Ihre Aufführung ist nicht aufgeführt? Dann klicken Sie hier um uns eine Nachricht zu schreiben!

Datum Uhrzeit Bühne Aufführung Veranstaltungsort  
theater am bach e.V. Jugendtheater Turandot Elz

Spielort: Bürgerhaus, 65604 Elz
Link: www.theater-am-bach.de

Info:
Aufführung der jungen bühne am bach

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Die drei Wingertsknorze Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Ländliches Lustspiel von Maximilian Vitus in drei Akten
Inszenierung: Hartmut Schottler

Das Spieler-Ensemble hat für den "Rhoiadel"während der Proben eine meenzerisch- rhoihessische Version geschaffen.   Im sonst quirligen Weinland Rheinhessen gibt es auch  abgelegene Flecken, wo einfach nichts los ist! Ein Winzerhof, reich an Ländereien und guter Weinlage ist von der Zeit abgehängt worden.  Drei verschlampte Brüder mit einer in die Jahre  gekommenen Haushälterin hausen antriebslos und ohne Ideen vor sich hin. Kein Wunder, dass ständig gestritten wird! Alles ist altmodisch! Doch plötzlich während eines Gewitters kommt Leben ins Haus. Ein unvorhergesehenes Ereignis zwingt die drei Sturköpfe zum gemeinsamen Handeln. Mit rührender Bravour wird alles gemeistert! Ja, es stellt sich heraus, dass die Gegenwart einer jungen Frau die notwendigen Veränderungen bringen könnte, wären da nicht die festen Prinzipien einer Heiratsphobie, die drei Brüder aneinander ketten. Trotz fehlgeschlagener Bewerbungen findet sich doch eine Idealfigur einer jungen , hübschen Gutshof-Winzerin. Marie verdreht sich und den drei Brüdern den Kopf, die langsam, jeder für sich, weich werden! Schier unlösbar! 3 Männer und 1 Frau! Doch Wärme, Geborgenheit und Liebe stellen die "Wingertsknorze" auf die Probe! Es ist amüsant im Lustspiel zu erleben, wie die 'alten' knorrigen Typen durch die Liebe sich verjüngen und wieder fruchtbar werden - eben wie Wingertsknorze!

Bilder vom Stück

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

die oase Amateurtheater e.V. Hotel zu den zwei Welten Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
von Éric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker

– François Villon
Eben noch war Julien Portal, Chefredakteur einer Sportzeitung, im Auto unterwegs
nach Hause und jetzt findet er sich scheinbar in einem Hotel wieder. Wie ist er
hierhergekommen und weshalb? Während er noch orientierungslos umherirrt, trifft er
auf die redselige Putzfrau Marie, den hochmütigen Präsidenten Delbec und den
schelmischen Magier Radschapur, der schon länger an diesem Ort verweilt.

Zunächst fühlt sich Julien von diesen grundverschiedenen Menschen auf den Arm
genommen, doch allmählich gelangt er zu der Gewissheit, dass er eines mit ihnen
gemeinsam hat: Sie alle befinden sich auf der Schwelle zwischen Leben und Tod
und irdische Maßstäbe haben hier keinerlei Bedeutung. Über ihr weiteres Schicksal
können sie nur spekulieren. Einzig Doktor S... scheint mehr zu wissen. Unterstützt
von zwei geheimnisvollen Assistenten weist Doktor S... den „Gästen“ ihren weiteren
Weg, auf welchem sie im wahrsten Sinne die Entscheidung ihres Lebens erwartet.

Nach einer Unterhaltung mit dem lebenserfahrenen Magier beginnt der sonst so
pessimistische und lebensmüde Julien sein Leben zu überdenken und als er die
lebensfrohe Laura kennenlernt, erkennt er ungeahnte Perspektiven. Doch angesichts
der nahenden Entscheidung stellt sich die Frage: Gibt es überhaupt eine Zukunft?

„Hotel zu den zwei Welten“ thematisiert mit viel Gefühl und Humor die großen Fragen
um Liebe, Lebenssinn und Tod. Das Stück des erfolgreichen Autors Éric-Emmanuel
Schmitt wird unter der Regie von Angelika Jacobeit von einem achtköpfigen
Ensemble auf die Bühne gebracht – ein emotionsgeladenes Bühnenereignis, das auf
fantasievolle, geistreiche Weise mit Dramatik und Romantik begeistert … und noch
lange nachklingt.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

theater am bach e.V. Mord bei Bruder Anselmos Klosterschmaus Elz

Spielort: Vereinsheim Bahnhofstr. 5a, 65604 Elz
Link: www.theater-am-bach.de

Info:
Mittelalterliches Krimitheater zum Mitraten aus der Feder von Genia Gütter, dazu kredenzt die Klosterschenke:

„Landmanns Gruß“ Feinste Suppe aus Erdäpfeln „Taverna Rusticana“ Braten vom Schwein mit Kraut und Klößen, Salat „Dolci - Des Satans süße Verführung“ Weiße Creme auf Schokoladenkrümel mit Himbeersößchen

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr – Dauer der Aufführung/Essen ca. 1,5/2 Stunden, anschließend weiterhin Bewirtung.

Feste Sitzplätze an Tischen zu 8 bzw. 12 Personen

Eintrittspreis: 20 € für Mitglieder des tab, für Nichtmitglieder 22 € - einschließlich Essen und Begrüßungsgetränk (vegetarische Hauptspeise – auf Anfrage)

Karten gibt es nur im Vorverkauf per Mail bzw. unter der Telefonnummer 941 766

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

"Die Finthlinge" e.V. Meine Frau ist verrückt Mainz-Finthen

Spielort: Peter-Härtling-Grundschule, Lambertstraße 14, 55126 Mainz-Finthen
Link: www.finthlinge.de

Info:
Eine Komödie von Jean Barbier

Seit Julien von seiner Frau verlassen wurde, lacht ihm beruflich wie auch privat das Glück. Vom Erfolg der Firma angelockt, will seine Ex-Frau zu ihm zurückkehren. Als sie sich jedoch eine Abfuhr holt, ist ihre Rache grausam – was zu ungeahnten Turbulenzen führt. Wie das Ganze sich entwickelt, erfahren die Zuschauer bei unseren Aufführungen...

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

die oase Amateurtheater e.V. Hotel zu den zwei Welten Montabaur

Spielort: Industriegebiet Alter Galgen, Im Schützengrund 2, 56410 Montabaur
Link: www.die-oase.info

Info:
von Éric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker

– François Villon
Eben noch war Julien Portal, Chefredakteur einer Sportzeitung, im Auto unterwegs
nach Hause und jetzt findet er sich scheinbar in einem Hotel wieder. Wie ist er
hierhergekommen und weshalb? Während er noch orientierungslos umherirrt, trifft er
auf die redselige Putzfrau Marie, den hochmütigen Präsidenten Delbec und den
schelmischen Magier Radschapur, der schon länger an diesem Ort verweilt.

Zunächst fühlt sich Julien von diesen grundverschiedenen Menschen auf den Arm
genommen, doch allmählich gelangt er zu der Gewissheit, dass er eines mit ihnen
gemeinsam hat: Sie alle befinden sich auf der Schwelle zwischen Leben und Tod
und irdische Maßstäbe haben hier keinerlei Bedeutung. Über ihr weiteres Schicksal
können sie nur spekulieren. Einzig Doktor S... scheint mehr zu wissen. Unterstützt
von zwei geheimnisvollen Assistenten weist Doktor S... den „Gästen“ ihren weiteren
Weg, auf welchem sie im wahrsten Sinne die Entscheidung ihres Lebens erwartet.

Nach einer Unterhaltung mit dem lebenserfahrenen Magier beginnt der sonst so
pessimistische und lebensmüde Julien sein Leben zu überdenken und als er die
lebensfrohe Laura kennenlernt, erkennt er ungeahnte Perspektiven. Doch angesichts
der nahenden Entscheidung stellt sich die Frage: Gibt es überhaupt eine Zukunft?

„Hotel zu den zwei Welten“ thematisiert mit viel Gefühl und Humor die großen Fragen
um Liebe, Lebenssinn und Tod. Das Stück des erfolgreichen Autors Éric-Emmanuel
Schmitt wird unter der Regie von Angelika Jacobeit von einem achtköpfigen
Ensemble auf die Bühne gebracht – ein emotionsgeladenes Bühnenereignis, das auf
fantasievolle, geistreiche Weise mit Dramatik und Romantik begeistert … und noch
lange nachklingt.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Die Goldgrub Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
von M. Andres  und H. Beckenbach nach Laufs/Jacoby
Inszenierung: Markus Andres
Der Frührentner Krollmann fühlt sich durch die unmittelbare Nachbarschaft eines Varietes in seiner Ruhe auf das Äußerste gestört. Er setzt alle Hebel in Bewegung
um seine geliebte Ruhe wieder zu erlangen. Eine plötzliche Erbschaft macht dies allerdings umso schwieriger. Um den Schein zu wahren, flüchtet er sich vor seiner Familie in ein Geflecht aus Lügen und Halbwahrheiten. Doch Lügen haben kurze Beine... Bilder vom Theaterstück

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

Musical Kids Idar-Oberstein Jugendtheater Chaos beim Weihnachtsmann Idar-Oberstein

Spielort: , 55743 Idar-Oberstein
Link: www.die-musical-kids.de

Info:
Familienaufführungen

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Hänsel und Gretel Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Die „kleine bühne wiltingen“ zeigt „alle Jahre wieder“ in der Vorweihnachtszeit ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm. In diesem Jahr wird den kleinen und großen Theaterfreunden mit „Hänsel und Gretel“ ein Klassiker der Grimmschen Sammlung auf der Bühne des Wiltinger Bürgerhauses präsentiert.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Die Goldgrub Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
von M. Andres  und H. Beckenbach nach Laufs/Jacoby
Inszenierung: Markus Andres
Der Frührentner Krollmann fühlt sich durch die unmittelbare Nachbarschaft eines Varietes in seiner Ruhe auf das Äußerste gestört. Er setzt alle Hebel in Bewegung
um seine geliebte Ruhe wieder zu erlangen. Eine plötzliche Erbschaft macht dies allerdings umso schwieriger. Um den Schein zu wahren, flüchtet er sich vor seiner Familie in ein Geflecht aus Lügen und Halbwahrheiten. Doch Lügen haben kurze Beine... Bilder vom Theaterstück

Theaterverein 4hangop e. V. Ralingen Dauermieter oder ein Schmitt wohnt selten allein Godendorf-Edingen

Spielort: Gemeindehaus Godendorf/Edingen, 54310 Godendorf-Edingen
Link: www.4hangop.de

Info:
Komödie in drei Aufzügen von Andreas Heck

Franz Schmitt liebt den Süden und so ist es klar, dass, wenn bei uns die Monate kalt und grau sind, er mit seiner Frau Friederike die Zeit in ihrem Ferienappartement im sonnigen Süden verbringt. Trautlinde, eine ältere Dame aus der näheren Umgebung, passt solange auf die verwaiste Wohnung auf und gießt die Pflanzen. So weit, so gut, wenn denn die Wohnung der Schmitt's tatsächlich verwaist wäre. Denn ein anderer Schmitt nutzt die Gunst der Stunde und wohnt mit seiner Familie kostenlos in der Bleibe seines Namensvetters. Mit einigem logistischen Aufwand, schaffen es Stefan und Sabine Schmitt unauffällig ihre Miete zu sparen, bis eines Tages ihre Tochter Susanne einen Freund mit scheinbar ernsten Absichten in das „entliehene“ Zuhause mitbringt. Auch der aufdringliche Staubsaugervertreter Manfred macht es Stefan und Sabine nicht leichter, den schönen Schein aufrecht zu erhalten, bis dann eines Tages die echten Schmitt's völlig unerwartet zurückkommen.

(Verlagsinformationen des Plausus Theaterverlags)

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

Musical Kids Idar-Oberstein Jugendtheater Chaos beim Weihnachtsmann Idar-Oberstein

Spielort: , 55743 Idar-Oberstein
Link: www.die-musical-kids.de

Info:
Familienaufführungen

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Hänsel und Gretel Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Die „kleine bühne wiltingen“ zeigt „alle Jahre wieder“ in der Vorweihnachtszeit ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm. In diesem Jahr wird den kleinen und großen Theaterfreunden mit „Hänsel und Gretel“ ein Klassiker der Grimmschen Sammlung auf der Bühne des Wiltinger Bürgerhauses präsentiert.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".
 

Theaterverein 4hangop e. V. Ralingen Dauermieter oder ein Schmitt wohnt selten allein Godendorf-Edingen

Spielort: Gemeindehaus Godendorf/Edingen, 54310 Godendorf-Edingen
Link: www.4hangop.de

Info:
Komödie in drei Aufzügen von Andreas Heck

Franz Schmitt liebt den Süden und so ist es klar, dass, wenn bei uns die Monate kalt und grau sind, er mit seiner Frau Friederike die Zeit in ihrem Ferienappartement im sonnigen Süden verbringt. Trautlinde, eine ältere Dame aus der näheren Umgebung, passt solange auf die verwaiste Wohnung auf und gießt die Pflanzen. So weit, so gut, wenn denn die Wohnung der Schmitt's tatsächlich verwaist wäre. Denn ein anderer Schmitt nutzt die Gunst der Stunde und wohnt mit seiner Familie kostenlos in der Bleibe seines Namensvetters. Mit einigem logistischen Aufwand, schaffen es Stefan und Sabine Schmitt unauffällig ihre Miete zu sparen, bis eines Tages ihre Tochter Susanne einen Freund mit scheinbar ernsten Absichten in das „entliehene“ Zuhause mitbringt. Auch der aufdringliche Staubsaugervertreter Manfred macht es Stefan und Sabine nicht leichter, den schönen Schein aufrecht zu erhalten, bis dann eines Tages die echten Schmitt's völlig unerwartet zurückkommen.

(Verlagsinformationen des Plausus Theaterverlags)

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

Volksbühne Worms Jugendtheater Dornröschen Worms

Spielort: Das Wormser, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
Link: www.volksbuehne.info

Info:
Die Weihnachtsmärchen der Volksbühne Worms werden nunmehr seit fast 60 Jahren im großen Theater des "Wormsers" (früheres Spiel- und Festhaus) von uns produziert und gespielt.  Alljährlich begeistern wir ca. 7.000 Kinder innerhalb von 11 Vorstellungen und führen sie auch dadurch zum Theater. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich.

Wir spielen in der Saison 2017 das Märchen Dornröschen.

Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen).

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

Der König lässt daraufhin alle Spindeln im ganzen Land vernichten, trotzdem kann er das Unglück nicht verhindern. An ihrem fünfzehnten Geburtstag begibt sich Dornröschen verbotenerweise in das Turmzimmer und trifft dort auf eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt.

Als Dornröschen es auch mal versuchen will, sticht sie sich in den Finger, fällt sogleich in einen tiefen Schlaf, und mit ihr gemeinsam der gesamte Hofstaat.

Daraufhin wird das Schloss mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, die Hecke zu durchdringen und in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, und somit auch den Schlaf des Hofstaats beendet. Dornröschen und der Prinz heiraten.

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

Theaterverein 4hangop e. V. Ralingen Dauermieter oder ein Schmitt wohnt selten allein Godendorf-Edingen

Spielort: Gemeindehaus Godendorf/Edingen, 54310 Godendorf-Edingen
Link: www.4hangop.de

Info:
Komödie in drei Aufzügen von Andreas Heck

Franz Schmitt liebt den Süden und so ist es klar, dass, wenn bei uns die Monate kalt und grau sind, er mit seiner Frau Friederike die Zeit in ihrem Ferienappartement im sonnigen Süden verbringt. Trautlinde, eine ältere Dame aus der näheren Umgebung, passt solange auf die verwaiste Wohnung auf und gießt die Pflanzen. So weit, so gut, wenn denn die Wohnung der Schmitt's tatsächlich verwaist wäre. Denn ein anderer Schmitt nutzt die Gunst der Stunde und wohnt mit seiner Familie kostenlos in der Bleibe seines Namensvetters. Mit einigem logistischen Aufwand, schaffen es Stefan und Sabine Schmitt unauffällig ihre Miete zu sparen, bis eines Tages ihre Tochter Susanne einen Freund mit scheinbar ernsten Absichten in das „entliehene“ Zuhause mitbringt. Auch der aufdringliche Staubsaugervertreter Manfred macht es Stefan und Sabine nicht leichter, den schönen Schein aufrecht zu erhalten, bis dann eines Tages die echten Schmitt's völlig unerwartet zurückkommen.

(Verlagsinformationen des Plausus Theaterverlags)

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Hänsel und Gretel Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Die „kleine bühne wiltingen“ zeigt „alle Jahre wieder“ in der Vorweihnachtszeit ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm. In diesem Jahr wird den kleinen und großen Theaterfreunden mit „Hänsel und Gretel“ ein Klassiker der Grimmschen Sammlung auf der Bühne des Wiltinger Bürgerhauses präsentiert.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Das Beste zum Feste Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Die Höhepunkte aus unseren bisherigen, satirischen Weihnachtsprogrammen einschließlich "Dinner for One".
 

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

theater am bach e.V. Mord bei Bruder Anselmos Klosterschmaus Elz

Spielort: Vereinsheim Bahnhofstr. 5a, 65604 Elz
Link: www.theater-am-bach.de

Info:
Mittelalterliches Krimitheater zum Mitraten aus der Feder von Genia Gütter, dazu kredenzt die Klosterschenke:

„Landmanns Gruß“ Feinste Suppe aus Erdäpfeln „Taverna Rusticana“ Braten vom Schwein mit Kraut und Klößen, Salat „Dolci - Des Satans süße Verführung“ Weiße Creme auf Schokoladenkrümel mit Himbeersößchen

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr – Dauer der Aufführung/Essen ca. 1,5/2 Stunden, anschließend weiterhin Bewirtung.

Feste Sitzplätze an Tischen zu 8 bzw. 12 Personen

Eintrittspreis: 20 € für Mitglieder des tab, für Nichtmitglieder 22 € - einschließlich Essen und Begrüßungsgetränk (vegetarische Hauptspeise – auf Anfrage)

Karten gibt es nur im Vorverkauf per Mail bzw. unter der Telefonnummer 941 766

Wackerschnuppen Improvisationstheater e.V. M8 Impro-Bar Mainz

Spielort: M8 Liveclub, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz
Link: www.wackerschnuppen.de

Info:
In gemütlicher Baratmosphäre zusammen sitzen, miteinander ins Gespräch kommen und die Wackerschnuppen lassen aus diesen Inspirationen kurzweilige Szenen auf der Bühne entstehen, das ist das Konzept der Impro-Bar.

Bei der Impro-Bar lassen wir alles aus dem gemeinsamen Moment entstehen, denn nichts ist vorher geplant. Die lockere Atmosphäre mit Sofas, Knabberzeug und gekühlten Getränken ist das perfekte Umfeld für kreative Szenen.

http://www.wackerschnuppen.de/termine

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

FAIRY-TALE Holzheim e.V. Jugendtheater Peterchens Mondfahrt Holzheim

Spielort: Ardeckhalle, 65558 Holzheim
Link: www.fairytale-holzheim.de

Info:
Weihnachtsmärchen - der Klassiker, aber immer wieder schön!

Kleine Bühne Wiltingen e.V. Hänsel und Gretel Wiltingen

Spielort: Bürgerhaus, 54459 Wiltingen
Link: www.buehne-wiltingen.de

Info:
Die „kleine bühne wiltingen“ zeigt „alle Jahre wieder“ in der Vorweihnachtszeit ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm. In diesem Jahr wird den kleinen und großen Theaterfreunden mit „Hänsel und Gretel“ ein Klassiker der Grimmschen Sammlung auf der Bühne des Wiltinger Bürgerhauses präsentiert.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

Theaterverein Kaifenheim e.V. Der Hoteldrachen Kaifenheim

Spielort: Gemeindehalle, 56761 Kaifenheim
Link: www.theatervereinkaifenheim.de

Info:
Eine Komödie in drei Akten von Achim Pöschl
Aufgeführt in Kaifenheimer Platt. Regie: Andrea Krämer

Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen „durfte“. Denn die Hotelchefin Erika Rosenthal macht ihrem heimlichen Namen „Hoteldrache“ alle Ehre – und Personal wie auch Gästen das Leben zur Qual. Nach der Schmach vom letzten Mal hat Erika beschieden, dass sie die Hotelführung nur dann jemals in die Hand ihrer Tochter übergeben wird, wenn diese einen richtigen Mann heiratet, und das kann nur ein Hotelerbe sein. Zum Glück ist genau dieser Fall eingetreten: Franzi ist mit einem Hotelierssohn verlobt, und die Hochzeit kann stattfinden. Oder doch nicht?

Wohl kaum! Kurz vor der Hochzeit erwischt Franzi ihren Zukünftigen beim Seitensprung. Also aus der Traum von Hochzeit und Generationenwechsel im Hotel. Da hat Portier Toni die rettende Idee: die Hochzeit wird gespielt. Als Bräutigam wird ein Schauspieler engagiert und der Pfarrer wird durch ein Double ersetzt. Doch hält sich keiner an den Plan, und so tummeln sich plötzlich echte und falsche Heiratsanwärter in der Lobby, alles gerät durcheinander und Erika Rosenthal droht den Schwindel zu entdecken. Das Chaos ist perfekt! Und zwischendrin stecken Franzi und Toni, die doch eigentlich nur das Beste erreichen wollten.

Um zu erfahren, ob die beiden der Lage wieder Herr werden, müssen Sie einchecken im Hotel Rosenthal. Freie Zimmer gibt es an den unten genannten Terminen. Also, geben Sie gut Acht... und hüten Sie sich vor dem „Hoteldrachen!“

"Die Findlinge" Keine Leiche ohne Lilly Winningen/Mosel

Spielort: Winzerwirtschaft Barz, Osterstr. 5, 56333 Winningen/Mosel
Link: www.die-findlinge.de

Info:
Lilly, die Putzfr... verzeihung, die Raumpflegerin, findet beim Aufräumen im Büro ihres Chefs selbigen tot am Schreibtisch.

Pflichtbewusst wie sie ist, verständigt sie natürlich sofort die Polizei, aber als die am "Tatort" eintrifft, gibt es keine Leiche... Dafür trifft der Kommissar in Lilly auf eine alte Bekannte vergangener Tage, die er in diesem Leben lieber nicht mehr getroffen hätte. Da Lillys Tatendrang mit dem Verschwinden der Leiche geweckt wurde, muss sich der Kommissar fortan nicht nur mit einem äußerst rätselhaten Fall sondern auch mit Lillys tatkräftiger Unterstützung auseinandersetzen...

Dicke Luft - Theater für alle Fälle Rettet den Struwwelpeter! Speyer

Spielort: Alter Stadtsaal, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach zwei bekannten Bühnenstücken von noch bekannteren Autoren präsentiert die Dicke Luft diesmal wieder etwas völlig anderes: Die musikalische Moritat "Rettet den Struwwelpeter" von Autor und Regisseur Norbert Franck beschreibt "die gewagte Expedition in die Abgründe eines knallbunten Bilderbuches", natürlich mit einem Augenzwinkern, wie man es von der Dicken Luft gewohnt ist.

Man nehme die bekannten Geschichten mit dem fraglichen erzieherischen Nährwert gehörig aufs Korn, bette den Plot in eine satirisch-komische Handlung mit viel eigener Musik von Moritz Erbach am Piano und erhält als Resultat einen unterhaltsamen, kunterbunten Theaterabend, der den Fans des Dicke-Luft-Theaters sicher munden wird. Die 16 Akteure der Truppe geben sich jedenfalls alle Mühe, die musikalische Moritat zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Dicke Luft - Theater für alle Fälle Rettet den Struwwelpeter! Speyer

Spielort: Alter Stadtsaal, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach zwei bekannten Bühnenstücken von noch bekannteren Autoren präsentiert die Dicke Luft diesmal wieder etwas völlig anderes: Die musikalische Moritat "Rettet den Struwwelpeter" von Autor und Regisseur Norbert Franck beschreibt "die gewagte Expedition in die Abgründe eines knallbunten Bilderbuches", natürlich mit einem Augenzwinkern, wie man es von der Dicken Luft gewohnt ist.

Man nehme die bekannten Geschichten mit dem fraglichen erzieherischen Nährwert gehörig aufs Korn, bette den Plot in eine satirisch-komische Handlung mit viel eigener Musik von Moritz Erbach am Piano und erhält als Resultat einen unterhaltsamen, kunterbunten Theaterabend, der den Fans des Dicke-Luft-Theaters sicher munden wird. Die 16 Akteure der Truppe geben sich jedenfalls alle Mühe, die musikalische Moritat zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

Dicke Luft - Theater für alle Fälle Rettet den Struwwelpeter! Speyer

Spielort: Alter Stadtsaal, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach zwei bekannten Bühnenstücken von noch bekannteren Autoren präsentiert die Dicke Luft diesmal wieder etwas völlig anderes: Die musikalische Moritat "Rettet den Struwwelpeter" von Autor und Regisseur Norbert Franck beschreibt "die gewagte Expedition in die Abgründe eines knallbunten Bilderbuches", natürlich mit einem Augenzwinkern, wie man es von der Dicken Luft gewohnt ist.

Man nehme die bekannten Geschichten mit dem fraglichen erzieherischen Nährwert gehörig aufs Korn, bette den Plot in eine satirisch-komische Handlung mit viel eigener Musik von Moritz Erbach am Piano und erhält als Resultat einen unterhaltsamen, kunterbunten Theaterabend, der den Fans des Dicke-Luft-Theaters sicher munden wird. Die 16 Akteure der Truppe geben sich jedenfalls alle Mühe, die musikalische Moritat zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

Dicke Luft - Theater für alle Fälle Rettet den Struwwelpeter! Speyer

Spielort: Alter Stadtsaal, 67346 Speyer
Link: www.dicke-luft-theater.de

Info:
Nach zwei bekannten Bühnenstücken von noch bekannteren Autoren präsentiert die Dicke Luft diesmal wieder etwas völlig anderes: Die musikalische Moritat "Rettet den Struwwelpeter" von Autor und Regisseur Norbert Franck beschreibt "die gewagte Expedition in die Abgründe eines knallbunten Bilderbuches", natürlich mit einem Augenzwinkern, wie man es von der Dicken Luft gewohnt ist.

Man nehme die bekannten Geschichten mit dem fraglichen erzieherischen Nährwert gehörig aufs Korn, bette den Plot in eine satirisch-komische Handlung mit viel eigener Musik von Moritz Erbach am Piano und erhält als Resultat einen unterhaltsamen, kunterbunten Theaterabend, der den Fans des Dicke-Luft-Theaters sicher munden wird. Die 16 Akteure der Truppe geben sich jedenfalls alle Mühe, die musikalische Moritat zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Mund-ART-Theater "Meenzer Rhoiadel e.V." Gauner unn Halunke Mainz-Mombach

Spielort: Auktionshaus Schnappenberger (gegenüber der Phönix- Halle), Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz-Mombach
Link: www.rhoiadel.de

Info:
Lustspiel von Peter Landstorfer
Inszenierung: Hartmut Schottler

Der Gaunerboss Bubi Preller ist am Verzweifeln, denn seit Tagen arbeitet seine Meenzer Gaunerbande erfolglos.

Doch dann, wie ein Wunder, scheint Gassen Paule den großen Wurf gelandet zu haben, er hat am Meenzer Hauptbahnhof einen Koffer mitgehen lassen. Nach dem Öffnen ist die Freude groß, denn dieser steckt bis oben hin voll mit Geld. Schnell stellt sich die Frage: „Ein Geschenk des Himmels oder vielleicht doch eher ein Paket aus der Unterwelt?“

Bubi Preller beschließt, das Geld müsse erst einmal so richtig gewaschen werden, doch etwas Unvorhergesehenes passiert. Ein genialer Plan und eine Glanzleistung an schauspielerischer Verwandlungskunst  ist nun von allen Halunken und Gaunern der Preller-Truppe notwendig um das Ganze zu einem guten Ende zu führen.

Ein Lustspiel mit viel Witz um die Nöte und Sorgen einer liebenswerten Diebesbande.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Sie nannten ihn Fetzer - ein Räuber wie der Schinderhannes Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein historisches Kriminalstück mit Spannung und Witz über den Räuberhauptmann "Fetzer", der neben Schinderhannes der berühmteste Räuber des 18. Jahrhunderts an Rhein und Mosel war.

Handlung, Zeit und Orte wurden aus den Gerichtsakten des Dr. Anton Keil aus Köln entnommen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, möglichst viele Räuber zu fangen und ihrer gerechten Strafe durch die Guillotine zuzuführen.

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und historischen Fakten.

Theater mit Menschen und Puppen von Arwed Werner in einer Bearbeitung von Angelika Dormeyer

Regie, Ausstattung, Kostüme: Angelika Dormeyer
Puppenbau: Arwed Werner

Es spielen:
Angelika Dormeyer: Magd, Prostituierte
Hermann-Josef Laux: Dr. Anton Keil, Schinderhannes
Arwed Werner: Fetzer

Die Rollen mehrerer berühmter Räuber und der Düwels Trück werden von Klappmaulpuppen übernommen.

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

theaterfreunde niedererbach 1976 e.V. Taxi, Taxi Niedererbach

Spielort: Haus Erlenbach, 56412 Niedererbach
Link: www.theaterfreunde-niedererbach.de

Info:
Turbulente Komödie von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Chris Schmidt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ben führt Chris sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen susi und Jule in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Chris den entsetzten Ben mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Verlagsinformation der vvb GmbH

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

"Muh" Miniaturtheater und Atelier Sie nannten ihn Fetzer - ein Räuber wie der Schinderhannes Kliding

Spielort: Miniaturtheater, Sommeter Weg 1, 56825 Kliding
Link: www.muh-theater-atelier-kliding.de

Info:
Ein historisches Kriminalstück mit Spannung und Witz über den Räuberhauptmann "Fetzer", der neben Schinderhannes der berühmteste Räuber des 18. Jahrhunderts an Rhein und Mosel war.

Handlung, Zeit und Orte wurden aus den Gerichtsakten des Dr. Anton Keil aus Köln entnommen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, möglichst viele Räuber zu fangen und ihrer gerechten Strafe durch die Guillotine zuzuführen.

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und historischen Fakten.

Theater mit Menschen und Puppen von Arwed Werner in einer Bearbeitung von Angelika Dormeyer

Regie, Ausstattung, Kostüme: Angelika Dormeyer
Puppenbau: Arwed Werner

Es spielen:
Angelika Dormeyer: Magd, Prostituierte
Hermann-Josef Laux: Dr. Anton Keil, Schinderhannes
Arwed Werner: Fetzer

Die Rollen mehrerer berühmter Räuber und der Düwels Trück werden von Klappmaulpuppen übernommen.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Horhausen

Spielort: Kaplan-Dasbach-Haus, 56593 Horhausen
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Horhausen/Ww.

Spielort: Kaplan-Dasbach-Haus, 56593 Horhausen/Ww.
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 53567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 56567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Der Teufel liest auch Kleinanzeigen Asbach

Spielort: Bürgerhaus, Hauptstr. 50, 53567 Asbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da seine Gattin Gracia gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche "Streik-Versüßung" in der reizenden Stewardess Natalie. Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets etwas "missverständlich formulierten" Kleinanzeigen alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von seiner Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches weitere Annoncieren verboten wird. Doch Alfons möchte sich ein letztes Mal fachkundigen Rat als "vielseitig interessierter Hobbyforscher" einholen und bestellt "Gleichgesinnte" zu einem verhängnisvollen Treffpunkt, nämlich zu der Eingangstür des eigentlich leer stehenden Hauses der von Hohensteins.

Erleben Sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Kleinanzeige angesprochen und ausgerechnet bei Marcel wie zu Hause fühlen. Erleben Sie auch, wie Marcel verzweifelt versucht seine Stewardess - inmitten dieses chaotischen Durcheinanders - auch noch seiner vorzeitig heimkehrenden Frau Gracia zu erklären...

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Koblenzer Jugendtheater e.V. Koblenz Jugendtheater Surfin' Summer - Welcom to the 60s Koblenz

Spielort: Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz
Link: www.koblenzerjugendtheater.de

Info:
Zeitgeist-Musicalcomedy

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren:

Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrauben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzentrische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errichten.

Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben.

Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne‘ und ,Hyper! Hyper!‘ kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Südseefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch.

Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock’n’Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties.

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Dernbach

Spielort: TheARTrale, Hauptstr. 16, 56307 Dernbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...

Theaterverein Thalia 1908 Buchholz e.V. Jugendtheater Wie der hölzerne Pinocchio ein richtiger Junge werden wollte Dernbach

Spielort: TheARTrale, Hauptstr. 16, 56307 Dernbach
Link: www.theaterverein-thalia.de

Info:
Theaterstück für die ganze Familie von Walter Edelmann

Nach Motiven der bekannten Geschichte von Carlo Collodi
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause / empfohlen für Kinder ab Grundschulalter

Marionettenschnitzer Geppetto stellt fest, dass seine neue Puppe Pinocchio zum Leben erwacht ist. Leider macht ihm sein „Sohn“ zuerst überhaupt keine Freude, er verrät seinen „Vater“, schwänzt die Schule und gerät in zwielichtige Bekanntschaft. Nun muss er verschieden Abenteuer bestehen, er gerät an das Diebespaar Fuchs und Katze und wird von Malissimo zusammen mit anderen faulen Kindern als Esel verkauft. Beistand leistet ihm dabei die Grille, die als Pinocchios Gewissen wirkt, und das Fräulein Felicitas. Um diese Geschichte schließlich zu einem glücklichen Ende zu führen, muss Pinocchio aber lernen, seine schlechten Eigenschaften zu überwinden...